Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Stipendium

Stipendiatenfeiern

 

Wir möchten den Erfolg des Humboldt-Stipendiums der Humboldt-Universität zu Berlin gemeinsam mit unseren Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie allen Paten und Stiftern des Humboldt-Stipendiums feiern. Dazu laden wir jährlich zu unserer großen Stipendiatenfeier, bei der das persönliche Kennenlernen zwischen Förderern und Geförderten und natürlich die offizielle Urkundenübergabe im Mittelpunkt stehen.

 

Stipendiatenfeier 2019

Bildergalerie der Stipendiatenfeier 2019

 

Stipendiatenfeier 2018

Bildergalerie der Stipendiatenfeier 2018

 

Stipendiatenfeier 2017

Bildergalerie der Stipendiatenfeier 2017

 

Stipendiatenfeier 2016

Bildergalerie der Stipendiatenfeier 2016

 

Stipendiatenfeier 2015

Bildergalerie der Stipendiatenfeier 2015

 

Stipendiatenfeier 2014

Bildergalerie der Stipendiatenfeier 2014

 

Stipendiatenfeier 2013

Bildergalerie der Stipendiatenfeier 2013

Am 17. Juni 2013 haben wir unsere 73 neuen Deutschlandstipendiaten und ihre Förderer  bei der Stipendiatenfeier mit festlicher Urkundenübergabe im Senatssaal der Humboldt-Universität begrüßt.

Keighley McFarland. Foto: HU Berlin

"Das Deutschlandstipendium hat für mich als Eingewanderte ohne EU-Pass ermöglicht, dass ich mich nach 2 Jahren in Deutschland endlich nicht mehr darum kümmern muss, wie ich am Ende des Monats meine Miete zahle. Jetzt kann ich mich ausschließlich auf meine Arbeit und die Uni konzentrieren - für mich eine große Erleichterung!“

Keighley McFarland
Deutschlandstipendiatin und Integrated Natural Resource Management-Studentin
 

 

Stipendiatenfeier 2012

Bildergalerie der Stipendiatenfeier 2012

Zum dritten Mal – seit Start des nationalen Stipendienprogramms im April 2011 – haben wir Deutschlandstipendien an unsere Studierenden vergeben und zur feierlichen Urkundenübergabe am 11. Juni 2012 in das Auditorium des Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrums geladen.

Rahel Schrohe. Foto: HU Berlin

„Das Deutschlandstipendium ermöglicht mir was für Kunsthistoriker_innen unabdinglich ist: Reisen, um die Kunst im Original zu sehen! In diesem Sommer werde ich deshalb die Documenta in Kassel wie auch das Guggenheim Museum Bilbao besuchen können. Endlich kann ich nach Frómista, Córdoba und Santiago de Compostela reisen, um real nachzuvollziehen was ich mir seit Horst Bredekamps "Skulptur der Romanik"-Vorlesung zu sehen wünsche.“

Rahel Schrohe
Deutschlandstipendiatin und Studentin der Kunst- und Bildgeschichte
 

 

Stipendiatenfeier 2011

Bildergalerie der Stipendiatenfeier 2011

Am 1. April 2011 ist das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ins Leben gerufene nationale Studienförderprogramm Deutschlandstipendium gestartet.
Bereits zum Sommersemester 2011 hat die Humboldt-Universität die ersten 18 Deutschlandstipendien an ihre Studierenden vergeben, zum Wintersemester waren es weitere 16.
Mit einer feierlichen Urkundenübergabe im Festsaal der Humboldt Graduate School wurden unsere Geförderten am 2. November 2011 offiziell Willkommen geheißen.

Marc Witte. Foto: HU Berlin

„Der Erhalt des Deutschlandstipendiums ist für mich in dreierlei Hinsicht begrüßenswert: Als Anerkennung meiner universitären Leistungen, als deutliche Aufstockung meines monatlichen Budgets, und als Möglichkeit, mit potenziellen Arbeitgebern in Kontakt zu kommen. Deswegen halte ich auch die Verknüpfung von Bundesmitteln mit privaten Spenden für sinnvoll und     zukunftsweisend.“

Marc Witte
Alumnus des Deutschlandstipendiums und der Volkswirtschaftslehre