Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Zentrum Computational Neuroscience feierlich eröffnet

Zentrum soll Sichtbarkeit der Disziplin Computational Neuroscience an der HU sowie national und international unterstützen

Das Interdisziplinäre Zentrum Computational Neuroscience (ICCN) ist am 10. Oktober 2017 mit einem Symposium feierlich eröffnet und die damit verbundene Verstetigung des Bernstein Zentrums für Computational Neuroscience Berlin (BCCN Berlin) gefeiert worden. Das ICCN wurde Ende 2016 an der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) eingerichtet und soll die feste Verankerung und vor allem auch die Sichtbarkeit der jungen Disziplin Computational Neuroscience an der HU, aber auch national und international unterstützen. Es trägt zur festen Implementierung und zur besseren Sichtbarkeit des BCCN Berlin bei.

Computational Neuroscience ist ein relativ junges, interdisziplinäres Forschungsgebiet, das die Expertise von Biologen, Neurobiologen, Physikern, Mathematikern, Medizinern und weiteren Disziplinen nutzt, um dem Verständnis der Hirnfunktionen und -dysfunktionen auf den Grund zu gehen. Es handelt sich um Grundlagenforschung, die dazu beitragen kann und soll, das allgemeine Verständnis und den Aufbau des Gehirns zu verbessern. Aber auch neue Therapien für neurologische Erkrankungen sollen entwickelt und Ansätze im Bereich Neurotechnologie unterstützt werden. Wie funktioniert Gedächtniskonsolidierung, wie treffen wir Entscheidungen, wie finden Klassifizierungungen im Gehirn statt? Das ist nur ein kleiner Auszug wichtiger Fragen, die durch eine enge Kooperation von theoretischen und experimentellen / klinischen Wissenschaftlern erforscht werden.

Über das Bernstein-Zentrum

Das Bernstein Zentrum Berlin ist ein Zusammenschluss von Humboldt-Universität, der Charité–Universitätsmedizin Berlin und der Technischen Universität Berlin, die gemeinschaftlich Projekte angehen, und eins von sechs Bernstein Zentren im Bernstein Netzwerk Computational Neuroscience. Das Netzwerk wurde 2004 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ins Leben gerufen.

Weitere Informationen

Webseite des Bernstein-Zentrums

Werbung