Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Julia Borgwardt

Wirtschaft

Die erste Wagniswerkstatt beginnt!

Am 30. und 31.03. trafen sich Forschende und Studierende zum Auftakt der ersten Wagniswerkstatt um gemeinsam Innovation zu denken.
Die erste Wagniswerkstatt beginnt!

Mit System querdenken; Kreativität fördern.

In der letzten Woche wurde das Gründerhaus in die Innovationsschmiede der HU verwandelt. Die Wagniswerkstatt startete in die erste Runde des Innovationstrainings für Forschende und Studis.

Am 1. Tag näherten wir uns der Kernfrage: was macht Innovationen aus? Tags drauf ging es nach Kreuzberg zu Dark Horse Innovation - Design Thinking stand auf dem Stundenplan.
Inmitten von Post-Its, Lego und Interviewmaterial entstanden während des Tages drei maßgeschneiderte Ideen für ein Entspannungserlebnis für Großstädter.

 

Humboldts Wagniswerkstätten wird finanziert durch die Berliner Wirtschaft. Sie fördert Projekte der beruflichen und akademischen Bildung und des Wissenstransfers sowie der Integration von Geflüchteten in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Link zu der IHK Berlin