Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Deutsche Literatur

Abschluss

Kombinationsbachelor, Bachelor of Arts (B.A.) - Bitte beachten Sie ggf. auch die Kern- und Zweitfächer Deutsch (mit Lehramtsoption) und Germanistische Linguistik im Kombinationsbachelor.

Regelstudienzeit

6 Semester

Studienbeginn und NC

Ob das Studium nur zum Wintersemester oder auch zum Sommersemester beginnt und ob es einem Numerus clausus unterliegt, entnehmen Sie dem Studienangebot (hu.berlin/studienangebot).

Kombinationen

Deutsche Literatur kann studiert werden als:

Kernfach: 120 LP*, dazu ist ein Zweitfach zu wählen
Nicht möglich mit Zweitfach Deutsch
Zweitfach: 60 LP, zu einem Bachelor-Kernfach
Nicht möglich mit Kernfach Deutsch

Bitte beachten Sie das Merkblatt "Bachelor- und Masterstudiengänge"! Dort finden Sie auch Informationen zu den Kombinationsmöglichkeiten. Das Fächerangebot können Sie dem aktuellen "Studienangebot" entnehmen.

*Ein Leistungspunkt (LP) entspricht max. 30 Zeitstunden Arbeitsaufwand zur Vor- und Nachbereitung sowie zum Besuch der Lehrveranstaltungen.

Sprachkenntnisse

Kenntnisse von mindestens zwei Fremdsprachen werden empfohlen, adäquate Deutschkenntnisse werden vorausgesetzt.

Auslandsstudium

Studienaufenthalte im Ausland werden dringend empfohlen, dafür können am Institut "Learning Agreements" abgeschlossen werden.

Was zeichnet das Studium des Fachs Deutsche Literatur an der HU aus?

  • Die HU ist integraler Bestandteil der einzigartigen Wissenschaftslandschaft Berlins, ist zentral im historischen Kern der Stadt gelegen, überschaubar strukturiert und bietet mit rund 150 Studiengängen ein breites Fächerspektrum, das alle grundlegenden Wissenschaftsdisziplinen umfasst. Mit ihrer über 200-jährigen Geschichte steht sie ganz in Wilhelm von Humboldts Tradition einer organischen Verbindung von Forschung und Lehre sowie der allseitigen Bildung der Studierenden. Die HU pflegt gute Kooperationsbeziehungen zu den anderen Universitäten, zu bedeutenden Forschungs- und Kultureinrichtungen der Stadt und unterhält zahlreiche internationale Partnerschaften.
  • Im Zeitalter der Medienkonkurrenz sind die Aufgaben der Literaturwissenschaft so vielfältig und weitgespannt wie spannend und abwechslungsreich. Das Studium der Deutschen Literatur an der HU trägt der langjährigen Wissenschaftsentwicklung der kulturwissenschaftlichen Öffnung der philologischen Fächer Rechnung: Die traditionell getrennten Fächer Ältere deutsche Literatur und Neuere deutsche Literatur sind zu einem gemeinsamen Lehr- und Forschungsbereich zusammengefasst und in Richtung einer kulturwissenschaftlichen Orientierung profiliert.
  • Kernbereich in Lehre und Forschung ist die Geschichte der deutschen Literatur mit Theorie, Methodologie und Geschichte der Literaturwissenschaft. In engem Zusammenhang mit der obligatorisch vertretenen Geschichte der Literatur sind die profilgebenden Lehrgebiete zu sehen, die sich auf interdisziplinäre Forschungsperspektiven und Verflechtungen des Fachs stützen und neben dem Studium des philologischen Kernbereiches Möglichkeiten zur Spezialisierung innerhalb des Studiums bieten.
  • Der Verbindung von Wissenschaft und literarischer Öffentlichkeit tragen die vom Institut für deutsche Literatur organisierten MOSSE-Lectures Rechnung, eine Vortragsreihe zum Thema "Öffentlichkeit von Kultur, Literaturen, Künsten, Wissenschaften, Medien", in der international renommierte Vertreter verschiedener Fächer zusammenwirken.

Welche besonderen Fähigkeiten/Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?

Aufgeschlossenheit und Neugierde gegenüber Unbekanntem, ein ausgeprägtes Interesse am Gegenstand "Literatur" in allen seinen Facetten und Kontexten, die entsprechende Lust zur Lektüre, Bereitschaft zum selbständigen Arbeiten und exemplarischen Lernen.

