Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Humboldt-Universität zu Berlin | Forschung | Berlin Science Week @ HU | Programm 2018 | 22. Treffen der Stiftung Humboldt-Universität

22. Treffen der Stiftung Humboldt-Universität: Zeit Raum Wissen in den antiken Kulturen

Im Rahmen der Berlin Science Week findet am 2. November 2018 das 22. Treffen der Stiftung Humboldt-Universität statt. Der Direktor des Exzellenzclusters TOPOI, Professor Dr. Gerd Graßhoff, ermöglicht mit seinem Vortrag neue Perspektiven auf eine antike Welt.

 

Auf dem 22. Treffen der Stiftung Humboldt-Universität zeigt Professor Dr. Gerd Graßhoff, Direktor des von der Freien Universität und der Humboldt-Universität getragenen altertumswissenschaftlichen Forschungsverbundes TOPOI wie sich unsere Sicht auf die Antike verändern kann, wenn Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über Fächer- und Institutionengrenzen hinweg neue Ansätze entwickeln. Der Vortrag informiert über die die besondere Art der Zusammenarbeit in einem solchen Großprojekt und welche Resultate erzielt wurden bzw. in der Zukunft erzielt werden sollen. Der Exzellenzcluster Topoi der Freien Universität und der Humboldt-Universität war 2007 aus Mitteln der Exzellenziniative des Bundes und der Länder eingerichtet worden und die beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hatten 2012 erfolgreich eine weitere Förderperiode des Clusters eingeworben.

Im Anschluss an den Vortrag präsentiert die Stiftung Humboldt-Universität gemeinsam mit der Humboldt-Universität einige Original-Exponate von Alexander von Humboldt und erläutert deren historische Bedeutung.
 

 

Freitag, 2. November 2018
16.00 Uhr


Tieranatomisches Theater
Philippstraße 12/13
10115 Berlin

Veranstaltungssprache: Deutsch

Auf Grund der limitierten Sitzplatzanzahl, bitten wir um eine Anmeldung via E-Mail
bis zum 31. Oktober 2018.