Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Ausschreibungen

3 Ausschreibungen


5 Promotionsstipendien GK "Topologie der Technik", Universität Darmstadt

Deadline: 31. Mai 2013
Website: http://www.ifs.tu-darmstadt.de/gradkoll-tdt

Forschungsgegenstand des Graduiertenkollegs ist das Spannungsfeld von Technik und Raum. Das Forschungsprogramm zielt - jenseits direkter "Technikfolgen" - auf die Situiertheit, auf die Raum verändernde und Raum bildende gesellschaftliche Wirkungsmacht insbesondere sogenannter "neuer" Technologien. Techniktheoretischer Ausgangspunkt ist ein nicht gerätegebundenes Grundverständnis von Technik als "materiellem Dispositiv". Raumtheoretisch wird beim relationalen Charakter von Räumen angesetzt. Die Beteiligten des Kollegs untersuchen die Topologie der Technik auf vier Ebenen: alltagsräumliche Persistenz, Disposition von Handlungsräumen, Planungs- und entwurfsbasierte Raumkonstruktion sowie simulationstechnische Modellierung.

 

Kontakt:
Prof. Dr. Mikael Hård, Karolinenplatz 5, 64289 Darmstadt, seibert@ifs.tu-darmstadt.de


Berliner Wissenschaftspreis und den Nachwuchspreis 2013

Deadline: 31. August 2013
Website: http://www.berlin.de/rbmskzl/ehrungen/wp.html

Vorschlagsberechtigt sind die Berliner Hochschulen, die außeruniversitären Forschungseinrichtungen und ihre Trägerorganisationen sowie die für Wissenschaft und Forschung zuständigen Mitglieder des Berliner Senats. Einzusenden ist das Formblatt mit einer kurzen Begründung des Vorschlagenden, ein wissenschaftlicher Lebenslauf sowie ein Schriftenverzeichnis. Die Vorschläge sind bei der Geschäftsstelle einzureichen.

Kontakt:
Dr. Corinna Heldt, Geschäftsstelle Wissenschaftspreis, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin, Tel.: 030 / 20 370 309


European Savings Banks Academic Award 2014, Wissenschaftsförderung der Sparkassen-Finanzgruppe e.V., Bonn

Deadline: 31. Oktober 2013
Website: http://www.esbg.eu/template/event.aspx?id=1526&LangType=1033§ion=Introduction

Mit dem European Savings Banks Academic Award 2014 werden Forschungsarbeiten zur Geschichte und den wirtschaftlichen, rechtlichen und sozialen Grundlagen und Rahmenbedingungen des Sparens und der Sparkassen in Europa gewürdigt, die sich durch die Originalität und Relevanz der Fragestellung und der Ergebnisse auszeichnen.

Zur Teilnahme am Wettbewerb berechtigt sind Nachwuchswissenschaftler (Abschlussqualifikation mindestens Bachelor) aller Fachrichtungen einschließlich Juniorprofessoren, jedoch keine hauptamtlichen, dauerhaft beschäftigten Hochschulprofessoren.
Der erste Preis ist mit EUR 5.000 dotiert.

Kontakt:
Dr. Thorsten Wehber, Wissenschaftsförderung der Sparkassen-Finanzgruppe e.V., Simrockstraße 4, 53113 Bonn, thorsten.wehber@dsgv.de


10 Open Topic Tenure Track Professuren, Technische Universität Dresden

Website: http://tu-dresden.de/exzellenz/zukunftskonzept/

Die Technische Universität Dresden, eine der Exzellenz-Universitäten Deutschlands, besetzt im Rahmen ihres Zukunftskonzepts "Die Synergetische Universität" im Laufe der nächsten fünf Jahre, beginnend mit dem Wintersemester 2013/14, bis zu zehn Open Topic Tenure Track Professuren.

Kontakt:
rektor@tu-dresden.de


Uni Hamburg – Nachwuchsinititative - 10 Übergangsstipendien (1 Jahr, 1.500 Euro monatlich)

Deadline: 8. Mai 2013
Website: http://www.uni-hamburg.de/forschung/nachwuchs/postdocs/nachwuchsinitiative.html

Die Universität Hamburg will besonders qualifizierten Nachwuchswissenschaftlerinnen/ Nachwuchswissenschaftlern aus dem In- und Ausland in einem vergleichsweise frühen Karrierestadium Gelegenheit zur Entwicklung oder Durchführung eigenverantwortlicher Forschungsvorhaben bieten. Im Rahmen der Nachwuchsinitiative vergibt die Universität Hamburg 10 Übergangsstipendien in die Postdoc-Phase, die zur persönlichen Weiterqualifizierung, auch im Rahmen der Forschungsprofilierung der Universität, beitragen sollen.

