Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Humboldt-Universität zu Berlin | Forschung | Services für Forschende | Musterverträge | Hinweise zur Umsatzsteuer für Auftragsforschungs- und Dienstleistungsprojekte

Hinweise zur Umsatzsteuer für Auftragsforschungs- und Dienstleistungsprojekte

Servicezentrum Forschung - SZF

Auftragsforschungsprojekte und wissenschaftliche Dienstleistungen der Universitäten unterliegen aufgrund einer Änderung der Steuergesetze seit 1.1.2004 grundsätzlich der Umsatzsteuer. Alle Einnahmen der Humboldt Universität aus diesen Projekten sind daher mit Mehrwertsteuer in Höhe von 19% zu belegen. Wir bitten die Projektleiter/innen, dies bei der Planung ihrer Vorhaben einzukalkulieren.

 

Ebenfalls sind mit der Steueränderung spezielle Anforderungen an die Rechnungslegung verbunden. U.a. müssen alle Rechnungen mit fortlaufender Rechnungsnummer ausgewiesen werden. Rechnungen für Auftragsforschungsprojekte und Wissenschaftliche Dienstleistungen sind daher ausschließlich durch die Humboldt-Innovation zu stellen. Rechnungen für andere Drittmittelprojekte stellt das SZF.

In Zweifelsfällen setzen Sie sich bitte vorab mit Ihrem Forschungsreferenten (Tel. 030/2093-1638) oder dem Forschungsmanager der HI (030/2093-70776) in Verbindung.