Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Career Center

Humboldt-Universität zu Berlin | Career Center | Kurse | Wintersemester | Wintersemester 2018/19 | Für Masterstudierende | Humboldts Wagniswerkstätten – Kreativ- und Innovationsmethoden für die Berufswelt und Gründung

Humboldts Wagniswerkstätten – Kreativ- und Innovationsmethoden für die Berufswelt und Gründung

Referentin: Christina Stehr
Leistungspunkte: 5

In der Arbeitswelt spielen die Fähigkeiten, selbstständig Problemlösungen und Ideen zu entwickeln, eine zunehmend größere Rolle. Damit zukunftsweisende Ideen Fuß fassen können braucht es Wagemut, kreative Köpfe und die passenden Strategien.

In der Veranstaltung Humboldts Wagniswerkstätten erlernen Sie aktuelle Kreativ- und Innovationmethoden, zum Beispiel aus dem Design Thinking, Lean Startup und nach dem Edison-Prinzip und wenden sie auf Praxisfälle an. Sie lernen die Hemmnisse und Förderer der Ideenfindung zu identifizieren und die Prinzipien agiler Projektentwicklung kennen. Und Sie üben sich im Querdenken und Perspektivwechseln: gleichzeitig Tagträumer_in, nüchterne/r Pragmatist_innen und harte/r Kritiker_innen zu sein.

Am Ende des Blockseminars haben Sie einen breiten Methodenkoffer erworben, um Ideen gleichzeitig gezielt und kreativ zu entwickeln, sie auszutesten, Unterstützer_innen zu werben und umzusetzen.

Das Modul umfasst zwei Veranstaltungsblöcke:

Wagniswerkstatt

Das viertägige Innovationstraining vermittelt praxisnah die Grundlagen zu den Themen:

  • Was ist Innovation?
  • Wieso ist Innovation heutzutage so wichtig?
  • Wie entstehen gute Ideen und kreative Lösungen?
  • Was braucht es, um Geschäftsideen zu entwickeln und zu bewerten?
  • Wie kann ich Erkenntnisse des Entrepreneurship und Intrapreneurship für mich persönlich nutzen?
     

Transfer Lab (in Englisch)

Im darauf folgenden eineinhalbtägigen Ideenworkshop entwickeln Sie gemeinsam mit einem Berliner Unternehmen kreative Lösungen für eine konkrete Innovationsfrage unseres Kooperationspartners. Hier vertiefen und erweitern Sie Ihre Kenntnisse:

  • Weitere Methoden zur Ideengenerierung und Innovationsentwicklung
  • Interdisziplinäre Teamarbeit gemeinsam mit dem/r Fragesteller_in
  • Einblicke in und Austausch mit der Berliner Wirtschaft
     

Voraussetzungen für den Erwerb von Leistungspunkten: Regelmäßige und aktive Teilnahme an beiden Veranstaltungsblöcken, das heißt an der Wagniswerkstatt und an einem der zwei Transfer Labs des Semesters, sowie die Abgabe einer schriftlichen Kursaufgabe (max. 3 Seiten). An welchem der Transfer Labs Sie teilnehmen möchten, können Sie nach Kursstart festlegen.

 

Die Anmeldung zum Modul erfolgt per E-Mail an innovation@hu-berlin.de, bitte mit Nennung der Fachrichtung und Motivation (max. 3 Sätze). Weitere Informationen zu Humboldts Wagniswerkstätten unter hu.berlin/hww

 

Voraussetzungen für den Erwerb von Leistungspunkten: Regelmäßige und aktive Teilnahme an beiden Veranstaltungsblöcken, das heißt an der Wagniswerkstatt und an einem der zwei Transfer Labs des Semesters, sowie die Abgabe einer schriftlichen Kursaufgabe (max. 3 Seiten).

 

Die Anmeldung zum Modul erfolgt per E-Mail an innovation@hu-berlin.de, bitte mit Nennung der Fachrichtung und Motivation (max. 3 Sätze).

 

Modul MA1486
Termine:

Wagniswerkstatt: 11./12./25.10., 02.11.2018

Transfer Lab I (in Mitte): 21./22.11.2018

Transfer Lab II (in Adlershof, in English): 22./23.01.2019

 

Zeit:

 

Wagniswerkstatt: 09.00 s.t. – 17.00 Uhr


Transfer Labs:
15.00 s.t. –  19.00 Uhr (Tag 1)
10.00 s.t. – 17.00 Uhr (Tag 2)

Ort:

Wagniswerkstatt & Transfer Lab 1:
HU Gründerhaus Mitte, Luisenstr. 53, 10117 Berlin


Transfer Lab 2:
IRIS Adlershof, Zum Großen Windkanal 6,
12489 Berlin

 

Die Anmeldung zum Modul erfolgt per E-Mail an innovation@hu-berlin.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

E-Mail:   careercenter@uv.hu-berlin.de
Telefon: (030) 2093-70365
Fax:      (030) 2093-70367

Ihre Ansprechpartner*innen im Career Center