▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

300 € mehr im Monat fürs Studium. Jetzt bewerben!

Humboldt-Universität vergibt zum Wintersemester neue Deutschlandstipendien
Studierende der Humboldt-Universität können sich jetzt wieder um ein Deutschlandstipendium bewerben. Die Förderung startet zum Wintersemester 2011/12.

Seit dem 1. April 2011 hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das nationale Studienförderprogramm Deutschlandstipendium eingerichtet, mit dem Ziel eine neue Stipendienkultur zu etablieren. Mit dem Deutschlandstipendium werden Studierende der Bachelor- und Masterstudiengänge mit 300 Euro monatlich für mindestens zwei Semester innerhalb der Regelstudienzeit gefördert.

Bereits zum Sommersemester 2011 hat die Humboldt-Universität die ersten 18 Deutschlandstipendien an ihre Studierenden vergeben. Die Universität möchte mit den Stipendien begabte Studierende fördern, ihre hervorragenden Leistungen unterstützen und ihr gesellschaftliches wie soziales Engagement neben dem Studium anerkennen und leichter ermöglichen. Dabei werden Bildungsherkunft sowie die familiären und sozialen Umstände besonders berücksichtigt.

Für das Wintersemester 2011/12 hat die HU bislang die Zusage der privaten Mittelgeber für zwölf Stipendien. Wir sind weiter auf der Suche nach Förderern, um so viele Deutschlandstipendien wie möglich an der HU anbieten zu können.

Zum Wintersemester werden bisher 12  Stipendien in folgenden Fächern ausgeschrieben:
  • Psychologie
  • Sozial- und Politikwissenschaften
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Naturwissenschaften (Biologie, Chemie, Mathematik, Physik)
  • Stadt- und Metropolenforschung (Geografie, Geschichte, Sozialwissenschaften, Agrarwissenschaften, Kunst- und Kulturwissenschaften)
Bewerbungen anderer Fachrichtungen sind ebenfalls willkommen, denn wir hoffen, weitere (auch fachungebundene) Stipendien einwerben zu können.

Die Bewerbung ist bis zum 31. Juli 2011 (Ausschlussfrist) möglich.

Bewerben kann sich, wer an der Humboldt-Universität zu Berlin als Student immatrikuliert ist und sich innerhalb der Regelstudienzeit befindet. Das Stipendium ist einkommensunabhängig und mit der Förderung durch das BAföG kombinierbar.

Zu einer vollständigen Bewerbung gehören: Bewerbungsformular, Empfehlungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, aktueller Leistungsspiegel aus AGNES bzw. Zeugnis der Hochschulreife.

Informationen zum Bewerbungsverfahren unter:

http://www.hu-berlin.de/foerdern/was/nachwuchs/deutschlandstipendium/



WEITERE INFORMATIONEN

Compass-Hotline
Tel.: 030 2093-70 333
Fax: 030 2093-2372
E-Mail: compass@hu-berlin.de

Mariana Bulaty
Humboldt-Universität zu Berlin
Referat für Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Fundraising
Telefon: 030 2093-2147
E-Mail: mariana.bulaty@uv.hu-berlin.de

Werbung

Übersicht Nachrichten


Nachricht vom 01.07.2011, Eingeschickt von Constanze Haase