Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Wirtschaft

WTT Newsletter Dezember 2017

Ausgabe 12/2017

Auszeichnung für HU Alumnus

Die Zeitschrift CAPITAL kürt Manouchehr Shamsrizi zur Jungen Elite 2017. Die durch sein Unternehmen RetroBrain R&D entwickelte MemoreBox hilft alten Menschen Demenz vorzubeugen - mit Videospielen.

Manouchehr Shamsrizi ist erst 29 und wurde unlängst von CAPITAL als „Top 40 unter 40“- Unternehmer benannt. Zuvor überhäuften ihn schon unter anderem das World Economic Forum, die Europäische Kommission und die „Washington Post“ mit Lob und Auszeichnungen. Shamsrizi ist auch der jüngste „Global Justice Fellow“ der Yale University.

Das Wirtschaftsmagazin Capital sucht seit 10-Jahren jedes Jahr für das Projekt „Junge Elite“ in ganz Deutschland nach herausragenden Talenten. Dazu gehören Frauen und Männer die jünger als 40 Jahre alt sind, die bereits beachtliche Erfolge vorzuweisen haben und noch viel Potenzial mitbringen. Einige sind schon an der Spitze, andere noch auf dem Sprung dorthin; manche machen durch bahnbrechende Ideen und Start-ups auf sich aufmerksam, andere gehen den Weg durch Konzerne und Institutionen. Seit 2007 kürt Capital je 40 Toptalente unter 40 in 4 Kategorien (Management, Unternehmen, Politik & Staat, Gesellschaft & Wissenschaft).

Mit seiner Firma RetroBrain R&D, einer HU-Ausgründung, macht sich Shamsrizi auf, älteren Menschen zu helfen, Demenz vorzubeugen: mit Videospielen. Die MemoreBox wurde basierend auf den wissenschaftlichen Arbeiten der Gründer und mit der Technik von Microsoft Kinect entwickelt. Die bewegungsaktivierten Spiele, wie Kegeln oder Tischtennis, sollen helfen, Konzentrationsfähigkeit, Motorik und Gleichgewicht zu fördern. In Modellvorhaben arbeitet RetroBrain u.a. mit der BARMER Krankenkasse und der Diakonie zusammen. Prominiente wie Philipp Lahm, Eckart von Hirschhausen und Wacken-Gründer Holger Hübner haben bereits investiert.

 

Mehr zu Memore: memore.de

Der Artikel der CAPITAL: www.capital.de/karriere/junge-elite-top-40-unter-40-unternehmer

Wissenschaft trifft Wirtschaft (WtW): Analytik im Nanobereich

07. Dezember 2017 | 14 Uhr - Erwin Schrödinger-Zentrum Adlershof | Das interdisziplinäre fach- und institutionsgrenzenüberschreitende Veranstaltungsformat zur Innovationsförderung.

Bereits zum fünften Mal lädt die Humboldt-Universität zu Berlin zur "Wissenschaft trifft Wirtschaft" (WtW) ein. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, Möglichkeiten zur Anwendung von universitärem Wissen und aktuellen Forschungsergebnissen in der Wirtschaft aufzuzeigen und ein Forum zum Austausch von Ideen über Fach- und Institutionengrenzen hinweg zu schaffen.

Die Veranstaltung findet auf dem Adlershofer Campus statt, welcher mit den Sitzen der Institute für Chemie und Physik, dem IRIS Adlershof und der Vielzahl dort ansässiger Unternehmen wie kein zweiter Ort Berlins geeignet ist, das WtW mit dem diesjährigen Thema "Analytik im Nanobereich" zu beherbergen.

 

Informationen zur Veranstaltung:

7. Dezember 2017 | 14:00 (Einlass 13:30)
Erwin-Schrödinger-Zentrum Adlershof | Raum 0'119

Rudower Chaussee 26 | 12489 Berlin

 

Zur Anmeldung und Veranstaltungsseite geht es hier.

Transfer Lab „Smart City“ in Adlershof

13./14. Dezember 2017 | Trainieren Sie Ihre Ideenfitness!

