Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Wirtschaft

Lesetipps des Innovation Managements

In dieser Ausgabe stellt das Team des HU Innovation Managements erstmals Bücher vor, die allen Humboldtianern, die ihre Ideen und Forschungsergebnisse in Anwendung bringen möchten, eine Orientierung bieten und die Angebote der Fortbildung des Innovation Managements unterstützen.
Lesetipps des Innovation Managements

@nicolehoneywill

Business Model Generation – Alexander Osterwalder, Yves Pigneur:

Heute leben wir in einer Zeit, in der sich ständig neue Geschäftsmodelle herausbilden. Die erfolgreichsten Unternehmen dieses Jahrtausends beruhen nicht auf innovativen Produktneuheiten, sondern cleveren Geschäftsmodellen. Um dieses Potential zu erkennen und für sich zu nutzen, gibt das Buch BMG ein simples, jedoch sehr wirkungsvolles Handwerkzeug, um innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln und in der Realität umzusetzen. Es werden Inspirationen anhand von Geschäftsmodellen von globalen Spitzenunternehmen und lokalen Beispielen geboten, die dazu anregen, neue Denk- und Handlungsmuster für die Umsetzung eigener Geschäftspraktiken zu verfolgen.

Das Buch aus dem Jahr 2011 wurde von 470 Strategie- Experten sowie Unternehmer/innen aus 45 Ländern sowohl finanziert als auch produziert und gilt seitdem als Standardwerk zu dem Thema. Durch die Einheit von Inhalt und Optik fällt es dem Leser leicht, die dargelegten innovativen Modelle sowohl nachzuvollziehen als auch zu verinnerlichen. BMG richtet sich nicht nur an Personen, die vor der Aufgabe der Geschäftsmodelloptimierung stehen sondern an alle, die sich für Wirtschaft und strategische Innovationen interessieren.

„Für mich ist das Buch zu einer richtigen Enzyklopädie geworden: nicht nur für den Business Model Canvas, ein nicht wegzudenkendes Tool in der Geschäftsmodellentwicklung, sondern für unterschiedlichste Hintergrundinfos, Fallstudien und Ansätze rund ums Thema.“ (Christina Stehr, Humboldts Wagniswerkstätten)

 

Thinking Fast and Slow - Daniel Kahneman:

Der Bestseller aus dem Jahr 2011 bietet einen Überblick über die jahrzehntelange Forschung zur Prospect Theory von Daniel Kahneman in enger Kooperation mit Amos Tversky, für die er 2002 dem Nobelpreis erhielt.

Die Prospect Theory oder auch Neue Erwartungstheorie gilt als Meilenstein in der Verhaltensökonomik, denn sie ermöglicht die Beschreibung von Entscheidungsfindung in Situationen mit Risiko. Anders als beim klassischen Homo Oeconomicus trägt sie kognitiven Verzerrungen in sonst rationalen Entscheidungen Rechnung.

Kahneman beschreibt in seinem Buch zwei Denksysteme, die wir alle anwenden. Zum einen das System 1, welches das schnelle, instinktive und emotionale Denken meint und zum anderen das System 2, was sich auf das langsamere Denken bezieht, wobei Sachverhalte logisch durchdacht werden. „Thinking Fast and Slow“ zeigt einen breitgefächerten Querschnitt an Forschungsergebnissen der Heuristics-and-biases-Schule dar, welche der Entwicklung von Tversky und Kahneman in den 1970er Jahren entstammt.

„Alle Gründungsinteressierte müssen sich fragen, wie ihre Zielgruppe, ihre künftigen Kunden „funktionieren“, deshalb ist es wichtig, sich mit deren Verhalten – und auch seinem eigenen – sowie der dahinterliegenden Motivation und Einflüssen zu befassen“, sagt Daniela Rings, Leiterin des Innovation Managements an der HU. Das Buch beschreibt z.B. den Anchoring Effect, der bei der eigenen Preisgestaltung angehender Unternehmer/innen eine große Rolle spielt. Preise sind immer relativ, es geht v.a. darum, ob sie Kunden angemessen erscheinen (Priming). Deswegen kann z.B. es sinnvoll sein, ein Produkt zu einem relativ hohen Preis anzubieten, um die Preiserwartung der Kunden entsprechend zu „kalibrieren“, um dann entsprechende Angebote bei anderen Produkten machen zu können, die entweder weniger kosten oder mehr Service zum selben Preis wie das Ausgangsprodukt bieten.

„Thinking Fast and Slow“ richtet sich an alle, die kognitive Schemata menschlichen Denkens wissenschaftlich nachvollziehen wollen, um daraus eigene Handlungsweisen für ihre Transferprojekte abzuleiten.

 

Alle hier vorgestellten Fachbücher können Sie selbstverständlich auch im HumboldtStore bestellen. Bestellen Sie einfach per Mail an info@humboldtstore.de mit Angabe des Kennworts „HU-WTT“. Die Bücher erhalten Sie dann bequem per Hauspost. Auf nicht-buchpreisgebundene Bücher (dies betrifft v.a. englische Versionen) kann Ihnen der HumboldtStore einen Rabatt von 10% gewähren.