Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Wirtschaft

WTT Newsletter September 2016

Ausgabe 9/2016

Ein Konsortium aus Freier Universität Berlin, Charité - Universitätsmedizin Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin und Technischer Universität Berlin fördert im Rahmen des Projektes "University Startup Factory" künftig innovative Gründungen auf dem Campus. Rund 855.000 Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung stehen bis Dezember 2017 zur Verfügung, um Gründungsteams mit technologiebasierten Geschäftsideen zu unterstützen.

 

Förderkriterien

Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sollen Gründerinnen und Gründer mit einem technologiebasierten Gründungskonzept in Gründungswerkstätten oder analogen Projektformaten unterstützen, sofern der bereits im Ansatz entwickelte Prototyp für den Markteintritt noch einer Weiterentwicklung bedarf.

Zwei bis vier Stipendien im Umfang von 1.500 Euro monatlich über eine Laufzeit von sechs Monaten sollen an ausgewählte Gründungsteams vergeben werden, eine Verlängerung um weitere sechs Monate ist möglich.

Bewerben können sich Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit einem technologiebasierten Gründungskonzept und technischen oder ergänzenden Kenntnissen, die zur Umsetzung der Gründungsvorhaben notwendig sind. Sie müssen sich in Vollzeit der Umsetzung ihres Start-ups widmen und ihren Wohnsitz in Berlin haben.

 

Weitere Informationen zu den Stipendien

Kontakt: HU Ventures

Kick-Off-Veranstaltung AdMaCom

Die Advanced Materials Competition (AdMaCom) bietet 15 Startups die Möglichkeit, vom Know-How aus Wissenschaft und etablierten Unternehmen zu profitieren.

Als erste große international sichtbare Aktivität wird das im Juni gegründete Innovation Network for Advanced Materials (INAM) vom 28. August bis 10. Oktober 2016 die Advanced Materials Competition (AdMaCom), einen sechswöchigen Workshop zur Entwicklung innovativer Produktkonzepte mit internationalen Startups durchführen. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, hat die Schirmherrschaft für die AdMaCom übernommen.

Die Teilnehmer des Workshops werden durch Mentoren von namhaften internationalen Forschungs- und Industrievertretern wie Osram, Henkel, Ledvance, Berlin Partner und anderen begleitet. Mentoren seitens der Humboldt-Universität zu Berlin sind unter anderem die Wissenschaftler Norbert Koch, Emil-List Kratochvil und Jürgen P. Rabe von IRIS Adlershof. 

Am 28. August fand die erfolgreiche Kick-Off-Veranstaltung statt. Die 15 ausgewählten internationalen Startups haben an dem Tag Ihr Konzept präsentiert, darunter auch die HU Ausgründung sMaterials.

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung

www.inam.berlin

HU News

Forum Junge Spitzenforscher: Digitalisierung in den Lebenswissenschaften

Bewerbungsschluss: 30. September 2016 | Veranstaltung: 16. November 2016

Die Stiftung Industrieforschung und die Humboldt-Innovation richten zum vierten Mal den Wissenschaftswettbewerb „Forum junge Spitzenforscher“ aus. Beim diesjährigen Wettbewerb geht es um innovative anwendungsorientierte Forschung zum Thema Digitalisierung in den Lebenswissenschaften.

 

Mit dem jährlichen „Forum Junge Spitzenforscher“ bietet die Stiftung Industrieforschung in Kooperation mit der Humboldt-Innovation jungen Forscher/innen die Möglichkeit, originelle praxisrelevante Forschungsergebnisse und Lösungsansätze aus ihrer Arbeit zu präsentieren. In diesem Jahr geht es um innovative anwendungsorientierte Forschung zum Thema Digitalisierung in den Lebenswissenschaften. Ziel des Wissenschaftswettbewerbs ist es, den Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu stärken. Präsentierende Forscher/innen erhalten Feedback von einer Jury aus der Wirtschaft und Geldmittel für ihre Forschungsvorhaben.

