Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Wirtschaft

WTT Newsletter Juli 2017

Ausgabe 07/2017

Featured: EXIST-Projekt: "VINS"

VINS nutzt die Potentiale der georeferenzierten Datenerfassung, 3D-Modellierung und Virtual Reality, um seinen Kunden innovative Lösungen anzubieten. Dazu liefert VINS branchenspezifische Softwarelösungen und Algorithmen für neuartige Sensorkonzepte. Für die Forstwirtschaft entwickelt VINS das Inspektionssystem VINS-Forst.

Für die nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder ist die Erhebung von Informationen als Planungsgrundlage integraler Bestandteil. Mit den Herausforderungen des Klimawandels und der Umstellung der Bewirtschaftungsweise von Monokulturen zu naturnahen Wäldern werden umfangreichere und individuellere Planungsdaten unerlässlich. Die Erfassung und Verarbeitung der Forstdaten ist jedoch mit einem sehr hohen Zeit- und Kostenaufwand verbunden.

Mit VINS-Forst wird für diese Probleme eine Lösung geboten. Mit dem zum Patent angemeldeten System können Wälder einfach, mobil und optisch erfasst werden. Durch die automatisierte Auswertung der Daten mittels Algorithmen wird eine großflächige und gleichzeitig detaillierte Waldinventur möglich.

Zudem wird VINS-Forst für Geländevermessungen, Infrastrukturkartierungen und Holzmassenaufnahmen Anwendung finden und integriert somit eine Vielzahl an weiteren Messaufgaben. Durch VINS-Forst profitiert die Forstwirtschaft durch effizienteres Ressourcenmanagement mittels detaillierten Informations- und Decision-Support-Systemen und kann zudem die gewinnbringende Umsetzung von naturnahen Bewirtschaftungskonzepten erreichen.

Das interdisziplinäre Gründerteam VINS stellt die weitere Entwicklung und Vermarktung des neuartigen Waldmesssystems sicher. Die drei Gründer Sebastian Ritter, Tom Thiele und Nikolai Zernikow bringen ihr Knowhow aus den Bereichen Luft- und Raumfahrttechnik, Forest Information Technology, Unternehmensentwicklung und Projektmanagement in das Team ein.

Zudem wird VINS durch ein starkes Netzwerk, bestehend aus Prof. Dr. Ralf Reulke als Mentor am Institut für Informatik der Humboldt Universität zu Berlin, den engen Kooperationspartnern Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde und Partnern aus der Industrie, wie der DMT GmbH & Co.KG., unterstützt.

Startup Kurs für HU Wissenschaftler/innen (7./14. Juli)

2-tägiges Seminar zum Thema: Was sind die ersten Schritte für die Gründung eines eigenen Startups.

Falls Sie eine Idee haben oder auch einfach nur herausfinden wollen, ob Ihre Forschung Marktpotenzial hat, dann sind Sie herzlich zum HU Startup Kurs für Forschende eingeladen. Der Kurs wird vom HU Innovation Management des Servicezentrum Forschung anbeboten und findet auf Deutsch statt.

Die Teilnahme ist kostenlos und offen für interessierte Wissenschafter/innen aller Fachbereiche.

Veranstaltungsort:
HU Gründerhaus Mitte
Konferenzraum (EG)
Luisenstr. 53 | 10117 Berlin

Termine:
Freitag, den 07.07.2017 | 9:00 Uhr - 17:00 Uhr
und
Freitag, den 14.07.2017 | 9:00 Uhr - 17:00 Uhr

 

In diesem 2-tägigen Blockseminar werden folgende Hauptinhalte vermittelt:

  • Wie bestimme ich die Zielgruppen für meine Idee bzw. Produkt/Dienstleistung?
  • Wie kann ich mein Produkt/Dienstleistung weiterentwickeln?
  • Wie kann ein Geschäftsmodell für mein Produktt/Dienstleistungaussehen? (Business Model Canvas)
  • Welche Kompetenzen brauche ich in meinem Team?
  • Was erwartet mich als Gründer/in?
  • Welche Fördermittel gibt es für mein Gründungsvorhaben?

 

Teilnahmevoraussetzung
  • Wohnsitz in Berlin
  • Beschäftigung an der HU


Der Kurs ist begrenzt auf max. 15 Personen.

Für die Anmeldung senden Sie bitte eine Email an: innovation@hu-berlin.de
Bitte geben Sie dazu Ihren Fachbereich an und eine kurze Info, warum Sie am Kurs teilnehmen wollen.

 

Weitere Informationen zum Kurs unter:

www.humboldt-innovation.de/Startup_Kurs_SS17

 

Informationsveranstaltung zur BMBF Fördermaßnahme VIP+ (18. Juli)

Das Servicezentrum Forschung der Humboldt-Universität zu Berlin lädt Forschende aller Disziplinen ein, sich über das Förderprogramm VIP+ des BMBF zu informieren. Bei der Veranstaltung erhalten Sie nützliche Informationen zum Programm und Antragstellung direkt vom Projektträger VDI/VDE-IT.

