Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Wirtschaft

WTT Newsletter Mai 2017

Ausgabe 05/2017

In einer sich immer schneller entwickelnden Welt produziert der Mensch eine Vielzahl von Technologien, um neuen Bedürfnissen gerecht zu werden. Mittlerweile sind neuste Technologien fester Bestandteil unseres Alltags und prägen fast alle unsere Lebensbereiche. Zusammenhänge zwischen unterschiedlichen Lebensbereichen technologisch nachvollziehen zu können, wird zur Herausforderung für Alt und Jung.

Wir, das Gründungsteam NeuroNut „Active Apps“, nehmen diese Herausforderung an und schlagen die Brücke zwischen Technik/Technologie und Natur.

 

Die natürliche Neugierde von Kindern ist unser Ausgangspunkt. Jenseits von fachspezifischem Unterricht, bieten wir einen interdisziplinären und spielerischen Zugang zu faszinierenden Naturphänomenen. Kinder haben die Chance, aktiv Daten zu sammeln (mit internen Sensoren des Smartphones), dann mit sinnvollen Modellen zu analysieren, und diese praktische Erfahrung mit verwandten natürlichen und technischen Phänomenen zu verbinden. Zum Beispiel können Kinder das Geräusch vorbeifahrender Autos messen, über den Dopplereffekt die Geschwindigkeit des Fahrzeuges bestimmen, und dies mit verwandten Phänomenen wie dem Fledermaus-Echolot oder dem Flugzeug-Radar in Zusammenhang bringen.

 

So wird das Smartphone zum mobilen Labor in der Hosentasche, mit dem Kinder aktiv ihre Umwelt entdecken! Spielerisch lernen sie arbeitsmarktrelevante Inhalte von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik – kurz MINT.

Durch eine frühe Förderung naturwissenschaftlicher Fähigkeiten wird bei Kindern bereits der Grundstein für ein tiefgreifendes analytisches Verständnis gelegt, das sich in der Zukunft auf dem Arbeitsmarkt auszahlen kann.

 

Hinter NeuroNut steht ein fünfköpfiges Team. Ekaterina Zhuchkova promovierte in Moskau in Physik und setzte ihre Forschung an der Humboldt-Universität in den Neurowissenschaften fort. Im Marketing bringt sie Ihre ansteckende MINT-Begeisterung ein. David A. Strehober hat als theoretischer Physiker geforscht und unternehmerische Erfahrungen in einem Startup für 3D-Druck gesammelt. David ist der Visionär unseres Teams und hält NeuroNut stets auf Kurs. Konzeption und theoretische Entwicklung der Apps übernimmt der erfahrene Machine Learner und Cognitive Scientist Achim P. Meyer. Michael Rading, ursprünglich Bio-Physiker, setzt bei NeuroNut seine ganze Kreativität und künstlerisches Talent ein, um „Active Apps“ visuell ansprechend zu gestalten. Für die technische Entwicklung und Umsetzung ist der theoretische Physiker Arash Azhand zuständig.

Tatkräftig unterstützt wird das Team von unserer Mentorin Prof. Dr. Annette Upmeier zu Belzen aus der Fachdidaktik und Lehr-/Lernforschung Biologie der Humboldt-Universität zu Berlin.

 

Weitere Informationen über NeuroNut "Active Apps" erhalten Sie auf der Website: http://www.neuronut.com

IP Day HU 2017

Das Servicezentrum Forschung, die Humboldt-Innovation und das IRIS Adlershof laden zum IP Day ein.

Am 15. Mai 2017 findet der IP Day am Campus Adlershof statt. Die Veranstaltung informiert über Schutzrechte und Patent- und Lizenzstrategie an der HU. Darüber hinaus bekommen Sie praktische Tipps mit Ideen umzugehen und erfahren welche Schutzmöglichkeiten speziell im Bereich Software gibt und was chemische Patente so besonders macht. Auch Praxisbeispiele zum Schutz von Geistigen Eigentum bei Forschungskooperationen mit der Wirtschaft und zu Schutzrechtsstrategien bei Unternehmensgründungen sind Bestandteil des IP Days.

Im Anschluss der Vorträge besteht die Möglichkeit sich persönlich mit den Refrent/innen auszutauschen. 