Kontakt:
Herr Dr. Harald Schlüter, Tel. 040/428 38-2019


VWStiftung Freigeist-Fellowships

Deadline: 15. Juni 2013
Website: http://www.volkswagenstiftung.de/nc/foerderung/personenundstrukturen/freigeist-fellowships.html?tx_itaofundinginitiative_itaofundinginitiativekeydates[controller]=FundingInitiative&cHash=16f8133d244d06a981e3fe74623a2daf

Die fachoffenen Freigeist-Fellowships richten sich an außergewöhnliche Forscherpersönlichkeiten nach der Promotion, die sich zwischen etablierten Forschungsfeldern bewegen und risikobehaftete Wissenschaft betreiben möchten. Ein Freigeist-Fellow – das ist für die VolkswagenStiftung eine junge Forscherpersönlichkeit, die neue Wege geht, Freiräume zu nutzen und Widerstände zu überwinden weiß. Sie schwimmt – wenn nötig – gegen den Strom und hat Spaß am kreativen Umgang mit Unerwartetem, auch mit unvorhergesehenen Schwierigkeiten. Ein Freigeist-Fellow erschließt neue Horizonte und verbindet kritisches Analysevermögen mit außergewöhnlichen Perspektiven und Lösungsansätzen. Durch vorausschauendes Agieren wird der Freigeist-Fellow zum Katalysator für die Überwindung fachlicher, institutioneller und nationaler Grenzen.


Sofja Kovalevskaja-Preis - Exzellenz verbindet – be part of a worldwide network

Deadline: 31. Juli 2013
Website: http://www.humboldt-foundation.de/SKP

Die Alexander von Humboldt-Stiftung eröffnet ab sofort das Bewerbungsverfahren für den Sofja Kovalevskaja-Preis 2013, einen der höchst dotierten deutschen Wissenschaftspreise. Jeweils bis zu 1,65 Millionen Euro ermöglichen ausgezeichneten Forscherinnen und Forschern aller Disziplinen innovative wissenschaftliche Arbeit zu einzigartigen Konditionen: Fünf Jahre lang können diese an einem Institut ihrer Wahl in Deutschland Arbeitsgruppen aufbauen und eigene Forschungsvorhaben durchführen - unabhängig und ohne administrative Zwänge.

Kontakt:
info@avh.de


Marie Curie Individual Fellowships: neue Ausschreibungen veröffentlicht

Deadline: 14. August 2013, 17:00 Uhr (Ortszeit Brüssel)
Website: http://ec.europa.eu/research/participants/portal/page/people

Die Europäische Kommission hat aktuell neue Ausschreibungen für drei „Marie Curie Individual Fellowship“-Typen veröffentlicht. Diese drei Ausschreibungen richten sich jeweils an WissenschaftlerInnen aller Nationalitäten und Disziplinen. Außerdem gilt, dass die BewerberInnen innerhalb der letzten drei Jahre vor dem Fellowship weniger als 12 Monate im Gastland verbracht haben dürfen.


Hochschulwettbewerb 2013: "Den demografischen Wandel gestalten - aber wie? Nachwuchswissenschaftler_innen kommunizieren ihre Arbeit."

Deadline: 26. Mai 2013
Website: http://www.hochschulwettbewerb2013.de/bewerbung/detail.html

Im Mittelpunkt stehen dabei die drei inhaltlichen Bereiche des Wissenschaftsjahres: Wir leben länger. Wir werden weniger. Wir werden vielfältiger. Ziel ist es, Wissenschaft und Forschung für die Bürgerinnen und Bürger verständlich zu machen und die gesellschaftliche Bedeutung von Forschung bei der Bewältigung der Herausforderungen des demografischen Wandels zu vermitteln.

Sie forschen an Lösungen zu den Herausforderungen des demografischen Wandels? Sie beschäftigen sich mit Themenfeldern wie Bildung, Gesundheit, Kompetenzen und Erfahrung, Migration, Pflege, Stadt- und Raumplanung, Mobilität, Kommunikation und Wohnen? Dann entwickeln Sie eine kreative und innovative Idee, wie Sie die Bedeutung Ihrer Forschung und Ihre wissenschaftlichen Ansätze interaktiv vermitteln und mit der Öffentlichkeit darüber in einen Dialog treten können.