Kreativität ist erlernbar! Im zweitägigen Transfer Lab lernen Sie Techniken des strukturierten Querdenkens kennen und gestalten gemeinsam kreative Lösungen mit einem regionalen Unternehmen.


Im Dezember findet das zweite Transfer Lab des Wintersemester 17/18 statt, dieses Mal in Adlershof. Für den zweitägigen Praxisworkshop zu Innovations- und Kreativitätsmethoden haben wir den Praxispartner ICE Gateway GmbH eingeladen. Das regional ansässige Unternehmen will die Außenbeleuchtung in Städten intelligent steuern und die Laterne zum Ausgangspunkt lokaler Machine-to-Machine (M2M)-Dienste machen.

Das Besondere am Transfer Lab ist der learning-by-doing Ansatz: Sie erlernen vielfältige Strategien zur Ideenentwicklung anhand einer konkreten Fragestellung des Praxispartners. Gemeinsam mit ICE Gateway suchen wir nach kreativen Ideen, wie sich ihre Technologie als ganzheitliche, nachhaltige und im Sinne von sich wandelnden Bedürfnissen anpassbare Lösung für "Smart Cities" etablieren kann.

Getreu dem Motto „Kreativität ist erlernbar!“ werden Sie Wege zur Problemlösung und Ideenfindung kennenlernen und ausprobieren. Im Austausch und durch Feedback der Unternehmensvertretung werden Innovationen vor allem eins: greifbar. Wie sieht die "Smart City" von morgen aus? Tragen auch Sie Ihren Teil bei!

 

Was nehmen Sie mit?
  • Know-How für Projektentwicklung in Forschung und Beruf
  • Strategien für die Entwicklung von Innovationspotentialen
  • Kreatives Chaos mit System: Methoden zur Ideengenerierung
  • Lösungsorientiertes Arbeiten direkt an der Fragestellung des Unternehmens

 

Wer kann teilnehmen?

Wissenschaftler/innen und Master-Studierende der HU. Offen für alle Fachrichtungen.

 

Wann und Wo?

Mi, 13.12.2017: 15 - 20 Uhr
Do, 14.12.2017: 10 - 18 Uhr
IRIS Adlershof, Zum Großen Windkanal 6, 12489 Berlin


Die Anmeldung zur Wagniswerkstatt erfolgt ab sofort per E-Mail an Frau Stehr (christina.stehr@hu-berlin.de), bitte mit kurzer Angabe zur Fachrichtung/Studium oder Forschungstätigkeit und der Motivation am Thema. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Veranstaltung ist kostenlos und findet auf Deutsch statt.

Website: https://hu.berlin/transferlab_1217

 

Projektförderung durch die IHK Berlin
Die Berliner Wirtschaft finanziert Projekte der beruflichen und akademischen Bildung und des Wissenstransfers sowie der Integration von Flüchtlingen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.

 

Startup Kurs für HU Wissenschaftler/innen WS17/18

26. Januar / 02. Februar 2018 | 09:00 Uhr - HU-Gründerhaus Mitte | 2-tägiges Seminar rund um die Themen Gründung, Geschäftsmodelle, Marktpotenziale und Förderung.

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse und Ideen aus der Forschungspraxis können die Grundlage für innovative Produkte und Dienstleistungen sein. Mitunter bietet sich an, die Entwicklung und Bereitstellung einer Produkt- oder Serviceidee anstelle einer Hochschul-Wirtschaftskooperation oder Auftragsforschung in einem eigenen Unternehmen / Startup zu verwirklichen.

 

Für alle interessierten Forschenden der Humboldt-Universität zu Berlin bietet das Team des Innovation Managements daher ein Kompetenzseminar zum Thema Startup und Gründung an.