 

Die Teilnahme am IP Day ist kostenlos, aber anmeldepflichtig und steht allen interessierten Humboldtianer sowie den kooperierenden Instituten des IRIS Adlershof offen.

 

Zum Veranstaltungsprogramm und zur Anmeldung

 

Kontakt: Tianni Wei | Innovation Management HU

 

 

Reminder: Innovationsworkshop Transfer Lab am 10. und 11. Mai

Kreativität ist erlernbar! Im zweitägigen Transfer Lab lernen Sie Techniken des strukturierten Querdenkens kennen und gestalten gemeinsam kreative Lösungen mit einem regionalen Unternehmen.

Mit welchen strategischen Fragestellungen beschäftigt sich die Berliner Wirtschaft? Wie lassen sich Innovationspotentiale aufdecken und entwickeln? Im Transfer Lab wird diesen Fragen ganz praktisch im learning-by-doing nachgegangen. Die Teilnehmer/innen experimentieren mit Tools und Denkweisen der Ideenentwicklung und werden selbst zu Ideengebern.

Während des Transfer Labs arbeiten Sie dabei eng mit dem Praxispartner und Fragesteller, einem Ingenieurbüro für Gewächshäuser, zusammen. Im Mittelpunkt steht die Erweiterung des eigenen Methodenkoffers zur kreativen Projektentwicklung mit sofortigem Praxisbezug durch eine eingebrachte unternehmerische Fragestellung.

Die Methoden und Erkenntnisse aus dem Workshop-Programm sollen Humboldtianer dazu inspirieren, im eigenen Umfeld der Forschung, in Projekten und im Beruf Innovationspotentiale aktiv mitzugestalten. Das Transfer Lab ist eine Veranstaltungsreihe des Bildungsprojekts Humboldts Wagniswerkstätten des HU Innovation Managements.

Zielgruppe: Wissenschaftler/innen und Master-Studierende jeglicher Fachrichtung der HU

Zeiten:
Mi, der 10. Mai 2017 | 16-20 Uhr
Do, der 11. Mai 2017 | 10:30-18 Uhr

Ort:
IRI Life Sciences
Phillipstr. 13, Haus 18, 10115 Berlin. Maud-Menten-Saal (3.OG)

Anmeldung mit Angabe der Fachrichtung ab sofort bis zum 05.05.2017 bitte an innovation@hu-berlin.de, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 

Kontakt:
Christina Stehr| -70771
   
Website: hu.berlin/hww
Nächstes Transfer Lab: 20.-21. Juni am IRI THESys
 

Projektförderung durch die IHK Berlin
Die Berliner Wirtschaft finanziert Projekte der beruflichen und akademischen Bildung und des Wissenstransfers sowie der Integration von Flüchtlingen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. HUMBOLDTS WAGNISWERKSTÄTTEN wurde in der zweiten Förderperiode aus einer Vielzahl eingereichter Projektideen als eines der wirtschaftsgeförderten Bildungsprojekte ausgewählt.

Falling Walls Lab Adlershof - Ideen gesucht!

Bewerbungsfrist 9. Juni 2017

Am 5.7.2017 veranstaltet die HU Berlin im Erwin Schrödinger-Zentrum im Vorfeld der im November stattfindenden internationalen Falling Walls Konferenz ein regionales Falling Walls Lab. Das Falling Walls Lab Adlershof (FWLA) bietet jungen, talentierten Forschern verschiedenster Disziplinen eine Plattform, auf der sie ihre innovativen Ideen, wissenschaftlichen Projekte oder sozialen Initiativen vor einer hochkarätigen Jury vortragen können – innerhalb von 3 Minuten. In den Pausen besteht die Chance, sich mit den Vortragenden, der Jury und dem Gründungsservice der Humboldt-Innovation GmbH über innovative Ideen und ihre wirtschaftliche Umsetzung auszutauschen. Die/der Gewinner/in darf die HU Berlin und den Forschungsstandort Adlershof am 8.11.2017 im Finale im Rahmen der Falling Walls Konferenz in Berlin vertreten.

Call for Application

Das FWLA Organisationsteam freut sich auf zahlreiche Bewerbungen bis zum 9.6.2017 und spannende Vorträge aus Adlershof. Teilnahmeberechtigt sind Promovierende der HU Berlin, die ihre Doktorarbeit in Adlershof schreiben sowie PostDocs der HU und außeruniversitärer Forschungseinrichtungen, die am Campus Adlershof forschen.

