Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Humboldt-Universität zu Berlin | Service | Veranstaltungen | Internationaler Tag der Menschenrechte 2016

Internationaler Tag der Menschenrechte 2016

Hauptgebäude der HU

Weltoffenheit, eine internationale Ausrichtung und Denken über Grenzen hinaus gehören nicht nur für eine Universität mit dem Namen der Brüder Humboldt in vielfacher Hinsicht zum institutionellen Selbstverständnis. Doch was wird die Position von Universitäten in einer Zeit sein, in der Meinungsfreiheit und -vielfalt in der Defensive scheinen oder gar offen zur Disposition gestellt werden? Welche Bedeutung kommt ihnen zu angesichts wissenschaftskritischer populistischer Bewegungen, der Diskussion um neue Grenzen und konkreter Unrechtserfahrungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern weltweit? Welche Rolle können oder sollten Universitäten in gesellschaftlicher Verantwortung übernehmen?

Anlässlich des diesjährigen Internationalen Tages der Menschenrechte veranstaltet die Stabsstelle  Internationalisierung der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) am 9. Dezember 2016 ein Humboldt Ferngespräch Extra.

Podiumsdiskussion „Zwischen globalem Denken und neuen Grenzen – wohin steuert die Universität?“

Freitag, den 9. Dezember 2016,
14.30 bis 16.00 Uhr
Luisensaal in der Humboldt Graduate School

Während des Empfangs im Anschluss an die Podiumsdiskussion - ab ca. 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr - haben themenbezogene HU-Projekte die Möglichkeit, sich in lockerer Atmosphäre an Stehtischen vorzustellen.
 

Wir haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der HU befragt, was Menschenrechte für sie beruflich bedeuten und was sie sich für die Zukunft wünschen. Außerdem schreibt Marcel Twele in seinem philosophischen Essay über Gedanken zum Menschenrecht auf Flucht.

HU-Projekte

An der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) gibt es zahlreiche Initiativen, Projekte und Forschungsvorhaben von Wissenschaftlern, Studierenden und Mitarbeitern, um Geflüchtete beim Einstieg in den Hochschulalltag zu unterstützen. Diese Angebote stehen unter dem Dach der zentralen Initiative „Refugees Welcome an der HU“, die Geflüchteten den Zugang zur Hochschule, den Einstieg in Studium und Wissenschaft sowie den Alltag an der HU erleichtern will.

Weitere Informationen

Kontakt HU-Initiativen Refugees Welcome

Inse Böhmig
Humboldt-Universität zu Berlin

Tel.: 030 2093-20092
inse.boehmig@hu-berlin.de