Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Studienabbruch? Studienzweifel?

Auf dieser Seite finden Sie wichtige Informationen und Unterstützungsangebote rund um das Thema Studienabbruch.

Die Humboldt-Universität zu Berlin befindet sich seit dem 8. Juni 2020 im eingeschränkten Betrieb. Die Covid-19-bedingte Einschränkungen wurde an die neue Situation zu Teilen angepasst. Sie erreichen uns telefonisch und per E-Mail, nutzen Sie auch unsere Online-Sprechstunden. Weitere Informationen zum eingeschränkten Betrieb finden Sie auf der Corona-Webseite.

Nutzen Sie die Online-Sprechstunden der Allgemeinen Studienberatung und -information

 

   

Online-Perspektivenberatung

 

Zweifeln Sie an Ihrem Studium und sind sich nicht sicher, ob Sie weiterhin studie­ren möchten? Sie wissen nicht, welche Alternativen Sie nach einem Studienab­bruch haben? Wir unterstützen Sie auch in diesen Zeiten gerne bei Ihrer Entscheidung und beraten Sie zu Ihren Handlungsmöglichkeiten. Die Beratung erfolgt vertraulich, wertneutral und un­abhängig.

Online-Sprechstunde
Wann: immer mittwochs von 14 bis 16 Uhr

Wo: Online via Zoom. Sie können mit Video, ohne Video oder telefonisch teil­nehmen

Wie: Für den Zugang zum Zoom-Raum (Einzelberatung!) schreiben Sie eine E-Mail an: studienabbruch@hu-berlin.de

Lesen Sie davor die Informationen zum Ablauf der Online-Beratung
Person sitzt vor dem Laptop
Grafik: freepik
Foto: Ben Gross
 

Online-Veranstaltungen

 

Veranstaltungen der  Studienberatung

Veranstaltungskalender der Agentur für Arbeit.

 

Informationen

 

 

Test: Abbruchsrisiko

 

Das Student Self-Reflection Tool (SRT) hilft Ihnen, das Risiko für einen Studienabbruch zu bestimmen. Der Test dauert 20 Minuten und unterstützt Sie dabei, Ihre eigene Studien­situation zu reflektieren. Das Testergebnis können Sie gerne zu einem Beratungsgespräch mitbringen.

 

 

Mini-Serie: Studienprobleme? Challenge accepted!

 

Wir stellen Ihnen die Folien zu der dreiteilige Mini-Serie "Studienprobleme? Challenge accepted!" zur Verfügung.

Folge 1: “Should I stay or should I go?“
 
Sie sind unzufrieden in Ihrem Studium und haben Zweifel, ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind? Sie schlagen sich mit Studienproblemen herum und wissen nicht, wie es weitergehen kann? In diesem ersten Online-Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie durch Selbstreflexion Klarheit erlangen und Ihre Studienprobleme in Angriff nehmen können. Nach dem Coaching-Tool „Love it, change it or leave it“ besprechen wir unterschiedliche Handlungsmöglichkeiten und wie Sie sich bewusst für eine dieser Möglichkeiten entscheiden können. Zudem geben wir Ihnen einen „Erste-Hilfe-Koffer“ mit auf dem Weg.
  Präsentation (PDF) "Should I stay or should I go?"

 

 
Folge 2: “...oder doch lieber morgen? Zum Umgang mit dem Aufschieben”
 
Die Abgabefrist für die Hausarbeit naht, aber es gibt so vieles, was noch vor dem Anfangen getan werden muss? Der Putzdienst für die Woche ist noch gar nicht erledigt, Krieg und Frieden wollten Sie doch schon immer mal lesen und die Dielen müssten eigentlich echt mal abgezogen werden? Naja, auf den einen oder anderen Tag kommt es ja auch nicht an... Und am Ende müssen Sie dann die Nächte durcharbeiten, um die Frist doch noch einzuhalten. In unserem zweiten Vortrag greifen wir eines der häufigsten Probleme Studierender auf: Aufschieben. Sie erfahren dabei, was Prokrastination genau definiert, woher dieses Verhalten kommen kann und welche Strategien Ihnen dabei helfen können, mit dem Aufschieben aufzuhören.
  Präsentation (PDF) "Zum Umgang mit dem Aufschieben"

 

 
Folge 3: “Studium fast geschafft? So gelingt die Abschlussarbeit”
 
