Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Wirtschaft

WTT Newsletter April 2020

Ausgabe 03 / 2020
Who are you?

We are SeedTrace, a small team of 4 enthusiastic entrepreneurs, aiming to connect products back to their origins. With a background in Psychology and International Management as well as a whole lot of experience building Tech Ventures at Deloitte Digital Ventures, Katharina Davids is responsible for Product Management. With German and French degrees in International Finance and Entrepreneurship, Ana Selina Haberbosch is our numbers cruncher both at the finance and sales fronts. Last but not least, our developer, Soufiane Benabid who has spent the last years working on apps and websites for, amongst others, Samsung and Amazon, will get full-time support by our newest addition to the team: Jonathan Mandt. Jonathan is our specialist in cloud-based infrastructure.

Part of our fantastic support network is our mentor Prof. Dr. Björn Scheuermann, Professor and Chair of Computer Engineering at Humboldt University of Berlin.

 

What is your innovation?

We are building a communication platform that allows impact-driven companies to give deep insights into their work through a mobile-optimized tool that is easy to use and particularly affordable for SMEs. With a centralized library, our platform allows the management of hundreds of product specific communications with a few clicks. In addition, we aim to strengthen the cooperation along the supply chain between different actors, providing and confirming the respective information.

 

How did you come up with the idea?

The first seed was planted quite some time ago when Katharina traveled Africa, visiting farms to import the healing plant Moringa Oleifera. We quickly realized that supporting small and medium sized impact driven farms at scale needs more than “just” opening up sales channels for a few of them. Combined with her and Ana Selina’s research and passion for Social Entrepreneurial Ecosystems and the challenges Social Businesses face, the project turned into a tech-driven solution aimed at enabling all those companies who are currently lacking financial resources, expertise and time to turn their unique work into a competitive advantage.

 

Where do you want to go?

We are currently working hard on building the platform while putting our energy into two communication launches for our pilot customers across Germany, France and Luxembourg. Our mid-term goal is not only to support companies in the food sector, but to transfer the solution on e.g. fashion and furniture products, thereby encouraging more and more players along the supply chain to work together - paving the path towards more transparency. At the end of our stipend (hopefully with extension ;)), our dream scenario would allow us to finance ourselves through our own revenues entirely and to take next steps forward.   

If you want to learn more or get in touch, visit our new landing page: www.seedtrace.org - we are always eager to exchange!

 

15 Jahre Startupservice: Der Seriengründer – Frederik Fischer

Im Jubiläumsjahr des Startupservice präsentieren wir 15 Gründungspersönlichkeiten, die wir und die uns in den letzten 15 Jahren begleitet haben.

Der Seriengründer – Frederik Fischer

Frederik Fischer ist Journalist und Gründer. 2012 gründete er mit der Unterstützung des Startupservice das Unternehmen Tazaldoo. Mit der App Tame kreierten er und seine Mitgründer Torsten Müller und Arno Dirlam ein Tool, mit welchem sich Twitter-Inhalte kategorisieren ließen. Nach zwei Jahren gab er die Geschäftsführung ab und verließ das Unternehmen, welches die verbliebenen Gründer 2018 auflösten.

Nachdem Frederik Fischer sein erstes Startup verlassen hatte, beteiligte er sich an der Gründung von Krautreporter – einem unabhängigen, digitalen Magazin aus Berlin – und an der Gründung von piqd, einer „Programmzeitung für das gute Netz“.

Aktuell widmet er sich seiner neuen Unternehmung, dem KoDorf. Das KoDorf steht für „Neues Leben und Arbeiten auf dem Land“. KoDörfer bestehen aus 30 bis 50 kleinen Häusern und Gemeinschaftsflächen wie einem Coworking-Space, einer Küche, Werkstätten, Kitas oder Hofläden. Mit dem „Summer of Pioneers“ hat er unter dem KoDorf-Banner zudem eine Veranstaltungsreihe geschaffen, die Großstädter zum Probewohnen und Arbeiten aufs Land einlädt.

Weitere Informationen dazu:

 

 

Folgen Sie der Jubiläums-Kampagne auch auf LinkedIn und Facebook!

Sämtliche Protagonisten dieser Kampagne finden Sie hier.

Ein digitales Wagnis: Unsere Innovations- und Startup-Kurse finden im Sommersemester als Webinare statt!

