Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Entscheidung zum Theaterbetrieb im Monbijoupark

Erklärung der Humboldt-Universität zu Berlin

Die Humboldt-Universität zu Berlin (HU) hat sich nach reiflicher Abwägung dazu entschlossen, den Mietvertrag für die vom Monbijoutheater genutzten Flächen – die zum Fachvermögen der Senatsverwaltung für Wissenschaft und Forschung gehören – für die Sommersaison 2019 mit der „Theater an der Museumsinsel Berlin gGmbH i.G.“ abzuschließen.

Die Universität hatte zuvor in intensiven Gesprächen wiederholt versucht, zwischen den konkurrierenden Interessenten zu vermitteln. Trotz Unterbreitung verschiedener Lösungsmöglichkeiten kam es bis zum 27. März 2019 zu keiner tragfähigen Übereinkunft.

Die Entscheidung ist nun gefallen, um den Spielbetrieb der nahenden Theatersaison im Interesse der Öffentlichkeit noch rechtzeitig zu gewährleisten.

Wie in den Vorjahren erfordert der saisonbedingte Aufbau der für den Betrieb benötigten Baulichkeiten eine Ausnahmegenehmigung des Bezirksamtes von Berlin-Mitte, da die Fläche, auf der das Theater seit vielen Jahren wirkt, nach dem rechtskräftigen Bebauungsplan als öffentliche Grünanlage festgesetzt ist.

Die HU wird auf die in den vergangenen Wochen in der öffentlichen Debatte vorgebrachten Vorwürfe nicht eingehen.

Pressekontakt

Hans-Christoph Keller
Pressesprecher Humboldt-Universität zu Berlin
Tel: 030 2093-2946
E-Mail: hans-christoph.keller@hu-berlin.de

Werbung