 

Veranstaltungsort:

HU Gründerhaus Mitte
Konferenzraum (EG)
Luisenstr. 53 | 10117 Berlin

2-tägiges Seminar am:

Freitag, den 26.01.2018 | 9:00 Uhr - 17:00 Uhr
und
Freitag, den 02.02.2018 | 9:00 Uhr - 17:00 Uhr

 

Für ausführlichere Informationen besuchen Sie bitte die Seite der Veranstaltungsankündigung.

05. Dezember - Berliner Gründl

...ist die monatliche Networking-Veranstaltung des HU-Gründungsservices. Der Gründungsservice bietet Studierenden, Absolventen und Wissenschaftlern Weiterbildungsformate, Beratung rund um die Geschäftsmodellentwicklung und den Businessplan, zwei Gründerhäuser in Mitte und Adlershof, Vermittlung von Förderprogrammen wie EXIST und Anschlussfinanzierung wie Crowdinvesting und natürlich eine Vernetzung mit der Berliner Gründerszene.

Infos zur Veranstaltung

 

07. Dezember - Wissenschaft trifft Wirtschaft (WtW): Analytik im Nanobereich

Bereits zum fünften Mal lädt die Humboldt-Universität zu Berlin zum WtW, bei dem Vertreter aus den Disziplinen Wissenschaft und Wirtschaft aufeinandertreffen. Das Veranstaltungsformat bildet eine Plattform für interdisziplinäre Innovation und institutionsübergreifenden Kooperationen.

Infos / Anmeldung zur Veranstaltung

 

13. / 14. Dezember - Transfer Lab | Trainieren Sie Ihre Ideenfitness!

Im zweitägigen Innovationsworkshop von Humboldts Wagniswerkstätten erlernen Sie Techniken der Ideenfindung am Fallbeispiel des Berliner Unternehmens pikkerton GmbH und entwickeln ko-kreativ Lösungen um ein sicheres und selbstbestimmtes Leben im Alter zu ermöglichen.

Infos / Anmeldung zur Veranstaltung

 

09. Januar - Berliner Gründl: Neujahrs-Edition

Am 9. Januar findet zum ersten Mal im neuen Jahr wieder das Berliner Gründl des HU-Gründungsservice statt.

Infos zur Veranstaltung

 

26. Januar / 02. Februar - Startup Kurs für HU Wissenschaftler/innen

Das Team des Innovation Managements bietet ein Weiterbildungsseminar rund um die Themen Gründung, Startups, Geschäftsmodelle und Marktpotenzial von Produkt- und Dienstleistungsideen an.

Infos / Anmeldung zur Veranstaltung

Bekanntmachung des BMBF: Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet "Interaktive Systeme in virtuellen und realen Räumen – Innovative Technologien für ein gesundes Leben"

Interessenten reichen ihre Projektskizzen zunächst beim Projektträger bis spätestens zum 13. Dezember 2017 ein.

Bekanntmachung des BMBF: Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet "Interaktive Systeme in virtuellen und realen Räumen – Innovative Technologien für ein gesundes Leben" - Mehr…

 
Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie – Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet "Interaktive Systeme in virtuellen und realen Räumen – Innovative Technologien für ein gesundes Leben"

Dem Projektträger sind Projektskizzen bis zum 13. Dezember 2017 vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie – Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet "Interaktive Systeme in virtuellen und realen Räumen – Innovative Technologien für ein gesundes Leben" - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Fördermaßnahme "Internationales Katastrophen- und Risikomanagement – IKARIM" im Rahmen des Programms "Forschung für die zivile Sicherheit" der Bundesregierung

In der ersten Verfahrensstufe sind dem Projektträger bis spätestens zum 15. Dezember 2017 Projektskizzen vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Fördermaßnahme "Internationales Katastrophen- und Risikomanagement – IKARIM" im Rahmen des Programms "Forschung für die zivile Sicherheit" der Bundesregierung - Mehr…

 

Ideenwettbewerb - Neue Datenräume kreativ nutzen

Eine Skizze ist bis zum 15. Dezember 2017 einzureichen.