Die 15 besten Projektskizzen werden mit je 10.000 Euro Preisgeld zur Umsetzung der Ideen und mit einem Workshop zum Thema Wissenschaftskommunikation belohnt.


 

3.1 Naturwissenschaften


COFUND: Fellowships für Postdoktorand/innen am Institute of Chemical Research of Catalonia (ICIQ)

Deadline: 04. Juni 2013
Website: http://ipmp.iciq.es/

Kofinanziert durch das Marie Curie COFUND Programm bietet das "Institute of Chemical Research of Catalonia" (ICIQ) Postdoc-Fellowships für erfahrene Wissenschaftler/innen an, die am ICIQ an einem Forschungsprojekt arbeiten wollen. Die Ausschreibung erfolgt für 8 Postdoc-Stellen in den folgenden Bereichen:

- Computational Modeling of the Properties and Reactivity of Molecular Systems in Conned Spaces

- Increasing Molecular Complexity by Catalytic Conversion of Carbon Dioxide

- Chemical and Electrochemical Molecular Proton and CO2 Reduction Catalysis

- Theoretical Simulations of Biomass Activation by Heterogeneous Catalysts

- Metal-Catalyzed Carbon Dioxide Fixation into Organic Matter

- Exploring Radical Reactivity with Asymmetric Aminocatalysis

- Development of Methodology for the Stereoselective Synthesis of Aminosugars

- Asymmetric Catalysis with Supported Systems for the Development of Continuous Flow Processes

Bewerber/innen dürfen innerhalb der letzten zwei Jahre nicht mehr als 12 Monate in Spanien tätig gewesen sein.


 

3.2 Geisteswissenschaften


0,75 Wiss. Mitarb. "Judaistik/Jüdische Geschichte" , Goethe-Universität Frankfurt

Laufzeit: 01. Juni 2013 - 31. Mai 2016
Deadline: 30. April 2013

Am Seminar für Judaistik der Johann Wolfgang Goethe-Universität ist zum 1. Juni 2013 eine dreiviertel Stelle (75 %) einer/eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (EG 13 TV-G-U 75 %) im DFG-Projekt Jiddisch, die Sprache der Liebe: Isaak Wetzlars "Libes Briv" (1748/49) im Kontext von Pietismus, Frühaufklärung und Moralliteratur befristet für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen.

Kontakt:
voss@em.uni-frankfurt.de


Zweite Ausschreibung Ludwig Quidde-Preis

Deadline: 15. Oktober 2013
Website: http://www.ludwig-quidde-stiftung.de/pdf%20docs/flyer_quidde_preis_2014.pdf

Der Ludwig Quidde-Preis zeichnet eine herausragende friedenswissenschaftliche Forschungsleistung im Sinne eines wissenschaftlichen Gesamtwerkes oder eines wegweisenden Forschungsansatzes aus. Er steht in enger Verbindung mit dem Wirken Ludwig Quiddes, weshalb Nominierungen zu folgenden Themenbereichen eingereicht werden können: Leben und Lebenswerk Ludwig Quiddes. Internationale Organisation des Friedens, Friedensvölkerrecht, Historische Friedensforschung, Friedensbewegung und Pazifismus, Mediation und friedliche Streitbeilegung. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert.

Kontakt:
post@ludwig-quidde-stiftung.de, info@bundesstiftung-friedensforschung.de


5 x 0,5 Doktorandenstellen im EXC "Religion und Politik", Universität Münster

Laufzeit: 01. Oktober 2013 - 30. September 2015
Deadline: 15. Mai 2013
Website: http://www.uni-muenster.de/Religion-und-Politik/aktuelles/ausschreibungen/2013/Ausschreibung_Doktorandenstellen.html

In der integrierten Graduiertenschule des Exzellenzclusters "Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und Moderne" an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster sind zum 1. Oktober 2013 bis zu fünf Stellen für Doktorand/innen zu besetzen. Am Exzellenzcluster sind die Fächer Geschichte, katholische, evangelische und islamische Theologie, Rechtswissenschaften, Islamwissenschaft, Judaistik, Ägyptologie, Philosophie, Ethnologie, Politikwissenschaft, Religionssoziologie und verschiedene Philologien beteiligt. Der Cluster umfasst die Forschungsfelder 'Normativität', 'Medialität', 'Integration' und 'Gewalt'.