Forschende können bis zu 36.000 Euro Preisgeld für ihre Forschung gewinnen.

 

Bewerben können sich alle Doktorand/innen, Post-Doktorand/innen, Juniorprofessor/innen aus Berlin und Brandenburg.

Für die Bewerbung werden folgende Unterlagen (als PDF) benötigt:

  • kurze Zusammenfassung des Forschungsthemas (ca. 1-2 Seiten)
  • kurzer Lebenslauf

 

BEWERBUNGSSCHLUSS IST DER 30. September 2016.

 

Von den eingehenden Bewerbungen werden die vielversprechendsten sechs durch die Jury ausgewählt und am 16. November 2016 in Berlin-Adlershof im Erwin-Schröder-Zentrum vorgestellt.

Wir freuen uns daher besonders über zahlreiche spannende Bewerbungen.

 

Weitere Informationen zur Bewerbung und Veranstaltung unter:

www.humboldt-innovation.de/FJSF2016

 

Kontakt: Tianni Wei | Innovation Management

 

Der Gründungsservice bietet Kurse zur Selbständigkeit an

Bewerbungsschluss ist der 25.September 2016

Der Gründungsservice der Humboldt-Universität bietet zum Semesterbeginn Kurse für Bachelor- und Masterstudenten mit dem Ziel erste Einblicke in die Selbständigkeit zu erhalten und auch an der Umsetzung dieser zu arbeiten.

Im Bachelor-Modul können Studenten einen ersten Einblick in die Selbständigkeit erlangen und bspw. eine eigene Projektidee aus dem Studium in Form eines Startups verwirklichen.

Im Master-Modul soll anhand erster Erfahrungen aus Praktika oder Beruf und persönlicher Interessen eine Strategie zur konkreten Umsetzung des eigenen Geschäftsmodells entwickelt werden.

Das Bachelor- sowie auch das Master-Modul geben jeweils 5 Leistungspunkte.

 

Da die Teilnehmerzahl aus organisatorischen Gründen beschränkt werden muss, bitten wir darum Ihr Interesse/Ihre Motivation in maximal fünf Sätzen per E-Mail bis zum 25.09.2016 an arne.meyer-haake@hu-berlin.de zu senden. Darauf basierend werden Plätze für die Lehrveranstaltung vergeben.

 

Wetere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie hier:

 

Bachelor-Modul

Master-Modul

 

Kursangebot - Achtsamkeit im Alltag

Achtsamkeit im Alltag als Basis- und Aufbaukurs.

In den letzten Jahrzehnten sind die Anforderungen, die einem sowohl im Arbeits- als auch im Freizeitbereich begegnen, stetig gestiegen. Immer mehr wird in immer kürzerer Zeit erwartet. Viele Menschen fühlen sich wie „in einem Hamsterrad gefangen“, die Anzahl stressbedingter psychischer Erkrankungen, wie Burnout und Depression, erreicht immer neue Höchststände.

Achtsamkeit kann eine hilfreiche Strategie im Umgang mit Stress sein. Zahlreiche wissenschaftliche Studien zeigen, dass das Praktizieren von Achtsamkeit Stressgefühle reduzieren kann und die Gesundheit fördert. Durch Achtsamkeitstraining wird das Bewusstsein für das eigene Denken, Fühlen und Handeln verbessert. Das ist hilfreich, um in Stresssituation Ruhe und Übersicht zu bewahren. Im Achtsamkeitstraining lernen Sie eigene Gedanken und Gefühle zu beobachten, ohne sie zu bewerten. Unreflektierte und oft hochautomatisierte Reaktionsmuster, die Sie im Alltag stets begleiten, werden Ihnen dadurch bewusst und können überdacht werden. Es eröffnen sich neue Möglichkeiten, das Leben bewusster zu gestalten.