Studienziele

  • Vermittlung grundlegender literaturwissenschaftlicher Kenntnisse, Methoden und Arbeitstechniken in kulturwissenschaftlicher Perspektive
  • Ausbildung philologischer Kernkompetenzen in der Kombination von fachbezogenem literaturwissenschaftlichem Wissen vom Mittelalter bis zur Gegenwart und der besonderen Fähigkeit zur Analyse sprachlicher Texte
  • Erwerb von Wissen, das gegenstandsspezifische Analyse-, Recherche- und Methodenkompetenz fundiert und zugleich Fachgrenzen überschreitet
  • Befähigung zu einer methodisch sowie literatur- und kulturtheoretisch polyvalent angelegten Analyse von Texten im weiteren Sinn, die unterschiedliche (soziale, disziplinäre, intermediale, genderspezifische etc.) Symbolsysteme in der Mediengeschichte in den Blick nimmt
  • Basis für den Masterstudiengang Deutsche Literatur und für den Arbeitsmarkt einer Informationsgesellschaft, die in besonderem Maße auf die Sammlung, Aufbereitung und Vermittlung von sprachlich codiertem Wissen angewiesen ist (Literatur- und Kulturmanagement, Verlag/Lektorat und Redaktion, Theater, Publizistik, Journalismus, Medien)

Studieninhalte

Über die Studieninhalte können Sie sich anhand der Modulbeschreibungen in der Studienordnung (www.amb.hu-berlin.de, Nr. 74/2014,  1. Änderung Nr. 59/2018) und anhand des Kommentierten Vorlesungsverzeichnisses (hu-berlin.de/vorlesungsverzeichnis) informieren. Sie können auch die Studienfachberatung konsultieren.

Kernfach Deutsche Literatur

Pflichtbereich (71 LP)

Modul 01: Basismodul Ältere deutsche Literatur (7 LP)
Modul 02: Basismodul Neuere deutsche Literatur (7 LP)
Modul 03: Text- und Medienanalyse I (9 LP)
Modul 04: Literaturgeschichte I -Anfänge bis 1650 (6 LP)
Modul 05: Literaturgeschichte II -1600-1850 (8 LP)
Modul 06: Literaturgeschichte III - 1800 bis zur Gegenwart (6 LP)
Modul 07: Text- und Medienanalyse II (11 LP)
Modul 08: Literaturwissenschaft als Kulturwissenschaft I (7 LP)
Modul 09: Bachelorarbeit (10 LP)

Fachlicher Wahlpflichtbereich (29 LP)

Modul 10: Literatur im Kontext oder
Modul 11: Literaturwissenschaft als Kulturwissenschaft II (jeweils 10 LP)

Modul 12: Lektüren I -Vormoderne Literatur oder
Modul 13: Lektüren II - Moderne Literatur (jeweils 9 LP)

Modul 14: Praxisorientierung oder
Modul 15: Praktikum (jeweils 10 LP)

Überfachlicher Wahlpflichtbereich (20 LP)

freie Wahl, entsprechend zentralem Modulkatalog http://agnes.hu-berlin.de/

Zweitfach Deutsche Literatur

Module 1 bis 6 sowie Modul 8 analog zum Kernfach (insgesamt 50 LP)
Modul 16: Vertiefung/Schwerpunktbildung (10 LP)

Überfachlicher Wahlpflichtbereich für andere Bachelorstudiengänge

Modul 30: Einführung in die Arbeitsfelder der älteren und neueren deutschen Literatur (5 LP)
Modul 31: Geschichte der deutschen Literatur I und II (5 LP)
Modul 32: Geschichte der deutschen Literatur I und III (5 LP)
Modul 33: Geschichte der deutschen Literatur II und III (5 LP)

Master

Das Institut für deutsche Literatur bietet den Masterstudiengang "Deutsche Literatur" an und ist am Master "Europäische Literaturen" beteiligt. Dieses und weitere Masterangebote der HU finden Sie im Studienangebot (hu.berlin/master).

Adressen

Institut für deutsche Literatur: Dorotheenstr. 24, www.literatur.hu-berlin.de/, Tel. 030/2093-9665
Studienfachberatung und Anerkennung und Einstufung in höhere Fachsemester: Frau Dr. Baum, Tel. 030/2093-9722, Raum 3.525, constanze.baum@hu-berlin.de
Bewerbung: www.hu-berlin.de/interessierte
Links zum Arbeitsmarkt: Arbeitsmarktberichte (http://statistik.arbeitsagentur.de/arbeitsmarktberichte), Berufenet der Bundesagentur für Arbeit (http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/), www.hochschulteamberlin.de/

Stand: Januar 2019
zurück zum Studienangebot


Kontakt für Fragen oder Rückmeldungen zu dieser Seite: studienberatung@uv.hu-berlin.de

 

Kontakt | Contact

Die Compass-Hotline der HU | The Compass Hotline
Telefon: 030 2093-70333 | Phone: +4930 2093-70333
E-Mail: Kontaktformular | Contact form

E-Mails an diese Adresse werden mit einem elektronischen Ticketsystem bearbeitet. Bitte beachten Sie den datenschutzrechtlichen Hinweis: https://otrs.hu-berlin.de/hinweis.html

With sending an email you agree that your data is processed by an electronic ticketing system (OTRS). Please note the information: https://otrs.hu-berlin.de/hinweis.html

 

Informationen nach der EU-DSGVO

Bei der Kontaktaufnahme zu Einrichtungen der Studienabteilung werden zum Teil personenbezogene Daten erfasst und bearbeitet. Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und in Übereinstimmung mit dem für die Humboldt-Universität geltenden Berliner Datenschutzgesetz (BlnDSG). Weitere Informationen dazu, zu Ihren Rechten und Möglichkeiten finden Sie unter https://www.hu-berlin.de/de/hu/impressum/datenschutzerklaerung