Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Berufsausbildung

Humboldt-Universität zu Berlin | Berufsausbildung | Berufe | Ausbildung zur Chemielaborantin/zum Chemielaboranten

Ausbildung zur Chemielaborantin/zum Chemielaboranten

Index:

Schwerpunkt: Chemie

Azubigruppe bei Max-Planck-Denkmal

Bild: B. Prusowski



Berufsbild:


Chemielaborantinnen/Chemielaboranten arbeiten teamorientiert in enger Kooperation mit Naturwissenschaftlern und Ingenieuren in Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionslaboratorien der Industrie, an Hochschulen, in chemischen Forschungsstätten und in Untersuchungsstellen sowie im Technikum bei der Übertragung eines chemischen Verfahrens vom Labormaßstab in den betrieblichen Maßstab.

Chemielaborantinnen/Chemielaboranten:
 
  • führen Analysen und Qualitätskontrollen durch,
  • führen Synthesen und messtechnische Aufgaben selbstständig durch,
  • planen dabei die in den Laboratorien vorkommenden Arbeitsabläufe,
  • protokollieren die Arbeit und werten die Arbeitsergebnisse aus,
  • stellen organische und anorganische Präparate her,
  • setzen Computer zur Gerätesteuerung, Datenerfassung, Datenverarbeitung und Dokumentation ein,
  • entwickeln und optimieren Analyseverfahren, Herstellungsverfahren und Herstellungsvorschriften für Präparate.
Bei ihren Arbeiten müssen sie mit hoher Verantwortung insbesondere die Vorschriften und Regelungen zur Arbeitssicherheit, zum Gesundheitsschutz, zum Umweltschutz sowie zur Qualitätssicherung berücksichtigen.
Der Beruf ist für Mädchen und Jungen gleichermaßen geeignet.

Index


Voraussetzung zur Aufnahme der Ausbildung:

  • Sie müssen eine Hauptschule mit Erfolg besucht haben oder einen entsprechenden Bildungsstand besitzen.
  • Erwartet werden außerdem gute Kenntnisse in Chemie, Mathematik sowie ein Interesse an den Naturwissenschaften.
  • Ein hohes Verantwortungsbewusstsein beim Umgang mit Chemikalien und Geräten sollte vorhanden sein.
  • Freude am Umgang mit Computern und technischen Geräten ist sinnvoll.

Index


Ausbildungsinhalt:

Die Ausbildung erfolgt im dualen System.

In der Berufsschule werden Grundlagen und Fachkenntnisse vermittelt, wie z.B.

  • Chemie
  • Technische Mathematik
  • Physikalische Chemie
  • Informationstechnik
  • Technisches Englisch

In der berufspraktischen Ausbildung werden folgende Fertigkeiten und Kenntnisse vermittelt:
1. Ausbildungsjahr (Grundausbildung an der Freien Universität)

  • Labortechnische Grundoperationen
    z.B. Glasbearbeitung, Protokollführung, Trocknungsmethoden, Umkristallisieren, Extraktionen
  • Analytisches Arbeiten
    z.B. Gravimetrische Bestimmungen, Maßanalytische Bestimmungen
  • Präparatives Arbeiten
    z. B. Darstellung einfacher organischer und anorganischer Stoffe mit anschließender Reinheitskontrolle
  • Physikalisches-chemisches Arbeiten
    z. B. Einsatz von Computern, ChromatographischeMethoden
2. Ausbildungsjahr
  • Betriebsdurchlauf
    z. B. Einsatz in dem jeweiligen Fachgebiet der Humboldt-Universität
  • Analytikblock
    z. B. Wasseranalytik
  • Präparateblock
    z. B. Vertiefen von präparativen Arbeiten

3.+4. Ausbildungsjahr

  • Vertiefung der Fertigkeiten aus Analytikblock und Präparateblock
  • Einsatz in den Instituten der Humboldt-Universität
  • Prüfungsvorbereitung

Ausbildungsbeginn: am 01.09. eines jeden Jahres 

Ausbildungsdauer: 3 1/2 Jahre

Bezahlung:

Die Ausbildungsvergütung beträgt:

- im 1. Ausbildungsjahr 853,82 €

- im 2. Ausbildungsjahr 907,15 €

- im 3. Ausbildungsjahr 956,05 €

- im 4. Ausbildungsjahr 1023,92 €

 

Ausbildungszeit: 39 Stunden pro Woche

Urlaub: 28 Tage im Jahr

Index


Bewerbung:
Die Bewerbung muss enthalten:

  • Bewerbungsschreiben
  • Kopien der letzten zwei Zeugnisse einschließlich der Informationen über das Arbeits- und Sozialverhalten
  • Praktikumsbeurteilung(en), wenn vorhanden
  • den lückenlosen Lebenslauf
  • (1 Lichtbild)

 

Für die Bewerbung bitte keine Hefter und Folien verwenden.

 

Sie sind an diesen Ausbildungsberuf interessiert? Dann nutzen Sie einfach unser Online-Bewerbungssystem "Jetzt online bewerben".

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Die Bewerbung sollte ab dem 01. September d.J. bis 31. Januar  des Aufnahmejahres erfolgen.
Telefonische Auskünfte erteilt Frau Hahn, Tel. (030) 2093-2701.

Nach Eingang der Bewerbung werden Sie zu einem Aufnahmetest eingeladen, dessen gute Absolvierung Voraussetzung für ein Einstellungsgespräch ist.

Der Ausbildungsvertrag beinhaltet keine Einstellungsverpflichtung seitens der HU.

Index