Kontakt:
julia.simoleit@uni-muenster.de


2 DoktorandInnen-Stellen "Wirtschafts- und Sozialgeschichte" , Universität  Lausanne, Schweiz

Laufzeit: 01. September 2013 - 01. September 2016
Deadline: 15. Mai 2013
Website: http://www.unil.ch/webdav/site/ssp/shared/emplois/Annonce_ihes_jsch.pdf

Im Rahmen des SNF-Projekts «Switzerland and the Cold War in the Third World. The Swiss Political and Economic Role in the Main Armed Conflicts and Crises in Sub-Saharan Africa and the Middle East, 1973-1983» sind am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte (IHES) zwei SNF DoktorandInnen-Stellen (100%)zu besetzen.Die Stellen sind Teil eines SNF-Projekts zur Rolle der Schweiz im Kalten Krieg in der Dritten Welt. Die beiden DoktorandInnen arbeiten aktiv am Projekt mit (insbesondere Archivarbeiten in der Schweiz und im Ausland).

Kontakt:
JanickMarina.Schaufelbuehl@unil.ch


Gerda Henkel Stiftung Sonderprogramm Sicherheit, Gesellschaft und Staat - Security, Society, and the State

Deadline: 31. Mai 2013
Website: http://www.gerda-henkel-stiftung.de/content.php?nav_id=182&language=de

Das Sonderprogramm wendet sich an Geistes- und Sozialwissenschaftler aller Disziplinen. In erster Linie können Mittel für Forschungsstipendien und zur Durchführung von Forschungsprojekten beantragt werden, daneben auch für Konferenzen und Workshops. Promotionsstipendien werden im Rahmen des Förderschwerpunktes nur bei Einbindung in ein Forschungsprojekt gewährt. Die Forschungsvorhaben sollen sich einem oder mehreren der fünf Forschungsfelder zuordnen lassen.

1. Cybersecurity als staatliche Aufgabe
2. Öffentliche Verwaltung und Human Security
3. Konfliktlösungsmuster zwischen Staat und traditionalen Akteuren
4. Nicht-staatliche Akteure als Partner und Konkurrenten des Staates
5. Sicherheitsstrategien zwischen Doktrinbildung und Implementation


Job: 6x0,65 Promotionsstellen, GRK 1876 "Frühe Konzepte von Mensch und Natur: Universalität, Spezifität, Tradierung", JGU Mainz

Laufzeit: 01. Oktober 2013 - 30. September 2016
Deadline: 31. Mai 2013
Website: http://www.grk-konzepte-mensch-natur.uni-mainz.de

Der Fachbereich 07 - Geschichts- und Kulturwissenschaften - hat im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) mit Mitteln aus Bund und Ländern an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz eingerichteten Graduiertenkollegs 1876 "Frühe Konzepte von Mensch und Natur: Universalität, Spezifität, Tradierung"

6 Promotionsstellen (Stellenanteil 65%)
für eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
(Entgeltgruppe 13 TV-L)
- Kenn-Nr.: 0713-07-wiss-sd

Kontakt:
grk1876@uni-mainz.de


VolkswagenStiftung Hannover, Förderpreis "Opus Primum"

Deadline: 15. August 2013
Website: http://www.volkswagenstiftung.de/opus-primum http://www.ndr.de/sachbuchpreis

Bereits zum dritten Mal schreibt die VolkswagenStiftung den Förderpreis für die beste wissenschaftliche Nachwuchspublikation des Jahres aus. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wird zusammen mit dem NDR Kultur Sachbuchpreis verliehen.

Opus Primum richtet sich an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die in der Regel nicht älter als 35 Jahre sein sollten. Ausgezeichnet wird eine deutschsprachige Publikation von hoher wissenschaftlicher Qualität, die auch einem breiten Publikum verständlich sein muss.

Der NDR Kultur Sachbuchpreis ist für das beste in deutscher Sprache erschienene Sachbuch ausgeschrieben und mit 15.000 Euro dotiert. Ausgezeichnet wird eine herausragende Autorenleistung, die gesellschaftlich, kulturell und wissenschaftlich relevante Themen für ein großes Publikum öffnet und zum Diskurs anregt.

Kontakt:
sachbuchpreis@ndrkultur.de, opus-primum@volkswagenstiftung.de


Rosenzweig Fellowships 2014, Franz Rosenzweig Minerva Research Center for German-Jewish Literature and Cultural History, Jerusalem, Israel

Deadline: 16 May 2013
Website: http://www.hum.huji.ac.il/english/units.php?cat=776&incat=0

The Franz Rosenzweig Minerva Research Center for German-Jewish Literature and Cultural History will award doctoral and post-doctoral research fellowships for 2014.

