Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Wirtschaft

WTT Newsletter Aug/Sep 2015

Ausgabe 2

Informationstag zur BMBF-Bekanntmachung "Disruptive Innovationen für Kommunikationssysteme und IT-Sicherheit"

Anlässlich der Veröffentlichung der Förderbekanntmachung "Disruptive Innovationen für Kommunikationssysteme und IT-Sicherheit" lädt das Bundesministerium für Bildung und Forschung zu einem Informationstag nach Berlin ein.

Die Veranstaltung findet am 02. September 2015 in der Eventpassage, Kantstr. 8-10, Berlin statt. Interessenten werden gebeten, sich bis zum 28.08.2015 bei dem vom BMBF beauftragten Projektträger VDI/VDE-IT GmbH zur Teilnahme anzumelden und Fragen vorab mitzuteilen.

 

Auszug aus der Bekanntmachung

[...] Das BMBF beabsichtigt daher, exzellente, risikoreiche und vorwettbewerbliche Forschungsprojekte mit disruptivem Potenzial von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern an deutschen Universitäten und Forschungseinrichtungen zu fördern, um die technologischen Grundlagen für gänzlich neue Anwendungen zu legen.

 

Die Projekte müssen dabei einen der beiden folgenden Bereiche adressieren:

  • IT-Sicherheit: Forschungsschwerpunkte aus dem neuen Forschungsrahmenprogramm "Selbstbestimmt und sicher in der digitalen Welt" ,"Hightech für die IT-Sicherheit", "Sichere und vertrauenswürdige IKT-Systeme", "IT-Sicherheit in Anwendungsfeldern" und "Privatheit und der Schutz von Daten"
  • Kommunikationssysteme: Forschungsschwerpunkte sind "Industrielle Kommunikation", "Sichere und innovative Kommunikationstechnologien und -systeme als Basis für Industrie 4.0", "Neue Technologien im Bereich 5G", "Massive Kommunikation", "Netzbasierte Dienste: Netzgestützte Anwendungen und Dienste in Bereichen wie Verkehr, Medizin und Produktion“ [...]

 

Mehr...(Login)

 

Mehr Infos zur Veranstaltung

Zur Bekanntmachung

 

 

Deutsche haben eine positive Einstellung gegenüber Wissenschaft

Das Wissenschaftsbarometer 2015 bestätigt: Die große Mehrheit der Deutschen sieht Vorteile in der Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

78 Prozent der Befragten waren der Meinung, dass eine solche Kooperation für die Wissenschaft eher vorteilhaft ist. Auch insgesamt sind die Deutschen der Wissenschaft positiv gegenüber eingestellt: So hält gut die Hälfte der Interviewten Investitionen in die Grundlagenforschung für wichtig, um Arbeitsplätze zu schaffen, und wünscht sich einen stärkeren Einfluss der Wissenschaft auf die Politik. Auch Bundesforschungsministerin Johanna Wanka spricht sich für die enge Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Hochschulen aus und betont dabei die Unabhängigkeit der Wissenschaft.

 

Zur Pressemitteilung des BMBF (PDF)

Wissenschaftsbarometer

 

 

Ausstellerplatz bei der Woche der Umwelt 2016: Jetzt bewerben!

Bewerbungsschluss für einen Ausstellerplatz 30. September 2015

Am 07. und 08. Juni 2016 lädt Bundespräsident Gauck in Kooperation mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt die besten und innovativsten Umwelt- und Nachhaltigkeitsprojekte in den Park von Schloss Bellevue ein.

Gesucht werden Projekte und Konzepte aus den Themenbereichen:

  • Klimaschutz, Energie (Energieeffizienz und -erzeugung)
  • Ressourcen (Rohstoffeffizienz, Kreislaufwirtschaft, Produktionsintegrierter Umweltschutz, Konsum)
  • Wasser, Boden, Luft (Biodiversität, Flächenverbrauch, Landwirtschaft, Ernährung, Schadstoffe, …)
  • Mobilität und Verkehr (neue Technologien und Nutzungskonzepte)
  • Bauen und Wohnen

 

Außerdem sind Projekte zu folgenden Schwerpunkten gewünscht, die Querbezüge zu oben genannten Themen herstellen:

  • Bildung, Kommunikation
  • Bevölkerungsentwicklung
  • Finanzen, Geldanlage

 

Mehr (Log-In)

Website zur Woche der Umwelt 2016

 

 

Außerdem...

...noch interessant:
Veranstaltungen im September & Oktober

 

01. September 2015 - Berliner Gründl

Am 1. September findet im Gründerhaus in der Luisenstraße 53 das Berliner Gründl statt.

Infos & Anmeldung

 

 

07. Oktober 2015 - Informationsveranstaltung zu den Services im Bereich angewandte Forschung

Universitätsgebäude am Hegelplatz | Raum 3.138
um 10:30 Uhr
Dorotheenstraße 24 | 10117 Berlin
Web

Kontakt: Daniela Rings | Innovation Management

 

 

23. Oktober 2015 - Erfolgreiche Personalentwicklung dank klarem internen Auftrag

Eine unserer HU-Wissenschaftlerinnen, Frau Tina Röbel aus dem Bereich Erwachsenenbildung/Weiterbildung, bietet im Oktober ein kostenpflichtiges Seminar zum Thema Erfolgreiche Personalentwicklung dank klarem internen Auftrag an, gemeinsam mit Frau Barbara Kowaschnik (Sandoz/Hexal AG).

Infos & Anmeldung

 

 

Neue Broschüren

 

Forschungsservices der HI
PDF DE
PDF EN

Innovation Management
PDF DE
PDF EN

 

Neue Ausschreibungen & Anfragen

 

Log-In