Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Bronzemedaille für HU-Studentin Duong

Sehr gute Gesamtleistung von HU-Studierenden bei der Universiade in Taipeh

Kieu Duong
Kieu Duong, Foto: privat

Kieu Duong hat bei der Universiade in Taipeh eine Medaille für das Team der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) geholt. Die Wasserspringerin, die an der HU im 4. Semester Rehabilitationspädagogik studiert, gewann am Sonntag, 27. August, Bronze zusammen mit Lars Rüdiger von der HTW Berlin im gemischten Team-Springen.

Am 28. August verpasste die ebenfalls an der HU studierende Leichtathletin Jossie Marie Joelle Graumann knapp einen Podestplatz, konnte aber im Hochsprung mit einer Leistung von 1,88m einen sehr guten vierten Platz erreichen. Die weiteren Universiade-Teilnehmenden der HU Jana Lisa Rother (Wasserspringen) und Eric Skoeries (Bogenschießen) konnten ebenfalls in ihren Disziplinen einen guten siebten bzw. achten Platz erreichen. Wir gratulieren allen Studierenden recht herzlich zu den sehr guten Leistungen!

Die Universiade, die im Sommer 2017 vom 19. bis 30. August in Taipeh stattfand, gehört mit rund 13.000 Teilnehmenden studentischen Sportlerinnen und Sportlern nach den Olympischen Spielen zu den größten Multisportveranstaltung weltweit.

Weitere Informationen

Kontakt

Martina Rost
Leiterin Hochschulsport an der Humboldt-Universität zu Berlin

Tel.: +49 30 2093 20182
hochschulsport@hu-berlin.de

Werbung