Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Wirtschaft

Innovationsworkshop Transfer Lab am 10. und 11. Mai

Kreativität ist erlernbar! Im zweitägigen Transfer Lab erlernen Sie Techniken des strukturierten Querdenkens und gestalten gemeinsam kreative Lösungen mit einem regionalen Unternehmen.

Mit welchen strategischen Fragestellungen beschäftigt sich die Berliner Wirtschaft? Wie entdeckt man neue Lösungswege? Wie lassen sich Innovationspotentiale aufdecken und entwickeln? Im Transfer Lab wird diesen Fragen ganz praktisch im learning-by-doing nachgegangen. Die Teilnehmer/innen werden mit grundlegenden Tools und Denkweisen der Ideenentwicklung vertraut gemacht und werden selbst zu Ideengebern.

Während des Transfer Labs arbeiten Sie dabei eng mit dem Praxispartner und Fragesteller, einem Ingenieurbüro für Gewächshäuser, zusammen und erfahren, wie der interdisziplinäre Austausch die Ideenfindung beflügelt. Im Mittelpunkt steht die Erweiterung des eigenen Methodenkoffers zur kreativen Projektentwicklung mit sofortigem Praxisbezug durch die unternehmerische Fragestellung.

Die Methoden und Erkenntnisse aus dem Workshop-Programm soll Humboldtianer dazu inspirieren, im eigenen Umfeld der Forschung, Projekten und Beruf Innovationspotentiale aktiv mitzugestalten. Das Transfer Lab ist eine Veranstaltungsreihe des Bildungsprojekts Humboldts Wagniswerkstätten des HU Innovation Managements.

 

Teilnehmen können alle wagemutige Wissenschaftler/innen und Master-Studierende jeglicher Fachrichtung der HU.

 

Zeiten:
Mi, der 10. Mai 2017 | 16-20 Uhr
Do, der 11. Mai 2017 | 10:30-18 Uhr

 

Das Transfer Lab findet zusammen mit der GEFOMA GmbH im IRI Life Sciences statt.

Mehr Informationen zur Veranstaltung und kostenlose Anmeldung finden Sie hier.
 

Kontakt:
Christina Stehr| -6531

 

Projektförderung durch die IHK Berlin
Die Berliner Wirtschaft finanziert Projekte der beruflichen und akademischen Bildung und des Wissenstransfers sowie der Integration von Flüchtlingen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. HUMBOLDTS WAGNISWERKSTÄTTEN wurde in der zweiten Förderperiode aus einer Vielzahl eingereichter Projektideen als eines der wirtschaftsgeförderten Bildungsprojekte ausgewählt.