 

Kontakt und weitere Infos unter:

www.hu-berlin.de/fwl-Adlershof

www.falling-walls.com/lab

Umfrage zum WTT Newsletter

Helfen Sie uns den WTT Newsletter nach Ihren Wünschen zu verbessern!

Damit wir Sie im Newsletter mit den richtigen Informationen versorgen, freuen wir uns, wenn Sie an der kleinen Umfrage teilnehmen. Die Umfrage besteht aus 7 kurzen Fragen zum Ankreuzen und dauert nicht länger als 1-2 Minuten. Vielen Dank!

 

02. Mai 2017 - Berliner Gründl

Am 2. Mai findet wieder das Berliner Gründl im Gründerhaus Mitte statt. Berliner Gründl ist das monatliche Networking-Event des Gründungsservices der HU. Die Veranstaltung findet an jedem ersten Dienstag im Monat ab 18.30 Uhr im Gründerhaus in der Luisenstr. 53 statt. Alle Gründungsinteressierten der HU sind dazu herzlich eingeladen.

Infos zur Veranstaltung

 

03. Mai 2017 - Informationsveranstaltung zu den Services des Wissens- und Technologietransfers im Bereich angewandte Forschung

Zum Start des neuen Semesters möchten wir Sie herzlich zu unserer Informationsveranstaltung zu den Services des Wissens- und Technologietransfers im Bereich angewandte Forschung einladen.

Infos zur Veranstaltung

 

03./04. Mai 2017 - SingularityU Germany Summit

SingularityU Germany Summit is designed to transfer an understanding of the strategic relevance of disruptive technologies in an era of extraordinary innovation. Solving the world’s biggest challenges are best achieved if every individual makes a contribution. That’s why we aim to ensure that a thematic diversity is part of the learning, innovation and community experience we deliver.

SingularityU Germany Summit -Infos zur Veranstaltung

 

10. Mai 2017 - Berliner Innovationsfrühstück im Mai - Thema: Sein eigenes Geschäftsmodell zerstören, eine gute Idee?! - 12 Missverständnisse der Digitalisierung

Das Berliner Innovationsfrühstück hält in kompakter Form interessante Neuigkeiten für innovative, technologieorientierte Unternehmen bereit. Ausgewählte Referenten diskutieren mit Ihnen über vielfältige Teilaspekte eines erfolgreiches Innovationsmanagements und die notwendige Weiterentwicklung innovationsfördernder Kriterien am Wirtschaftsstandort Berlin.

Berliner Innovationsfrühstück im Mai - Thema: Sein eigenes Geschäftsmodell zerstören, eine gute Idee?! - 12 Missverständnisse der Digitalisierung -Infos zur Veranstaltung

 

10./11. Mai 2017 – Transfer Lab mit der GEFOMA

Im Innovationsworkshop erlernen HU Wissenschaftler/innen und Master-Studierende kreative Problemlösungsstrategien –ganz praxisnah an einer unternehmerischen Fragestellung und im Austausch mit dem Partnerunternehmen.

Infos zur Veranstaltung

 

17. Mai 2017 - BIONNALE 2017

BIONNALE is the largest networking event for life sciences and healthcare industries in the German capital region.

Infos zur Veranstaltung

 

16./17. Mai 2017 - 17. Ökonomisches Symposium: Soziale Marktwirtschaft 2.0

Wie behauptet sich die Idee der Sozialen Marktwirtschaft in einer Welt, die in einer enormen Transformation ist? Wie sieht der Arbeitsmarkt aus, der nicht nur der Globalisierung, sondern auch der Digitalisierung gerecht wird? Was bedeutet das Versprechen „Wohlstand für Alle“ heute noch und welchen Rat würde Ludwig Erhard jungen Startup-Gründern geben? Auf dem 17. Ökonomischen Symposium: Soziale Marktwirtschaft 2.0 möchte das Humboldt-Forum Wirtschaft diese und andere Fragen diskutieren.

Infos zur Veranstaltung

 

18. Mai 2017 - IraSME & CORNET Partnering Event

A chance for matchmaking with companies and researchers for future projects and to get the latest information on funding opportunities.

