Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Der stärkste Vertreter seiner Art

Die Ohio-Rosskastanie im Späth-Arboretum der Humboldt-Universität zu Berlin wird am 27. April zum Champion Tree 2019 gekürt

Ohio-Rosskastanie
Ohio-Rosskastanie, Foto: Martin Ibold

Anlässlich des internationalen Tages des Baumes küren die Gesellschaft Deutsches Arboretum e. V. und die Deutsche Dendrologische Gesellschaft e. V. am Samstag, den 27. April 2019, eine Ohio-Rosskastanie (Aesculus glabra) als Rekordbaum des Jahres 2019. Der Baum steht im Späth-Arboretum der Humboldt-Universität in Berlin-Baumschulenweg.

Rund um die eigentliche Kür bieten die beiden Gesellschaften in Zusammenarbeit mit dem Institut für Biologie der Humboldt-Universität eine ganztägige Veranstaltung an. Um 11 Uhr beginnt der Tag mit zwei Vorträgen zur 300jährigen Geschichte der Baumschule Späth und zum heutigen Späth-Arboretum als Lehr- und Forschungssammlung.

Nach einem Mittagsimbiss folgt die Kür des Rekordbaums/Champion Trees im Arboretum in Anwesenheit von Dr. Ludwig Kronthaler, dem Vize-Präsidenten für Haushalt der HU. Eine fachkundige Führung durch das Späth-Arboretum schließt sich an. Den Abschluss bildet eine Führung durch die benachbarten Späth'schen Baumschulen. Der Ausklang findet im dortigen Hofcafé bei regional-rustikalen Spezialitäten und Winzerweinen statt.

Termin

Samstag, den 27. April 2019, ab 11 Uhr
Späth-Arboretum der Humboldt-Universität,
Institut für Biologie, AG Botanik & Arboretum,
Späthstr. 80/81 (ehem. Villa von Franz Späth),
12437 Berlin

Eintritt frei

Weitere Informationen

Webseite Gesellschaft Deutsches Arboretum e. V

Kontakt und Anmeldung

Barbara Vogt
Präsidentin der Gesellschaft Deutsches Arboretum e. V

Anmeldung unter: gda-vogt@gmx.de

 

Werbung