Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Humboldt-Universität zu Berlin | Informationen für Beschäftigte an der HU | Regelungen für dienstliche E - Mail - Adressen der studentischen Beschäftigten

Regelungen für dienstliche E - Mail - Adressen der studentischen Beschäftigten

Ziel dieser Regelung ist es, zu gewährleisten, dass alle dienstlich relevanten Informationen die studentischen Beschäftigten elektronisch erreichen und zu ermöglichen, dass sie vom Personalrat der studentischen Beschäftigten per E-Mail über die dienstlichen E-Mail-Adressen erreichbar sind.
 
Ab sofort ist für jede studentische Hilfskraft ein dienstlicher HU-Account inkl. E-Mail-Adresse zu beantragen und einzurichten. Verantwortlich für die Beantragung ist die entsprechende Organisationseinheit (gem. dem bekannten formularmäßigen Prozedere). Die technische Realisierung erfolgt nach wie vor im CMS.
 
Die Leitung der Organisationseinheit, in welcher die studentische Hilfskraft tätig ist, weist sie darauf hin, dass der dienstliche E-Mail-Account regelmäßig zu nutzen ist. Die studentische Hilfskraft ist weiter darauf hinzuweisen, dass der E-Mail-Account mindestens einmal wöchentlich zu nutzen ist, um eingegangene dienstliche E-Mails zu lesen.
Zukünftig werden die dienstlichen E-Mail-Adressen der studentischen Beschäftigten automatisiert an den PRstudB übermittelt. Verantwortlich hierfür ist der CMS.
Eine Übermittlung von nicht-dienstlichen E-Mail-Adressen erfolgt nicht.
 
Für die Veröffentlichung der dienstlichen E-Mail-Adresse einer studentischen Hilfskraft im HU-Netz oder darüber hinaus, ist die Einwilligung der studentischen Hilfskraft erforderlich.
 
gez. Dr. Ludwig Kronthaler