Die BMBF Fördermaßnahme VIP+ unterstützt Wissenschaftler/innen dabei, das Innovationspotenzial ihrer Forschung zu prüfen und nachzuweisen sowie mögliche Anwendungsbereiche zu erschließen. VIP+ schafft so die Voraussetzungen für die Weiterentwicklung von Forschungsergebnissen zu innovativen Produkten, Prozessen oder Dienstleistungen. Das Programm ist dabei themenoffen und schließt explizit auch Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften ein.

Diese Förderung schließt die Finanzierungslücke zwischen ersten Ergebnissen aus der Grundlagenforschung und einer möglichen Anwendung, solange eine Investition für private Unternehmen zu risikoreich ist. VIP+ unterstützt diese weiteren Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Vorhaben von bis zu drei Jahren mit bis zu 1,5 Mio. Euro (max. 500.000 Euro p.a.).

 

Datum:  Dienstag, der 18. Juli 2017
Beginn: 16:00 Uhr 
Ende: 17:30 Uhr
Ort: Campus Mitte der Humboldt-Universität zu Berlin
Dorotheenstr. 24: Universitätsgebäude am Hegelplatz
Raum 3.246
Teilnahmegebühr: kostenlos
Anmeldung: Anmeldung siehe unten





 
Die Veranstaltung ist kostenfrei und steht auch Wissenschaftler/innen der anderen Berliner Hochschulen und Forschungseinrichtungen offen.
 
Anmeldung und vollständige Informationen finden Sie hier.

Advanced Materials Competition 2017

Bewerbungsfrist 19. Juli 2017

Im Innovation Network for Advanced Materials (INAM) haben sich renomierte Partner aus der Wissenschaft und Industrie zusammengeschlossen, mit dem Ziel, innovative Materialien und Technologien in Elektronik, Optik und Photonik zu entwickeln und umzusetzen. Zu den Mitgliedern zählen u.a. das Integrative Research Institut for the Sciences der Humboldt-Universität (IRIS Adlershof), die Humboldt-Innovation, Osram GmbH und Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie.

Mit der AdMaCom (Advanced Materials Competition) hostet das INAM-Netzwerk einen internationalen Wettbewerb für Startups aus dem Bereich neue Materialien. Die 15 vielversprechendsten jungen Unternehmen werden zum Wettbewerb nach Berlin eingeladen. In dieser Zeit erhalten die ausgewählten Startups u.a. Training & Workshops und bekommen Mentoren aus der Praxis und Wissenschaft zugeteilt.

 

Die wichtigsten Infos im Überblick:

Zeitraum: 25.09. - 13.10. in Berlin

Teilnehmer:  15 ausgewählte Startups

Anwendungsbereiche:

  • Licht (LED&OLED)
  • Sensorik
  • Displays
  • Flexible & Gedruckte Elektronik

 

Ablauf:

Phase 1: Zwei Wochen Bootcamp, Trainings und Netzwerken

Finale (Jury wählt 3-5 Gewinner aus)

Phase 2: 3-5 Gewinner werden eine weitere Woche für die Projektiertinitiierung betreut.

 

Bewerbungsfrist:

19. Juli 2017

 

Infos zum Wettbewerb und Bewerbung unter:

www.inam.berlin

www.f6s.com/advancedmaterialscompetition/apply

 

Zeiss Robotic Start-up Challenge at the HU Berlin

Deadline for submissions: 31 July 2017

Zeiss Challenge for Startups and entrepreneurial scientists on the subject:

Camera-based 3D Metrology of Large Objects

Can you provide a scalable camera-based solution for 3D digitalization of industrial objects with high accuracy? Submit your proposal and enter the competition to earn €25k in capital funding from ZEISS!

 

Submission of proposals:
31 July 2017


Selection of winner(s):
10 August 2017 at HU Berlin

 

Get more information on the challenge here: www.zeiss.com/startupchallenge

 

Tech Open Air-Festival Kooperation mit der Humboldt-Innovation (11. - 14. Juli)

Verpassen Sie nicht die diesjährigen Satelliten-Events: über 200 Workshops, Networking-Partys und inspirierende Diskussionen finden während 4 Tagen an verschiedenen Orten in ganz Berlin statt.

Von Firmen, Gemeinden und Einzelpersonen gehostet, gibt es an allen vier Tagen Satellitenveranstaltungen, die für TOA Teilnehmer wie auch für die Öffentlichkeit offen sind - und die meisten sind kostenlos! Hier ist für jeden etwas dabei. Erstellen Sie Ihr eigenes TOA-Programm, indem Sie die spannendsten Satelliten individuell auswählen.