Sie stehen vor Ihrer Abschlussarbeit und haben Chaos im Kopf, fühlen sich überfordert? Oder sind Sie mittendrin und kommen plötzlich nicht mehr voran? In dieser Online-Präsentation nehmen wir es mit den häufigsten Blockaden und Stolpersteinen auf – von der berüchtigten „Angst vor dem leeren Blatt“ über Strukturierungsschwierigkeiten bis hin zu Motivationstiefs. Neben gezielten Strategien, Übungen und Tipps stellen wir auch die Bandbreite der Unterstützungsangebote vor. Und mit Checkliste und Fragen-Navi nehmen Sie zusätzliche Tools für mehr Motivation und Klarheit mit.
  Präsentation (PDF) "So gelingt die Abschlussarbeit"

 

Über das Projekt

 

Dropout/Studienerfolg sichern - esra
 
Mittelgeber: Berliner Qualitäts- und Innovationsoffensive

Laufzeit: 01.01.2017 bis 31.12.2020

Den Kern des Projektes bildet die Perspektivenberatung Studienausstieg, sowie unterschiedliche Unterstützungs­angebote bei Studienzweifeln. Parallel dazu wird wissenschaftlich an dem Thema geforscht. Durch die enge Verzahnung von Forschung und Beratung können wissenschaftliche Erkenntnisse direkt in der Praxis umgesetzt werden.
 
Online-Orientierungstool esra
 
Das Online-Orientierungstool esra dient der Information von Studieninteressier­ten, die mit dem Gedanken spielen, ein Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin aufzunehmen. Studieninteressierte finden dabei u.a. Unterstützung im Entschei­dungsprozess, Anregung zur Selbst­reflexion, Angaben zur Universität sowie zu Studiengängen und Orien­tie­rung, wie sie eine gute Wahl treffen. Das Tool bietet einen Einblick in die HU und vermittelt ein Gefühl dafür, was es bedeutet, hier zu studieren. Die Ent­schei­dungs­findung von Studieninteres­sierten wird vorbereitet und dadurch eine gute Ausgangsbasis für intensivere und weiterführende Beratungsangebote ge­schaf­fen. Die Verknüpfung zwischen Online-Orientierungstool und vertiefen­den Beratungsgesprächen ist wesentlich. esra ist seit 11.11.2019 online.
 

Pressespiegel

 

"Mit dem Online-Orientierungsangebot der HU vom Dropout zur Digitalisierung"
 
Artikel von Hedda Zechner und Jochen Ley (Zeitschrift für Beratung und Studium 4/2019)
 
"Abbruch Promotion"
 
Beitrag über den Abbruch bei Promotionen (Zeit Campus Ratgeber Promotion, Oktober 2019, S.99) 
 
"Studieren ist doof"
 
"Gelangweilt und pleite"
 
"Studienabbruch als Karrierestart"
 
"Digital ins Studium"
 
Artikel über die geplanten Online-Beratungsangebote (Beilage der Humboldt-Universität zu Berlin im Tagesspiegel "Studieren 2018", 26.10.2018)
 
"Ein Abbruch ist kein Weltuntergang"
 
Artikel über das Thema Studien­abbruch (Tagesspiegel "Studieren 2018", 26.05.2018)
 
"Keine Angst vorm Abbruch"
 
Artikel über das Projekt Dropout (Beilage der Humboldt-Universität im Tagesspiegel 14.10.2017)
 
"Der lange Weg zum Doktor: Warum Promotionen scheitern." 
 
Interview für die Deutsche Presse-Agentur (Süddeutsche Zeitung 02.01.2017)
 
"Studienabbruch. Die Humboldt-Universität zu Berlin bricht ein Tabu"
 
Artikel von Hedda Zechner (Zeitschrift für Beratung und Studium 2/2016)
 


 

 

Kontakt und Projektteam

 

studienabbruch@hu-berlin.de

+49 [30] 2093-70270

 

Hedda Zechner, M.Sc.

Studienberaterin, Projektleitung

[alternativer Bildtext]
Foto: Ben Gross

 

 

 

 

Rumjana Slodicka, M.A.

Studienberaterin, Projektmitarbeiterin

[alternativer Bildtext]
Foto: Ben Gross

 

Informationen nach der EU-DSGVO

Bei der Kontaktaufnahme zu Einrichtungen der Studienabteilung werden zum Teil personenbezogene Daten erfasst und bearbeitet. Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und in Übereinstimmung mit dem für die Humboldt-Universität geltenden Berliner Datenschutzgesetz (BlnDSG). Weitere Informationen dazu, zu Ihren Rechten und Möglichkeiten finden Sie unter https://www.hu-berlin.de/de/hu/impressum/datenschutzerklaerung