Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Brain Awareness Week 2019

Forschende stellen im Rahmen der Brain Awareness Week vom 11. bis 15. März ihre Arbeit der Öffentlichkeit vor. Die Humboldt-Universität beteiligt sich an einem vielfältigen Programm

Die internationale Brain Awareness Week (BAW) ist eine weltweite Kampagne, die über Fortschritt und Nutzen der Hirnforschung informiert. Jedes Jahr im März stellen Hirnforscherinnen und Hirnforscher ihre Arbeit der Öffentlichkeit vor und beantworten Fragen zum Thema Gehirn und zu ihrer Forschung. Auch das Bernstein Zentrum für Computational Neuroscience Berlin (BCCN Berlin) mit dem Interdisziplinären Zentrum für Computational Neuroscience (ICCN) der Humboldt-Universität Berlin (HU) organisiert zusammen mit verschiedenen Kooperationspartnern ein vielfältiges Programm für Schülerinnen und Schüler, Kinder und das allgemeine Publikum.

Auf dem Campus Nord der Humboldt-Universität zu Berlin findet am 11. März ein Schülertag mit einem Vortrag und sieben Workshops für Schülerinnen und Schüler statt. Die Themen der Workshops reichen von Schlaganfall über MRT Scanner, Multiple Sklerose, Verhalten von Fledermäusen und vieles mehr. Am 15. März um 19 Uhr organisiert das Bernstein Zentrum für Computational Neuroscience Berlin die „SHITSHOW – ein Workshop zu shitty feelings“. 

Termine

Brain Awareness Week: Schülertag
Vortrag und Workshops für Schülerinnen und Schüler

Zeit: Montag, 11. März 2019, 10 bis 13 Uhr
Ort: BCCN Berlin, Campus Nord der HU, Philippstraße 13/Haus 6, 10115 Berlin

Brain Awareness Week: Shitshow
Ein interaktiver Workshop, in welchem die Teilnehmenden MOODSUITS anprobieren können.

Zeit: Freitag, 15. März 2019, 19 bis 21 Uhr
Ort: BCCN Berlin, Campus Nord der HU, Philippstraße 13/Haus 6, 10115 Berlin

Weitere Informationen

Kontakt

Margret Franke
Bernstein Zentrum für Computational Neuroscience Berlin

Tel.: 030 2093-9110
margret.franke@bccn-berlin.de

Werbung