 

Das Tech Open Air (TOA) Festival findet vom 11. - 14. Juli in Berlin statt. 

 

Mehr Infos unter:

 

04. Juli - Berliner Gründl

Am 4. Juli findet wieder das Berliner Gründl im Gründerhaus Mitte statt. Berliner Gründl ist das monatliche Networking-Event des Gründungsservices der HU. Die Veranstaltung findet an jedem ersten Dienstag im Monat ab 18.30 Uhr im Gründerhaus in der Luisenstr. 53 statt. Alle Gründungsinteressierten der HU sind dazu herzlich eingeladen.

Infos zur Veranstaltung

 
05. Juli - Health Capital: Cross Innovation Workshop: Informations- und Kommunikationstechnologien für Diagnostik und Bioanalytik

Der Workshop dient der Identifizierung von Anknüpfungspunkten für Informations- und Kommunikationstechnologien zu Entwicklungen in Diagnostik und Bioanalytik. Welchen Beitrag kann IKT-Expertise für die Entwicklung innovativer Diagnostik und Bioanalytik leisten? Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter aus Wissenschaft und Industrie, die Interesse und Bedarf an interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsprojekten haben und dafür Anregungen suchen.

 

05. Juli - IHK: Cross Industry Innovation – Energie trifft Gesundheit

Energie trifft Gesundheit – auf der Suche nach Synergien und quergedachten Lösungen für die Energiewende legt der Tag der Energiewirtschaft 2017 gemeinsam mit dem Schaufenster für intelligente Energie „WindNODE“ den Fokus auf zwei Wirtschaftszweige, die mehr Verbindungen offenbaren als vermutet.

IHK: Cross Industry Innovation – Energie trifft Gesundheit - Infos zur Veranstaltung

 

11. Juli - Horizont 2020 - Informationsveranstaltung für Antragsteller in Berlin

Das Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg organisiert am 11. Juli 2017 in Berlin im Technologiepark Adlershof eine Informationsveranstaltung anlässlich des neuen Arbeitsprogramms 2018-2020 des Europäischen Forschungsförderungsprogramms Horizont 2020.

Horizont 2020 - Informationsveranstaltung für Antragsteller in Berlin - Infos zur Veranstaltung

 

Der Startup Kurs gibt HU Forschenden während eines Blockseminars einen Einblick in die ersten Schritte zur Gründung eines eigenen Startups.

Infos zur Veranstaltung

 

18. Juli - Informationsveranstaltung zur BMBF Fördermaßnahme VIP+

Am 18. Juli informiert der Projektträger VDI/VDE-IT: Das Servicezentrum Forschung der Humboldt-Universität zu Berlin lädt Forschende aller Disziplinen ein, sich über das Förderprogramm VIP+ des BMBF zu informieren.

Informationsveranstaltung zur BMBF Fördermaßnahme VIP+ - Infos zur Veranstaltung

 

Deadlines im Juli

Transferrelevante Ausschreibungen und Anfragen (Zugang mit HU-Login)
Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung eines Synthese- und Vernetzungsprojekts Zukunftsstadt

Dem Projektträger sind Projektskizzen bis zum 04. Juli 2017 vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung eines Synthese- und Vernetzungsprojekts Zukunftsstadt - Mehr…

 

Innovationspreis Berlin-Brandenburg 2017

Bewerbung bis zum 07. Juli 2017.

Innovationspreis Berlin-Brandenburg 2017 - Mehr…

 

Gesuch des DTD: Laden eines elektrochemischen Speichers in Fahrzeugen

Bewerbungsfrist ist der 07. Juli 2017.

Gesuch des DTD: Laden eines elektrochemischen Speichers in Fahrzeugen - Mehr…

 

Bekanntmachung des BWE: Ökonomische Wirkungen vertikaler Finanztransfers – Eine empirische Analyse für Deutschland mit dem Fokus auf die öffentliche Investitionstätigkeit

Bewerbungsschluss ist der 12.Juli 2017 um 12 Uhr.

Bekanntmachung des BWE: Ökonomische Wirkungen vertikaler Finanztransfers – Eine empirische Analyse für Deutschland mit dem Fokus auf die öffentliche Investitionstätigkeit - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet "Individuelle und adaptive Technologien für eine vernetzte Mobilität"

In der ersten Stufe von Phase 1 sind zunächst beim Projektträger bis spätestens zum 12. Juli 2017 Projektskizzen vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet "Individuelle und adaptive Technologien für eine vernetzte Mobilität" - Mehr…

 

Bekanntmachung des BWE: Ökonomische Wirkungen vertikaler Finanztransfers – Eine empirische Analyse für Deutschland mit dem Fokus auf die öffentliche Investitionstätigkeit

Bewerbungsschluss ist der 12.Juli 2017 um 15 Uhr.