IraSME & CORNET Partnering Event -Infos zur Veranstaltung

 

18. Mai 2017 - BWE: Innovationstag Mittelstand 2017

Zur traditionellen Leistungsschau "im Grünen" werden sich erneut auf dem Freigelände der AiF Projekt GmbH in Berlin-Pankow mehr als 300 innovative kleine und mittlere Unternehmen, Forschungseinrichtungen sowie Kooperationsnetzwerke aus ganz Deutschland treffen.

BWE: Innovationstag Mittelstand 2017 -Infos zur Veranstaltung

 

23. Juni 2017 - E² Tech4Cities Brokerage Event 2017 during the EU Sustainable Energy Week

E²Tech4Cities 2017 – Energy & Efficiency Technologies for Cities – is  back with a 3rd editon of its highly visible brokerage event organized by Enterprise Europe Brussels. Also this year, the B2B event will be hosted by impulse.brussels at the occasion of the EU Sustainable Energy Week 2017.

E² Tech4Cities Brokerage Event 2017 during the EU Sustainable Energy Week - Infos zur Veranstaltung

 
 

Deadlines im Mai

Transferrelevante Ausschreibungen und Anfragen (Zugang mit HU-Login)

Innovationspreis der Deutschen Luftfahrt 2017

Bewerbungsfrist ist der 01.05.2017.

Innovationspreis der Deutschen Luftfahrt 2017 -

Mehr…

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Forschungsprojekten zu ethischen, rechtlichen und sozialen Aspekten der Neurowissenschaften im Rahmen des ERA-NET NEURON

Dem Projektträger sind Projektskizzen bis zum 03. Mai 2017 um 14 Uhr (MEZ) vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Forschungsprojekten zu ethischen, rechtlichen und sozialen Aspekten der Neurowissenschaften im Rahmen des ERA-NET NEURON -

Mehr…

Bekanntmachung des BWE: Darstellung und Systematisierung von Möglichkeiten und Defiziten der privatrechtlichen Durchsetzung des Verbraucherschutzes sowie Einbeziehung der Kartellbehörden zu dessen Durchsetzung

Dem Projektträger sind Projektskizzen bis zum 03. Mai 2017 um 15 Uhr vorzulegen.

Bekanntmachung des BWE: Darstellung und Systematisierung von Möglichkeiten und Defiziten der privatrechtlichen Durchsetzung des Verbraucherschutzes sowie Einbeziehung der Kartellbehörden zu dessen Durchsetzung -

Mehr…

Dienstleistungsauftrag des BMWi: Zukünftige Handlungsfelder zur Förderung von Maßnahmen in Braunkohleregionen

Frist zur Abgabe der Teilnahmeanträge: 03.05.2017 - 15:00 Uhr

Dienstleistungsauftrag des BMWi: Zukünftige Handlungsfelder zur Förderung von Maßnahmen in Braunkohleregionen - Mehr…

Dienstleistungsauftrag des BMWi: Erarbeitung aktueller vergleichender Strukturdaten für die deutschen Braunkohleregionen

Frist zur Abgabe der Teilnahmeanträge: 03.05.2017 - 15:00 Uhr

Dienstleistungsauftrag des BMWi: Erarbeitung aktueller vergleichender Strukturdaten für die deutschen Braunkohleregionen - Mehr…

Berliner Innovationsfrühstück im Mai - Thema: Sein eigenes Geschäftsmodell zerstören, eine gute Idee?! - 12 Missverständnisse der Digitalisierung

Mi, 10.05.2017. Anmeldung bis 3.05.2017 - Preis 25€ / Teilnehmer.

Berliner Innovationsfrühstück im Mai - Thema: Sein eigenes Geschäftsmodell zerstören, eine gute Idee?! - 12 Missverständnisse der Digitalisierung -

Mehr…

Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis - Deutscher Nachhaltigkeitspreis Forschung

Bewerbungsschluss ist der 5. Mai 2017.

Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis - Deutscher Nachhaltigkeitspreis Forschung -

Mehr…

Bekanntmachung des BLE: Analytische Bestimmung von Mykotoxinen in Lebensmittelproben

Bewerbung bis zum 08. Mai 2017, 12 Uhr.