Successful applicants will be expected to carry out their research work at the Franz Rosenzweig Minerva Center from January 2014 through June 2014. During this period the fellows are expected to conduct their research in Israel and to participate in the workshops, colloquia and all activities of the Rosenzweig Minerva Research Center.

This call is open to all proposals within the scope of the center's research interests and activities.

Contact:
rosenzweigfellowship@gmail.com


Forschungsstellen, Doktorierende und Postdocs, eikones, Universität Basel, Schweiz

Deadline: 07. Mai 2013
Website: http://www.eikones.ch

Forschungsstellen (100%) für Doktorierende und Postdocs eikones, der Nationale Forschungsschwerpunkt Bildkritik ist 2005 vom Schweizerischen Nationalfonds und der Universität Basel begründet worden.

Interessierte NachwuchswissenschaftlerInnen - Doktorierende und Postdocs - sind eingeladen, sich mit einer Projektskizze zu einem der folgenden neu definierten Fachbereichen zu bewerben.

Modul «Materialität und Semantiken der Schrift»
Modul «Form und Bild in der Moderne»
Modul «Visuelle Semantik und visuelle Beobachtung»
Modul «Augenarbeit - Visual Performance and Visual Design»
Modul «Die Visualität der Barockoper»
Modul «Musik - Körper - Bild»
Modul «Cities on the Move: Bilder des Urbanen»

Kontakt:
Helen Dunkel, helen.dunkel@unibas.ch


Doctoral Program "Environment and Society" , Rachel Carson Center

Deadline: 01 June 2013
Website: http://artes.phil-fak.uni-koeln.de/14010.html

Research on the complex relationships between the environment and society can only be carried out on an interdisciplinary basis. The doctoral program Environment and Society is therefore aimed at graduates from the humanities, social sciences, and natural sciences who wish to research questions concerning the nature/culture/environment interface.

Dissertation projects may relate to any of the following topics: approaches to the shortage of natural resources; natural disasters and cultures of risk; environmental law and environmental justice; problems of sustainability, environmental ethics and environmental politics; the perception and cultural understanding of environment and nature; and the role of environment and environmental problems in the sciences.

Contact:
Elisabeth Zellmer, Leopoldstr. 11a, 80802 München, proenviron@carsoncenter.lmu.de


Doktorandenstelle "Geschichte", Universität St. Gallen, Schweiz

Deadline: 31. Mai 2013
Website: http://www.unisg.ch/Studium/Doktorat/OrganisationUndKultur

Voraussetzungen für eine Bewerbung sind ein hervorragender Master (bzw. Lizentiat) im Fach Geschichte, der Wille zu selbständiger Forschungstätigkeit, die Bereitschaft zur Zusammenarbeit in einem kleinen Team mit überschaubaren administrativen Aufgaben, gute EDV- und Englischkenntnisse sowie Freude an der Lehre.

Kontakt:
Yves Partschefeld, yves.partschefeld@unisg.ch


2 Wissenschaftliche Mitarbeiter_innen, Projekt "Left-wing Exile in Mexico, 1934-1960", Universität Köln

Deadline: 31. Mai 2013
Website: http://histinst.phil-fak.uni-koeln.de/

Zu den Anforderungen gehört eine abgeschlossene Promotion, möglichst im Bereich der spanischen Geschichte des 20. Jahrhunderts, der nordamerikanischen (inkl. mexikanischen) Geschichte des 20. Jahrhunderts oder der Geschichte des Exils im 20. Jahrhundert. Erwartet wird die Durchführung eines eigenständigen Forschungsvorhabens im Rahmen des ERC-Projekts. Weitere Einzelheiten sind auf Anfrage erhältlich.

Kontakt:
Dr. habil. Aribert Reimann, Universität zu Köln, ERC, Cologne Center of Area Studies, Godesberger Str. 10, 50986 Köln, aribert.reimann@uni-koeln.de


6 wissenschaftliche Mitarbeiterstellen (Post Doc), a.r.t.e.s - Graduate School for the Humanities Cologne

Deadline: 30. Mai 2013
Website: http://artes.phil-fak.uni-koeln.de/uploads/tx_weccontentelements/filedownload/Stellenausschreibungen_PostDocs.pdf

In den beiden AGSHC-Research Labs "Transformations of Knowledge" und Lab "Transformations of Life" sind zum 01.10.2013 für die Dauer von zwei Jahren jeweils drei (insgesamt sechs) nach TV-L zu besetzen.

