Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Musik an der HU präsentiert Sommerkonzerte

Werke von Berg, Brahms und Mendelssohn Bartholdy

Humboldts Studentische Philharmonie
Humboldts Studentische Philharmonie bei einer Aufführung.
Foto: Valentin Donath

Wir möchten Sie auf vier Konzerte von und mit Musikerinnen und Musikern sowie Sängerinnen und Sängern der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) im Juli aufmerksam machen – zwei davon bereits an diesem Freitag, 13. Juli und Samstag, 14. Juli.

Humboldts Studentische Philharmonie

Alban Berg: Violinkonzert „Dem Andenken eines Engels“

Johannes Brahms: Symphonie Nr. 4 e-Moll op. 98

  • Tosca Opdam, Violine
  • Constantin Alex, Leitung

13. Juli und 14. Juli 2018, jeweils um 20 Uhr in der Emmauskirche, Lausitzer Platz 8a, 10997 Berlin, U Görlitzer Bahnhof.

Das 1935 von Alban Berg komponierte Violinkonzert „Dem Andenken eines Engels“ ist der mit 18 Jahren an Kinderlähmung verstorbenen Manon Gropius, der Tochter von Walter Gropius und dessen Frau Alma Mahler, gewidmet. Das Werk ist Requiem und zugleich Hommage an das junge Mädchen, indem es seine Charakterzüge musikalisch widerspiegelt.

 

Humboldts Philharmonischer Chor und Symphonisches Orchester der HU

Felix Mendelssohn Bartholdy: Elias

  • Anne Bretschneider, Sopran
  • Marlene Lichtenberg, Alt
  • Michael Pflumm, Tenor
  • Christian Oldenburg, Bariton
  • Constantin Alex, Leitung

19. Juli und 20. Juli 2018, jeweils um 20 Uhr in der Gethsemanekirche, Stargarder Str. 77, 10437 Berlin, Prenzlauer Berg, S/U/Tram Schönhauser Allee.

In Mendelssohns Elias, einem Oratorium mit großem Choranteil, starken Solistenrollen und hochromantischer Orchesterpartie, erklingen musikalisch die Hoch- und Tiefpunkte aus dem Leben des alttestamentlichen Propheten. Bereits zehn Jahre vor der Uraufführung des Werkes im Jahr 1846 auf dem Birmingham Triennial Music Festival, begann Mendelssohn sich mit dem Stoff zu befassen und entwickelte eine regelrechte Faszination für die Figur des Elias.

Tickets für alle Konzerte 15 Euro, ermäßigt 9 Euro. Erhältlich im Humboldtstore (Foyer Hauptgebäude der Humboldt-Universität), bei Reservix.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen (zzgl. VVK-Gebühren) sowie Restkarten an der Abendkasse nach Verfügbarkeit.

Weitere Informationen

Webseite "Musik an der Humboldt-Universität zu Berlin"  

Kontakt

Eva Blaskewitz
Humboldt-Universität zu Berlin

Telefon: 030 2093-2172
eva.blaskewitz@musik.hu-berlin.de

Werbung