Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Preis für gute Lehre der Humboldt-Universität 2017

Heterogenität als Potenzial und Herausforderung: Vorschläge bis zum 17. Juni

Preis für gute Lehre 2017
Preis für gute Lehre 2017,
Abbildung: Matthias Rawald, bestbefore

Der Preis für gute Lehre der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) wird im Akademischen Jahr 2016/17 zum Thema „Heterogenität als Herausforderung“ verliehen. Durch die Öffnung der Hochschulen wird die Zusammensetzung der Studierendenschaft immer diverser, und die Lehrenden müssen auf vielfältige Bedarfe reagieren. Zugleich haben sie in Anbetracht der wachsenden Studierendenzahlen immer weniger Zeit für die einzelnen Studierenden. Die Heterogenität von Veranstaltungsteilnehmerinnen und -teilnehmern ist nicht nur eine Herausforderung, sondern bietet auch Potenzial: Sie kann als Bereicherung genutzt werden, indem Studierende dazu motiviert werden, ihre Perspektive in die Veranstaltung einzubringen.

 

Gesucht werden daher Lehrende, die auf vorbildliche Weise dieser doppelten Herausforderung in der Lehre begegnen und Studierende

  • unterschiedlichen Vorwissens und Vorbildung,
  • unterschiedlicher Fachrichtungen oder
  • unterschiedlicher sozialer oder kultureller Hintergründe

erfolgreich einbinden beziehungsweise das Potenzial der Heterogenität aktiv nutzen.

Alle Veranstaltungsformate können nominiert werden

Bis zum 17. Juni 2017 sind alle Mitglieder der HU eingeladen, Lehrende mit institutioneller Anbindung an die HU für den diesjährigen Preis für gute Lehre zu nominieren. Dazu zählen Professorinnen und Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Lehrkräfte für besondere Aufgaben und auch Tutorinnen und Tutoren, sei es einzeln, im Team oder als gesamte Einrichtung. Nominiert werden können alle Veranstaltungsformate. Für die Nominierung steht ein Online-Formular zur Verfügung.

Bei der Durchführung des Verfahrens unterstützt die Vizepräsidentin für Lehre und Studium das bologna.lab. Die HU vergibt die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung jährlich seit 2009. Um den Blick auf unterschiedliche Aspekte guter Lehre zu lenken, wird der Preis seit 2014 themenbezogen ausgeschrieben. Die Preisträgerinnen und Preisträger können das Preisgeld variabel für Lehrzwecke am eigenen Institut einsetzen.

Weitere Informationen

Preis für gute Lehre 2017

Online-Formular für Nominierungen

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: lehrpreis.bologna@hu-berlin.de

Kontakt

Laura Schilow
bologna.lab
Humboldt-Universität zu Berlin

Tel.: 030 2093-70807
schilola@hu-berlin.de

Werbung