Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Berufsausbildung

Humboldt-Universität zu Berlin | Berufsausbildung | Berufe | Ausbildung zur Kauffrau/ zum Kaufmann für Büromanagement

Ausbildung zur Kauffrau/ zum Kaufmann für Büromanagement

 


Index:


Am 01. August 2014 trat die Ausbildungsordnung für den gemeinsamen Beruf der gewerblichen Wirtschaft und des öffentlichen Dienstes Kaufmann/-Kauffrau für Büromanagement in Kraft. Sie löste die Berufe Kauffrau/ Kaufmann für Bürokommunikation, Bürokauffrau/Bürokaufmann und für die Fachangestellte/Fachangestellter für Bürokommunikation ab. Diese drei Büroberufe sind mit rund 90.000 Ausbildungsverhältnissen die nachgefragtesten Berufe Deutschlands.

Das neue Berufsbild ist gekennzeichnet durch Büro- und Geschäftsprozesse, die kaufmännische und bürowirtschaftliche Qualifikationen abdecken. Neu ist die Auswahl von 2 von insgesamt 10 Wahlqualifikationen. Diese haben einen zeitlichen Umfang von jeweils 5 Monaten. Ebenfalls neu ist, dass die Abschlussprüfung in zwei Teile - als gestreckte Abschlussprüfung - erfolgt.

 

Berufsbild:

Die Tätigkeit der/des Kauffrau/Kaufmannes für Büromanagement umfasst vielfältige Büro- und Geschäftsprozesse. Zu den Büroprozessen gehören z.B. Textverarbeitung, Informationsmanagement, Bearbeitung von Postein- und ausgang, Projektmanagement, Sitzungsorganisation sowie Terminkoordination. Die Geschäftsprozesse beziehen sich im Wesentlichen auf kaufmännische Grundlagen wie z.B. die Bearbeitung von  Beschaffungsvorgängen, Auftragsbearbeitung, Kundenservice und von personalbezogenenen Aufgaben. Dabei werden computergestützte Buchungssysteme sowie Instrumente des Rechnungswesens eingesetzt und gleichzeitig auf rechtliche Vorgaben, Datenschutz und Datensicherheit geachtet.

Die Einsatzmöglichkeiten von Kauffrauen/-männern für Büromanagement sind vielseitig, weshalb eine genaue Kenntnis der Verwaltungsabläufe und Verwaltungsorganisationen unerlässlich sind.

Die duale Berufsausbildung dauert drei Jahre und wird in der Ausbildungsbehörde, in der Berufssschule und in dem Ausbildungszentrum der Verwaltungsakademie des öffentlichen Dienstes Berlin absolviert.

 

Voraussetzung zur Aufnahme der Ausbildung:

  • für die Einstellung ist mindestens ein erweiterter Hauptschulabschluss bzw. erweiterte Berufsbildungsreife oder ein entsprechender Bildungsstand erforderlich.
  • erwartet werden Teamfähigkeit, eine gute Auffassungsgabe, Verantwortungsbewusstein, gute Kommunikationsfähigkeiten und Interesse an der Arbeit mit Computern.
  • Mitzubringen sind gute Deutsch- und Mathematikkenntnisse, Freude an Fremdsprachen (insbesondere Englisch) und eine gute Allgemeinbildung.

Index


Ausbildungsinhalt:


Die Kauffrau für Büromanagement bzw. der Kaufmann für Büromanagement wird in verschiedenen Bereichen der Humboldt-Universität in den Campussen Mitte, Nord und Adlershof praktisch ausgebildet.

Folgende Kenntnisse und Fertigkeiten werden unter anderem vermittelt:

  • Gestalten von Büroprozessen und Organisieren von Arbeitsvorgängen
  • Planen und Steuern von Projekten
  • Kontrollieren und Beurteilen von Arbeitsergebnissen
  • Erledigen von Sekretariats- und Assistenzaufgaben, wie z.B.

          -Bearbeitung der eingehenden Post

          -internen und externen Schriftverkehr bearbeiten

          -Koordinieren von Terminen

          -Planen von Veranstaltungen und Dienstreisen

  • Arbeit mit englischsprachigen Unterlagen und Anwenden von englischen Fachausdrücken
  • Besprechungen und Sitzungen vorbereiten, Protokollführung
  • kaufmännische bzw. haushaltswirtschaftliche Arbeiten, Materialbeschaffung
  • Erstellen von Kalkulationstabellen und Besprechungen durchführen
  • personalbezogene Aufgaben

 

Da der Beruf Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement ein Beruf des öffentlichen Dienstes ist, enthält die Ausbildungsordnung auch Wahlqualifikationen, die für die öfffentliche Verwaltung charakteristisch sind, wie Verwaltung und Recht als auch öffentliche Finanzwirtschaft.

 

Die Ausbildungsbehörden müssen zwei von fünf Wahlqualifikationen, die für den öffentlichen Dienst vorgegeben sind, auswählen:

  • Personalwirtschaft
  • Assistenz und Sekretariat
  • Öffentlichkeitsarbeit und Verwaltungsmanagement
  • Verwaltung und Recht
  • Öffentliche Finanzwirtschaft

 

An der Humboldt-Universität werden die Wahlqualifikationen Assistenz und Sekretariat und Öffentliche Finanzwirtschaft angeboten.

 

Die theoretische Ausbildung erfolgt im OSZ Louise-Schröder-Schule in Berlin, Lichterfelde-Süd.

Gestreckte Abschlussprüfung: Die Abschlussprüfung Teil 1 erfolgt nach 18 Monaten und wird mit 25 Prozent gewichtet. Teil 2 der Abschlussprüfung wird am Ende der Ausbildungszeit durchgeführt und bezieht sich auf die während der gesamten Ausbildungszeit zu vermittelnden Fertigkeiten und Kenntnisse sowie auf den Berufsschulunterricht.

Die Zwischenprüfung entfällt.

 

Ausbildungsbeginn: am 01.09. d.J.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Bezahlung:
Die Ausbildungsvergütung beträgt:
- im 1. Ausbildungsjahr 888,29 €
- im 2. Ausbildungsjahr 941,62 €
- im 3. Ausbildungsjahr 990,53 €


Ausbildungszeit: 39 Stunden pro Woche 

Urlaub: 29 Tage im Jahr

Bewerbung:

Die Bewerbung muss enthalten:

  • Bewerbungsschreiben mit Berufswunsch und Angabe der Telefonnummer
  • Kopien der letzten zwei Zeugnisse einschließlich der Information über das Arbeits- und Sozialverhalten
  • Praktikumsbeurteilung(en), wenn vorhanden
  • (1 Lichtbild)

 

Bitte für die Bewerbung keine Hefter und Folien verwenden.

 

Sie sind an diesem Ausbildungsberuf interessiert? Dann nutzen Sie einfach unser Online-Bewerbungssystem "Jetzt online bewerben".

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerbungen werden vom 01. September bis 31. Dezember entgegengenommen.

Telefonische Auskünfte erteilt Frau Hahn, Tel. 030 2093 2701


Nach Eingang der Bewerbung werden Sie zu einem Aufnahmetest eingeladen, dessen gute Absolvierung Voraussetzung für ein Einstellungsgespräch ist.

Der Ausbildungsvertrag beinhaltet keine Einstellungsverpflichtung seitens der HU.

Index