Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Refugees Welcome: HU bietet weiter Kurse für Geflüchtete an

DAAD fördert Angebote, die Geflüchteten den regulären Zugang zum Studium ermöglichen sollen

Seit dem Wintersemester 2016/2017 bietet die Humboldt-Universität zu Berlin (HU) mit Unterstützung des Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) vier zusätzliche Deutschsprachkurse für Geflüchtete an, um sie so gezielt auf den Zugang zum regulären Studium vorzubereiten. Diese Angebote kann die HU nun bis 2018 anbieten, denn sie war mit ihren Folgeanträgen beim DAAD erfolgreich.

So werden die Deutschkurse aus dem Wintersemester fortgeführt, ein weiterer Kurs soll im April 2017 beginnen. Hierfür hat die HU beim Deutschen Akademischen Austauschdienst in der Förderlinie „Integra“ rund 654.000 Euro für die Jahre 2017 und 2018 eingeworben. Das Kursangebot richtet sich an studieninteressierte Geflüchtete, die ab März 2017 auch ein neues Programm unter dem Namen HU4Refugees erwartet.

Zentrale Initiative „Refugees Welcome an der HU“

Der DAAD fördert zudem die Fortführung der studentischen Unterstützungsprogramme für Geflüchtete an den Fakultäten mit rund 219.000 Euro aus der Förderlinie „Welcome“. Über fachbereichsspezifische  Mentoring- und Unterstützungsangebote wollen die Initiativen Geflüchteten den Einstieg in den Hochschulalltag erleichtern. Die Refugee Law Clinic bietet zudem kostenfreie Rechtsberatung in asyl- und ausländerrechtlichen Fragen an. Durch die bereits im vergangenen Jahr eingerichteten studentischen Koordinationsstellen, die nun weitergeführt werden können, soll die Arbeit der ehrenamtlichen Initiativen in Zukunft weiter gestärkt werden.

Die Angebote für Geflüchtete an der HU stehen unter dem Dach der zentralen Initiative „Refugees Welcome an der HU“, die Geflüchteten den Zugang zur Hochschule, den Einstieg in Studium und Wissenschaft sowie den Alltag an der HU erleichtern will.

Geflüchtete, die an einem Studium an der HU interessiert sind, können sich dienstags von 13 bis 16 Uhr  in der offenen Sprechstunde für Geflüchtete beraten lassen (Studierenden-Service-Center, Unter den Linden 6; eine Anmeldung ist nicht erforderlich).

Weitere Informationen

Kontakt

Dr. Jochen O. Ley
Humboldt-Universität zu Berlin
Allgemeine Studienberatung und -information
Tel.: 030 2093-70257
jochen.ley@uv.hu-berlin.de

Kontakt „Refugees Welcome an der HU"

Inse Böhmig
Humboldt-Universität zu Berlin
Stabsstelle Internationalisierung
Tel.: 030 2093-20092
inse.boehmig@hu-berlin.de

Werbung