Bekanntmachung des BWE: Ökonomische Wirkungen vertikaler Finanztransfers – Eine empirische Analyse für Deutschland mit dem Fokus auf die öffentliche Investitionstätigkeit - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von "Inklusion durch digitale Medien in der beruflichen Bildung"

Dem Projektträger sind Projektskizzen bis zum 31. März 2017 oder 15. Juli 2017 vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von "Inklusion durch digitale Medien in der beruflichen Bildung" - Mehr…

 

PicoQuant Young Investigator Award 2018

Young scientists can now submit their abstract for the 2018 “Young Investigator Award” until July 17, 2017.

PicoQuant Young Investigator Award 2018 - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zum Thema "r+Impuls – Impulse für industrielle Ressourceneffizienz"

In der ersten Verfahrensstufe sind dem Projektträger bis zu den Stichtagen 17. Juli 2017 und 17. Juli 2018 zunächst aussagekräftige Projektskizzen in deutscher Sprache über das Online-Skizzentool einzureichen.

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zum Thema "r+Impuls – Impulse für industrielle Ressourceneffizienz" - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung transnationaler Forschungsprojekte auf dem Gebiet „Small-scale Biorefineries“ im Rahmen des ERA-NET Cofund FACCE SURPLUS

Dem Projektträger sind Projektskizzen bis zum 17. Juli 2017 vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung transnationaler Forschungsprojekte auf dem Gebiet „Small-scale Biorefineries“ im Rahmen des ERA-NET Cofund FACCE SURPLUS - Mehr…

 
Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung transnationaler Forschungsprojekte auf dem Gebiet „Small-scale Biorefineries“ im Rahmen des ERA-NET Cofund FACCE SURPLUS

Dem Projektträger sind Projektskizzen bis zum 17. Juli 2017 vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung transnationaler Forschungsprojekte auf dem Gebiet „Small-scale Biorefineries“ im Rahmen des ERA-NET Cofund FACCE SURPLUS - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMJV: Forschungsvorhaben „Empirie zu personalisierten Preisen im E-Commerce“

Der Förderantrag ist bis zum 17. Juli 2017 einzureichen.

Bekanntmachung des BMJV: Forschungsvorhaben „Empirie zu personalisierten Preisen im E-Commerce“ - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMEL: Face-to-Face-Befragung zum Konsum vorgefertigter Produkte

Bewerbungsschluss ist der 17. Juli 2017 um 12:00 Uhr

Bekanntmachung des BMEL: Face-to-Face-Befragung zum Konsum vorgefertigter Produkte - Mehr…

 

DPG-Technologietransferpreis

Bewerbungsschluss ist der 21. Juli 2017.

DPG-Technologietransferpreis - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen für "Industrie 4.0 – Kollaborationen in dynamischen Wertschöpfungsnetzwerken (InKoWe)"

Dem Projektträger sind Projektskizzen bis zum 31. Juli 2017 vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen für "Industrie 4.0 – Kollaborationen in dynamischen Wertschöpfungsnetzwerken (InKoWe)" - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Forschungsinitiativen auf dem Gebiet "Privatheit und informationelle Selbstbestimmung in der digitalen Arbeitswelt"

Dem Projektträger sind Projektskizzen bis zum 31. Juli 2017 vorzulegen

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Forschungsinitiativen auf dem Gebiet "Privatheit und informationelle Selbstbestimmung in der digitalen Arbeitswelt" - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMWi: EXIST Gründerstipendium und Forschungstransfer

EXIST-GS: Anträge durchgehend möglich bis 31. Dezember 2020/ EXIST-FT: Stichtage je 31. Januar und 31. Juli bis 2020

Bekanntmachung des BMWi: EXIST Gründerstipendium und Forschungstransfer - Mehr…

 

Berliner Wissenschaftspreis des Regierenden Bürgermeisters

Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2017.

Berliner Wissenschaftspreis des Regierenden Bürgermeisters - Mehr…

 

 

 

Außerdem...

interessant...
Neuer Onlineshop des HumboldtStores

Die aktuelle Humboldt-Kollektion gibt es bald rund um die Uhr unter www.humboldtstore.de. Der neue Onlineshop des HumboldtStores startet am 3.7. mit einem spannenden Willkommensangebot: Beim Kauf eines Hoodies gibt es eine BiBtasche gratis dazu!

 

Einführung neue BiBtasche

Tasche statt Tüte - die neue BiBtasche ist da! Die Universitäts-Bibliothek macht Schluss mit Einweg und führt im Juni die neue BiBtasche ein. Ab sofort erhältlich im HumboldtStore und an den Schreibwarenautomaten in der Universität.