Der Forschergruppe "Transformations of Knowledge" geht es um ein Verständnis der Wissensprozesse in ihrer historischen Dynamik in der spezifischen Verbindung von Genese und Geltung. Gegenstand der Forschergruppe "Transformations of Life" ist der Lebensbegriff und seine Wandlungen sowie damit einhergehend die unterschiedlichen Konzeptionen von Leben.

Kontakt:
Koordinator der a.r.t.e.s Graduate School for the Humanities Cologne, Universität zu Köln, Albertus-Magnus-Platz, D-50923 Köln


Temporary Teaching Associate "Economic History", University of Cambridge, U.K.

Deadline: 10 May 2013
Website: http://www.econ.cam.ac.uk/news/notices/TTA-April-13.html

The Faculty of Economics at the University of Cambridge seeks applications for a Temporary 3-year Teaching Associate in Economic History, from 1 October 2013 to 30 September 2016. The Faculty is particularly interested in applicants who can teach on the economic history of Britain, the historical economic development of at least one other country, and quantitative economic history. The post is to provide replacement cover for the holder of a British Academy/Wolfson Research Professorship.

Contact:
Sheilagh Ogilvie, Faculty of Economics, Sidgwick Avenue, Cambridge CB3 9DD, United Kingdom, sco2@econ.cam.ac.uk


2 Wissenschaftliche Mitarbeiter_innen "Provenienzforschung", Klassik Stiftung Weimar, Kennziffer 02 B/2013

Deadline: 31. Mai 2013
Website: http://www.klassik-stiftung.de

Zum 01.09.2013 sind im Stabsreferat Forschung und Bildung vorbehaltlich der Mittelbewilligung folgende, zunächst auf zwei Jahre befristete Stellen zu besetzen:
2 wissenschaftliche Mitarbeiter/innen im Bereich Provenienzforschung E 13 TV-L

Sie arbeiten in einem Team von drei Provenienzforscherinnen/-forschern am Projekt »NS-verfolgungsbedingt entzogene Kulturgüter in den Sammlungsbeständen der Klassik Stiftung Weimar«. Zentrales Anliegen des Forschungsprojektes ist die vertiefende systematische Provenienzrecherche zu den Erwerbungen der Vorgängerinstitutionen der Klassik Stiftung Weimar in den Jahren 1933 - 1939.

Kontakt:
Simone Röhl, Klassik Stiftung Weimar, personal@klassik-stiftung.de


1 Postdoctoral Research Fellow "History", GHI Washington DC, U.S.A.

Deadline: 06 May 2013
Website:

The successful candidate should have a completed PhD in modern history and be prepared to start a new research project, related to the fields of German, North American, transatlantlantic, or global / transnational history. Research fellows are expected to work on and, if given a five-year appointment, to complete a second book project.

Fellows are expected, furthermore, to contribute to one of the institute's collaborative research projects; we are especially interested in candidates with a background in the history of migration, African American history or in business, consumption, or economic history.

Contact:
Hartmut Berghoff, German Historical Institute, 1607 New Hampshire Ave, NW, Washington, DC 20009, meconen-anderson@ghi-dc.org


5 Promotionsvorbereitende Stipendien, Bielefeld Graduate School in History and Sociology

Deadline: 03. Juni 2013
Website: http://www.uni-bielefeld.de/bghs/bewerbung/shortcuts.html

Die Fakultät für Soziologie, die Abteilung Geschichte der Fakultät für Geschichtswissenschaft, Theologie und Philosophie und die Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS) vergeben zum 1. September 2013 im Rahmen des Shortcuts-Programms 5 Stipendien für promotionsinteressierte Absolventinnen.

Shortcuts ist ein Programm zur Förderung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses. Ziel des Programms ist die aktive Unterstützung von Absolventinnen beim Übergang vom Masterstudium zur Promotion. Das Programm besteht aus Stipendien sowie aus Workshops zur Vorbereitung auf eine Promotion. Die Stipendien ermöglichen den Kandidatinnen, sich vier Monate der Ausarbeitung eines Exposés zur Bewerbung um Promotionsstelle, -stipendium oder -studienplatz zu widmen.

Kontakt:
Tatjana Zimenkova, Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS) Bielefeld, University - P.O. Box 10 01 31, 33501 Bielefeld - Germany, +49 (0) 521 106-6527, application-bghs@uni-bielefeld.de