Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Kopien und Insekten

Wissenschaft als Kunst: Veranstaltungen im Tieranatomischen Theater der HU

„Oliver Thie: Oliarus polyphemus und The Social Aphid Experiment“, Abbildung: TAT

Im Februar präsentiert das Tieranatomische Theater (TAT) der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) drei Veranstaltungen, die zeigen, wie Kunst als Wissenschaftsgegenstand erforscht und Wissenschaft als Kunstgegenstand dargestellt werden kann.

2. bis 4. Februar 2017:
Replica Knowledge: Histories, Processes and Identities – Internationale Konferenz vom Museen und Forschungseinrichtungen

Es geht um die Frage wie und woraus Kopien archäologischer Objekte hergestellt werden, ob sie die Bedeutungen der Originale verschieben oder als Repliken gar neue, eigenständige Identitäten stiften können.

Besucher erwarten Diskussionen und Vorträge über die Geschichte und Praxis von Nachbildungen in archäologischen Sammlungen und der populären Kultur. Die Teilnahme am Symposium steht allen Interessierten offen. Die Mehrzahl der Vorträge wird in englischer Sprache gehalten.

Der Eintritt ist frei.

Webseite zur Veranstaltung

 

9. Februar 2017, 19 Uhr:
„Oliver Thie: Oliarus polyphemus und The Social Aphid Experiment“ (Filmvorführung)

Eine Woche später zeigt das TAT am 9. Februar den Film, der den Künstler Oliver Thie bei einem aktuellen Projekt begleitete: Am Museum für Naturkunde untersuchte er über zwei Jahre mikroskopisch die bisher unbekannte Höhlenzikade Oliarus polyphemus. Auf diese Weise konnte er erstmals alle Mikrostrukturen des Insekts versammeln und grafisch wiedergeben. Im Anschluss an die Filmvorführung spricht Oliver Thie über sein neuestes Projek, für das er drei Monate durch die USA reiste.

Der Eintritt ist frei.

Webseite zur Veranstaltung

Adresse

Tieranatomisches Theater der Humboldt-Universität zu Berlin
Campus Nord, Philippstr. 12/13, Haus 3
10115 Berlin

Weitere Informationen

Webseite des Tieranatomischen Theaters

Kontakt

Felix Sattler
Kurator, Schwerpunktleitung Sammeln und Ausstellen
Tieranatomisches Theater der Humboldt-Universität zu Berlin

Tel.: 030 2093-2564
felix.sattler@culture.hu-berlin.de

Werbung