Prof. Darko Jekauc, Leiter des Instituts für Sportpsychologie der Humboldt-Universität zu Berlin, und sein Team haben dazu ein wissenschaftlich fundiertes Achtsamkeitsprogramm entwickelt, das den Teilnehmenden hilfreiche Praxisstrategien im Umgang mit Stress vermittelt. In den Achtsamkeitskursen werden keine Esoterikpraktiken betrieben, sondern wissenschaftlich erprobte Verfahren. Das Training der Achtsamkeit kann als ein Mittel zur Förderung des Wohlbefindens und der Gesundheit betrachtet werden.

Zwei aufeinander aufbauende Achtsamkeitskurse werden angeboten. Diese sind nach dem Erfahrungsgrad der Teilnehmer gestaffelt:


Kursgebühr: 120 Euro (zzgl. 19 % MwSt. = 148,20 Euro)
 

Weitere Informationen zur Veranstaltung.

Kommende Veranstaltungen

Veranstaltungen aus dem Bereich Wissens- und Technologietransfer
04. Oktober 2016 - Berliner Gründl

Das Semester-Auftakts-Gründl findet am 4. Oktober im Gründerhaus Mitte statt. Berliner Gründl ist das monatliche Networking-Event des Gründungsservices der HU. Die Veranstaltung findet nach der Sommerpause wieder ab Oktober an jedem ersten Dienstag im Monat ab 18.30 Uhr im Gründerhaus in der Luisenstr. 53 statt. Alle Gründungsinteressierten der HU sind dazu herzlich eingeladen.

Infos zur Veranstaltung

Kontakt: Arne Meyer-Haake | Gründungsservice der HU

 

19. Oktober 2016 - Infoveranstaltung zu ZIM und KMU-innovativ

ZIM (BMWi) und KMU-innovativ (BMBF) sind beides Förderprogramme für kleine und mittelständische Unternehmen. Bei Verbundprojekten mit Forschungseinrichtungen sind diese ebenfalls antragsberechtigt. Die Programme sind damit ein wichtiges Instrument zur Förderung des Wissenstransfers zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Bei der Infoveranstaltung stellen die jeweiligen Projektträger die Förderprogramme vor und stehen den Teilnehmenden für Fragen und Anworten zur Verfügung.

Infos zur Veranstaltung

 

08/09. November 2016 - Falling Walls

Bei der Wissenschaftskonferenz "Falling Walls" werden die Forschungsprojekte internationaler Wissenschaftler vorgestellt.

Infos zur Veranstaltung

 

16. November 2016 - Forum Junge Spitzenforscher: Digitalisierung in den Lebenswissenschaften

Die Stiftung Industrieforschung und die Humboldt-Innovation, richten zum vierten Mal den Wissenschaftswettbewerb „Forum junge Spitzenforscher“ aus. Beim diesjährigen Wettbewerb geht es um innovative anwendungsorientierte Forschung zum Thema Digitalisierung in den Lebenswissenschaften.

Die Veranstaltung findet am 16. November 2016 ab 14.30 Uhr in Berlin-Adlershof  im Erwin-Schröder-Zentrum statt.

Infos zur Veranstaltung

 

22. November 2016 - hub conference

Visionäre, Vordenker, Globale Player, Startups und Hidden Champions, CEOs und CIOs - die digitale Avantgarde ist am 22. November 2016 auf der Konferenz im hub Berlin präsent.

Startups können kostenlos teilnehmen.

