Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Neuer studentischer Treff auf dem Campus Nord eröffnet

Das Haus 19 steht allen Studierenden der Fakultät offen, die Spaß am Reden, Kennenlernen und sonstigen studentischen Aktivitäten haben

Eröffnung des Café „Flora Soft“
Eröffnung: Prof. Dr. Bernhard Grimm, Alexander
Bäsmann, Student und einer der
Koordinatoren des „Flora Soft“ und Ute Richter-Sepke,
Referatsleitung Baumanagement / Bauprojekte, Technische
Abteilung HU
Foto: Hilmar Baumgarten

„Es ist ein kleines Bauprojekt für die Technische Abteilung, aber ein großes für die Lebenswissenschaftliche Fakultät“, sagte Prof. Dr. Bernhard Grimm, Dekan der erwähnten Fakultät, anlässlich der Eröffnung von Haus 19 auf dem Campus Nord am 19. Februar 2018. Das historische Backstein-Haus ist das neue Domizil des selbstverwalteten studentischen Cafés „Flora Soft“, das vorher seinen Sitz in der Invalidenstraße 42 hatte.

Es ist außerdem der erste studentische Treffpunkt auf dem Campus Nord. Dass in dem Gebäude früher Schafe und Schweine untergebracht waren, sieht man dem großen Aufenthaltsraum sowie Teeküche, Lagerraum und Sanitäranlagen nach der detaillierten Sanierung in Regie der Technischen Abteilung nicht mehr an. Rund 500.000 Euro hat diese gekostet.

Das institutsübergreifende „Flora Soft“ blickt auf eine langjährige Tradition. Die Fläche des Cafés in der Invalidenstraße musste 2017 freigezogen werden, da der Hörsaal 10 und anliegende Flächen saniert werden.

Das Haus 19 steht allen Studierenden der Fakultät offen, die Spaß am Reden, Kennenlernen und sonstigen studentischen Aktivitäten haben. Das Außengerüst steht noch wetterbedingt: Die Außensanierung kann erst bei wärmeren Temperaturen erfolgen.

Autorin: Ljiljana Nikolic

Weitere Informationen

Webseite zum Bauprojekt

Kontakt

Prof. Dr. Bernhard Grimm
Lebenswissenschaftliche Fakultät

Tel.: 030 2093-46312
bernhard.grimm@rz.hu-berlin.de

Werbung