Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Die Humboldt-Universität auf der Science Week

Veranstaltungsreihe der HU präsentiert Spektrum der Forschung


Besucherinnen und Besucher bei der Science Week.
Foto: Matthias Heyde

Mit zehn Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Schülerlaboren und einer Kunstperformance präsentiert die Humboldt-Universität zu Berlin (HU) im Rahmen der Science Week vom 1. bis 11. November 2019 das breite Spektrum ihrer Forschung. Kernelement ist die „Next Frontier Debate“ im Festsaal der Humboldt Graduate School zum Thema Sammeln und Archivieren.

Next Frontier Debate: Sammeln für die Wissenschaft

Sammeln und Archivieren gehört zu den Grundelementen der Wissenschaft, geriet in den letzten Jahren aber unter verschiedenen Vorzeichen in den Fokus von Diskussionen. Am 01. November 2019 debattieren Expertinnen und Experten aktuelle Problemfelder und Herausforderungen für Sammlungen im universitären Umfeld. Zur Sprache kommen sowohl Fragestellungen zum Umgang mit und zum Einsatz von bestehenden Sammlungen als auch zur Praxis des Sammelns.

Schülerlabore auf dem Campus Adlershof

Die Größe der Elementarladung können Schülerinnen und Schüler der Oberstufe am 6. November 2019 in einem UniLab in Adlershof bestimmen. Die Teilnehmenden wenden verschiedene physikalische und chemische Methoden zur Bestimmung an und lernen auch historische Arbeitsweisen: Elektrolyse, Fadenstrahlrohr und den Millikan-Versuch.

Das zweite Modul „Quantisierung von Energie“ am 8. November 2019 behandelt Experimente aus verschiedenen Epochen der naturwissenschaftlichen Forschung zur Quantisierung von Energie. In Kleingruppen arbeiten die Schülerinnen und Schüler heraus, wie Atome bestimmte Wellenlängen emittieren und absorbieren, und stellen einen Zusammenhang zwischen Energie und Wellenlänge her.

Forschungsforum Adlershof

Den Abschluss der Science Week an der HU bildet das Adlershofer Forschungsforum am 11. November 2019. Neben Vorträgen renommierter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Unternehmensvertreterinnen und -vertretern des Wissenschaftsstandorts Adlershof gibt es Kurzpräsentationen der Gewinner des „Falling Walls Lab Adlershof“. In einer begleitenden Posterschau stellen Doktorandinnen und Doktoranden sowie Postdocs aus Adlershof ihre Forschung vor.

Weitere Informationen

Berlin Science Week at HU

Das vollständige Programm der HU in der Science Week

Kontakt

Boris Nitzsche

Stellvertretender Pressesprecher
Humboldt-Universität zu Berlin

Tel.: 030 2093-2945
boris.nitzsche@hu-berlin.de

Werbung