Ideenwettbewerb - Neue Datenräume kreativ nutzen - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinien über die Förderung zum Themenfeld „Wissenschaftliche Vorprojekte“ (WiVoPro) - Photonik

Eine Begutachtung und Auswahl der eingereichten Projektskizzen findet alle sechs Monate statt. Bewertungsstichtage für Projektskizzen sind jeweils der 15. Juni und der 15. Dezember eines Jahres.

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinien über die Förderung zum Themenfeld „Wissenschaftliche Vorprojekte“ (WiVoPro) - Photonik - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMUB: Förderung des Exports grüner und nachhaltiger (Umwelt-) Infrastruktur

Die Förderung gilt bis zum 31. Dezember 2017.

Bekanntmachung des BMUB: Förderung des Exports grüner und nachhaltiger (Umwelt-) Infrastruktur - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderinitiative "Multilaterale Zusammenarbeit in Computational Neuroscience: Deutschland – USA – Israel – Frankreich"

In der ersten Verfahrensstufe ist dem Projektträger bis spätestens 5. Januar 2018 zunächst eine Projektskizze in schriftlicher und/oder elektronischer Form vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderinitiative "Multilaterale Zusammenarbeit in Computational Neuroscience: Deutschland – USA – Israel – Frankreich" - Mehr…

 

Science4Life-Venture Cup

Einreichung Ihrer Idee bis 20. Oktober 2017; Ihres Konzepts bis 12. Januar 2018; und Ihres Businessplans bis 13. April 2018. (Auch in Englisch möglich.) (UPDATE: Flyer angehängt.)

Science4Life-Venture Cup - Mehr…

 

Bekanntmachung der BLE: FuE-Vorhaben zu „Maßnahmen zur Gesunderhaltung der Rebe im Ökologischen Anbau unter besonderer Berücksichtigung der Rebenperonospora“ im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft

Die online erstellten Dokumente (Vorhabenübersicht und Projektskizze) sind als unterschriebener Ausdruck in doppelter Ausfertigung bis zum 15. Januar 2018 der BLE per Post zukommen zu lassen.

Bekanntmachung der BLE: FuE-Vorhaben zu „Maßnahmen zur Gesunderhaltung der Rebe im Ökologischen Anbau unter besonderer Berücksichtigung der Rebenperonospora“ im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung des Themenfelds "Linienintegration additiver Fertigungsverfahren" im Rahmen des Förderprogramms "Photonik Forschung Deutschland"

Dem Projektträger sind Projektskizzen bis zum 15. Januar 2018 vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung des Themenfelds "Linienintegration additiver Fertigungsverfahren" im Rahmen des Förderprogramms "Photonik Forschung Deutschland" - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Forschungsinitiativen auf dem Gebiet „Elektronik- und Sensorsysteme für neuartige Robotikanwendungen (SensoRob)“

In der ersten Verfahrensstufe ist beim Projektträger bis zum Stichtag 15. Januar 2018 zunächst eine Projektskizze in deutscher Sprache aus Gesamtvorhabensicht einzureichen.

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Forschungsinitiativen auf dem Gebiet „Elektronik- und Sensorsysteme für neuartige Robotikanwendungen (SensoRob)“ - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Vorprojekten und Durchführbarkeitsstudien für anspruchsvolle, risikoreiche FuE-Vorhaben von KMU im Rahmen der Förderinitiative KMU-innovativ (KMU-innovativ: Einstiegsmodul)

Bewertungsstichtage für Anträge sind der 15. Januar 2018, der 15. Juli 2018 und der 15. Januar 2019.

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Vorprojekten und Durchführbarkeitsstudien für anspruchsvolle, risikoreiche FuE-Vorhaben von KMU im Rahmen der Förderinitiative KMU-innovativ (KMU-innovativ: Einstiegsmodul) - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Nachwuchsgruppen im Rahmen des Konzepts „Bioökonomie als gesellschaftlicher Wandel“ (Modul I) – Zweite Ausschreibungsrunde –

Einreichungsfrist ist der 17. Januar 2018.