Infos zur Veranstaltung

 

 

 

Deadlines im September

Transferrelevante Ausschreibungen und Anfragen
Bekanntmachung des BMBF: Förderung der Maßnahme "Zusammenhalt stärken in Zeiten von Krisen und Umbrüchen" im Rahmen des Forschungsprogramms "Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften"

Projektskizzen sind dem Projektträger bis zum 1. September 2016 vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Förderung der Maßnahme "Zusammenhalt stärken in Zeiten von Krisen und Umbrüchen" im Rahmen des Forschungsprogramms "Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften" - Mehr…

 

Gesuch des DTD: Experten, technische Lösungen, innovative Ansätze / Verfahren und / oder Komplettlösungen um Haarfarbe und / oder Haareffekte auf Wunsch schaltbar zu machen

Bewerbungsfrist ist der 05. September 2016

Gesuch des DTD: Experten, technische Lösungen, innovative Ansätze / Verfahren und / oder Komplettlösungen um Haarfarbe und / oder Haareffekte auf Wunsch schaltbar zu machen - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMEL: Richtlinie über die Förderung von Innovationen für eine nachhaltige Grünlandwirtschaft

Die Projektskizze ist bis zum 8. September 2016, 12.00 Uhr einzureichen.

Bekanntmachung des BMEL: Richtlinie über die Förderung von Innovationen für eine nachhaltige Grünlandwirtschaft - Mehr…

 

European Commission: Individual Fellowships

Deadline: 14. September 2016, 17.00 Uhr

European Commission: Individual Fellowships - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMEL: Richtlinie zur Förderung von Projekten zum Thema "Medizintechnische Lösungen für eine digitale Gesundheitsversorgung"

Projektskizzen sind bis zum 15. September 2016 einzureichen.

Bekanntmachung des BMEL: Richtlinie zur Förderung von Projekten zum Thema "Medizintechnische Lösungen für eine digitale Gesundheitsversorgung" - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMEL: Richtlinie über die Förderung von Innovationen zur sicheren, ressourcenschonenden und nachhaltigen Lebensmittelherstellung

Projektskizzen sind bis zum 15. September 2016, 12.00 Uhr, einzureichen.

Bekanntmachung des BMEL: Richtlinie über die Förderung von Innovationen zur sicheren, ressourcenschonenden und nachhaltigen Lebensmittelherstellung - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: "Maßgeschneiderte biobasierte Inhaltsstoffe für eine wettbewerbsfähige Bioökonomie" im Rahmen der "Nationalen Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030"

Einreichungsfrist für die Vorlage der Projektskizzen ist der 15. September 2016.

Bekanntmachung des BMBF: "Maßgeschneiderte biobasierte Inhaltsstoffe für eine wettbewerbsfähige Bioökonomie" im Rahmen der "Nationalen Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030" - Mehr…

 

Vernetzung der Service Provider für die biopharmazeutische Entwicklung

Der Workshop findet am 21.09.2016 von 09:00 bis 17:30 Uhr bei Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie (5. OG, Fasanenstr. 85, 10623 Berlin) statt.

Vernetzung der Service Provider für die biopharmazeutische Entwicklung - Mehr… 

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderinitiative "Gesund - ein Leben lang": Richtlinie zur Förderung von Forschungsverbünden zur Gesundheit in der Arbeitswelt

Projektskizzen sind bis zum 22. September 2016 vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Förderinitiative "Gesund - ein Leben lang": Richtlinie zur Förderung von Forschungsverbünden zur Gesundheit in der Arbeitswelt - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von "CLIENT II - Internationale Partnerschaften für nachhaltige Innovationen" im Rahmenprogramm Forschung für Nachhaltige Entwicklung - FONA³

Dem Projektträger sind Projektskizzen bis zu den folgenden Stichtagen vorzulegen: 29. September 2017, 31. Januar 2019.

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von "CLIENT II - Internationale Partnerschaften für nachhaltige Innovationen" im Rahmenprogramm Forschung für Nachhaltige Entwicklung - FONA³ - Mehr…

 

Strategic Allies: Seeking hard shelled capsules that can encapsulate flavouring components for a food grade application

Deadline: 30. Sep 2016

Strategic Allies: Seeking hard shelled capsules that can encapsulate flavouring components for a food grade application - Mehr…