Bekanntmachung des BLE: Analytische Bestimmung von Mykotoxinen in Lebensmittelproben - Mehr…

BMJV: Richtlinie über die Förderung von Vorhaben zur verbraucherbezogenen Forschung über den „Wandel der Verbraucherrollen – Prosuming, kollaborativer Konsum, Ko-Produktion etc.“

Dem Projektträger sind Projektskizzen bis zum 12. Mai 2017 um 12 Uhr vorzulegen.

BMJV: Richtlinie über die Förderung von Vorhaben zur verbraucherbezogenen Forschung über den „Wandel der Verbraucherrollen – Prosuming, kollaborativer Konsum, Ko-Produktion etc.“ -

Mehr…

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Forschungsvorhaben auf dem Gebiet "Targetvalidierung für die pharmazeutische Wirkstoffentwicklung"

Dem Projektträger sind Projektskizzen bis zum 15. Mai 2017 vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Forschungsvorhaben auf dem Gebiet "Targetvalidierung für die pharmazeutische Wirkstoffentwicklung" -

Mehr…

IraSME & CORNET Partnering Event

18. May 2017; registration: 27 Jan - 15 May. A chance for matchmaking with companies and researchers for future projects and to get the latest information on funding opportunities.

IraSME & CORNET Partnering Event -

Mehr…

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von ausgewählten Schwerpunkten auf dem Gebiet „Mathematik für Innovationen" als Beitrag zur Energiewende.

In der ersten Verfahrensstufe sind dem Projektträger bis spätestens 20. Mai 2017 zunächst aussagekräftige, deutschsprachige Projektskizzen in schriftlicher und elektronischer Form durch den vor­gesehenen Verbundkoordinator vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von ausgewählten Schwerpunkten auf dem Gebiet „Mathematik für Innovationen" als Beitrag zur Energiewende. - Mehr…

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von ausgewählten Schwerpunkten auf dem Gebiet „Mathematik für Innovationen“ als Beitrag zur Energiewende

Dem Projektträger sind Projektskizzen bis zum 20. Mai 2017 vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von ausgewählten Schwerpunkten auf dem Gebiet „Mathematik für Innovationen“ als Beitrag zur Energiewende -

Mehr…

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet "Roboter für Assistenzfunktionen: Interaktionsstrategien"

Dem Projektträger sind Projektskizzen bis zum 22. Mai 2017 vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet "Roboter für Assistenzfunktionen: Interaktionsstrategien" -

Mehr…

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet "Roboter für Assistenzfunktionen: Interaktionsstrategien"

Dem Projektträger sind Projektskizzen bis zum 22. Mai 2017 vorzulegen.

Mehr...

Green Talents – International Forum for High Potentials in Sustainable Development

Bewerbung auf den Green Talent Award bis 23. Mai.

Green Talents – International Forum for High Potentials in Sustainable Development - Mehr…

Gemeinsamer Bundesausschuss Innovationsausschuss: Förderbekanntmachung neue Versorgungsformen zum themenoffenen Bereich

Für den themenoffenen Bereich sind die vollständigen Anträge bis spätestens 23. Mai 2017, 12:00 Uhr beim Projektträger einzureichen.

Gemeinsamer Bundesausschuss Innovationsausschuss: Förderbekanntmachung neue Versorgungsformen zum themenoffenen Bereich -

Mehr…

Bekanntmachung des BLE: Ausschreibung des 36. Forschungspreises zur Förderung methodischer Arbeiten mit dem Ziel der Einschränkung und des Ersatzes von Tierversuchen

Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2017

Bekanntmachung des BLE: Ausschreibung des 36. Forschungspreises zur Förderung methodischer Arbeiten mit dem Ziel der Einschränkung und des Ersatzes von Tierversuchen - Mehr…

IKU - Innovationspreis für Klima und Umwelt

Die Bewerbung für den IKU 2017 ist bis zum 31.05.2017 möglich.

IKU - Innovationspreis für Klima und Umwelt - Mehr…

Außerdem...

interessant...
poqit.berlin sucht eine/n Werkstudent/innen, mind. 10h / Woche

poqit.berlin ist ein Start-Up aus Berlin, welches sich auf Smart Fashion spezialisiert hat. Durch die Vereinigung von Design mit Technologie vereinfachen sie so den Alltag mit hochwertigen und innovativen Produkten. Ab sofort wird für ihr Adlershofer Büro ein/e Werkstudent/in mit mind. 10h / Woche gesucht. Vergütung nach Absprache.

Weitere Informationen finden Sie hier.