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Nachwuchsgruppen im Rahmen des Konzepts „Bioökonomie als gesellschaftlicher Wandel“ (Modul I) – Zweite Ausschreibungsrunde – - Mehr…

 

ERC Proof of Concept 2018

Bewerbungsfristen sind der 19. Januar 2018, der 18. April 2018 und der 11. September 2018, jeweils um 17:00 Uhr.

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Verbundprojekten im Themenfeld "Batteriematerialien für zukünftige elektromobile, stationäre und weitere industrierelevante Anwendungen innerhalb des Rahmenprogramms zur Förderung der Materialforschung

Der Projektantrag in elektronischer Form bis zum 31. Januar 2018 vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Verbundprojekten im Themenfeld "Batteriematerialien für zukünftige elektromobile, stationäre und weitere industrierelevante Anwendungen innerhalb des Rahmenprogramms zur Förderung der Materialforschung - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Verbundprojekten im Themenfeld "Batteriematerialien für zukünftige elektromobile, stationäre und weitere industrierelevante Anwendungen (Batterie 2020)"

In der ersten Verfahrensstufe ist dem Projektträger durch den Verbundkoordinator der Projektantrag bis zum 31. Januar 2018 vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Verbundprojekten im Themenfeld "Batteriematerialien für zukünftige elektromobile, stationäre und weitere industrierelevante Anwendungen (Batterie 2020)" - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Maßnahmen zur Produktion für Medizintechnik – wirtschaftlich und in höchster Qualität (ProMed) im Rahmen des Forschungsprogramms „Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“

In der ersten Verfahrensstufe ist dem Projektträger bis spätestens 31. Januar 2018 vom Einreicher eine zwischen den Partnern abgestimmte Projektskizze vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Maßnahmen zur Produktion für Medizintechnik – wirtschaftlich und in höchster Qualität (ProMed) im Rahmen des Forschungsprogramms „Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“ - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Verbundprojekten im Themenfeld Nanosicherheitsforschung: „NanoCare4.0 – Anwendungssichere Materialinnovationen“ innerhalb des Rahmenprogramms zur Förderung der Materialforschung „Vom Material zur Innovation“

In der ersten Verfahrensstufe ist dem Projektträger durch den Verbundkoordinator eine begutachtungsfähige Projektskizze bis spätestens zum 31. Januar 2018 vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Verbundprojekten im Themenfeld Nanosicherheitsforschung: „NanoCare4.0 – Anwendungssichere Materialinnovationen“ innerhalb des Rahmenprogramms zur Förderung der Materialforschung „Vom Material zur Innovation“ - Mehr…

 

Bekanntmachung des BLE: Durchführung von Praxis - Forschungsnetzwerken s owie von Forschungs - und Entwicklungsvorhaben (FuE - Vorhaben) zur „ Optimierung des Nährstoffmanagements im Ökologischen Landbau“

Dem Projektträger sind Projektskizzen bis zum 31. Januar 2018 vorzulegen.

Bekanntmachung des BLE: Durchführung von Praxis - Forschungsnetzwerken s owie von Forschungs - und Entwicklungsvorhaben (FuE - Vorhaben) zur „ Optimierung des Nährstoffmanagements im Ökologischen Landbau“ - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen für den Forschungsschwerpunkt "Zukunft der Arbeit: Arbeiten an und mit Menschen" im Rahmen des FuE-Programms "Zukunft der Arbeit"

Dem Projektträger sind Projektskizzen bis zum 31. Januar 2018 vorzulegen.

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen für den Forschungsschwerpunkt "Zukunft der Arbeit: Arbeiten an und mit Menschen" im Rahmen des FuE-Programms "Zukunft der Arbeit" als Teil des Dachprogramms "Innovationen für die Produktion, - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMWi: EXIST Gründerstipendium und Forschungstransfer

EXIST-GS: Anträge durchgehend möglich bis 31. Dezember 2020/ EXIST-FT: Stichtage je 31. Januar und 31. Juli bis 2020

Bekanntmachung des BMWi: EXIST Gründerstipendium und Forschungstransfer - Mehr…