Das HU Innovation Management bietet im Zuge der besonderen Situation des Sommersemesters 2020 seine ÜWP-Module zu den Themen #Innovation #Entrepreneurship #DesignThinking #Startups #Gründen als Webinare an!

Wir begreifen die Krise als Chance und setzen auf neue Online Formate: auch in diesem Semester können die ÜWP-Module über das Career Center mit jeweils 5LPs belegt werden. Melden Sie sich jetzt an!

 

***Modulübersicht***
Fokus: Startup

ab 20. April 2020 (wöchentlich)
Projektwerkstatt - Startups for Future!

(ÜWP-Modul, 5LP)

Unter dem Motto „Gründen gegen den Klimawandel“ entwickeln Studierende aller Fachrichtungen in eigenständigen Projekten neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsideen für eine zukunftsfähige Wirtschaft und erlernen dabei in Workshops Fach- und Methodenwissen für die kreative und systematische Lösung von Problemen.

 

ab 21. April 2020 (wöchentlich)
Startup-Werkstatt - Mach dein Ding!

(ÜWP-Modul, 5LP)

Die Startup-Werkstatt gibt Studierenden aller Fachrichtungen die Möglichkeit ihr eigenes Startup-Projekt zu entwickeln. In Workshops werden Fach- und Methodenwissen für den Weg von der Geschäftsidee bis zur Gründung des eigenen Unternehmens vermittelt.

Anmeldung und mehr Details zu allen Startup-Kursen unter hu.berlin/startupkurse

 

Fokus: Innovation

ab 29. April (wöchentlich) bis 17. Juni
Humboldts Wagniswerkstätten:  Kreativ- und Innovationsmethoden für Berufswelt und Gründung

(ÜWP-Modul, 5LP)

In diesem Modul werden Innovationsmethoden, unter anderem aus dem Design Thinking, anhand eines praktischen Beispiels erprobt, um gezielt Ideen zu entwickeln. Teilnehmer*innen haben die Möglichkeit ihre Kreativkompetenzen zu trainieren, in interdisziplinären Teams agile, nutzerzentrierte Arbeitsweisen zu erlernen und Lösungen für eine reale Challenge eines Berliner Unternehmens zu entwickeln. 

Anmeldung und mehr Details zum Kurs von Humboldts Wagniswerkstätten unter https://hu.berlin/hww und https://hu.berlin/HWWSoSe20

 
Wir laden alle Studierende, sowie Forschende und Wissenschaftler*innen dazu ein, das digitale Wagnis mit uns einzugehen und die Möglichkeiten digitaler Lehre mit uns zu erproben!

Bitte unterstützen Sie uns auch darin, Studierende über Ihre E-Mailverteiler u.ä. auf die Module des HU Innovation Managements im ÜWP-Bereich aufmerksam zu machen. Vielen Dank!

Bei Fragen stehen wir gerne unter innovation@hu-berlin.de zur Verfügung.

Herzliche Grüße
Christina Stehr & Sebastian Adolphy

Die Corona-Krise stellt uns auf vielen Ebenen vor große Herausforderungen.
Im medizinischen Bereich mit der Bekämpfung des Virus selbst, der Sicherstellung der akuten Gesundheitsversorgung oder der längerfristigen Prävention von Pandemien.
Die Wirtschaft ist ebenfalls auf Ideen angewiesen, um mit den aktuellen Beschränkungen, der absehbaren Wirtschaftskrise und dem veränderten wirtschaftlichen Umfeld nach Ende der Krise umzugehen.
Und nicht zuletzt gibt es viele große und kleine Probleme im Alltag der betroffenen Bevölkerung, die auf kreative Lösungen warten.
Die Neuheit und Einmaligkeit der Situation verlangt nach ebensolchen Lösungen!

Der themenoffene Ideenwettbewerb des Startupservice läuft noch bis zum 20. April 2020.
Student*innen, Forscher*innen und weiteren Angestellte der HU können ihre Gründungsidee einreichen und bis zu 300€ gewinnen.
Ab sofort wird der Wettbewerb ergänzt um einen Corona-Sonderpreis, um Ideen in diesem Bereich besonders zu würdigen.
Einfach das adressierte Problem und die entsprechende Lösungsidee, sowie deren Einzigartigkeit und Zielgruppe kurz beschreiben.

Weitere Informationen und das Online-Formular zur Teilnahme finden Sie unter https://hu.berlin/idee

Neue Bewerbungsrunde für das Berliner Startup Stipendium

Die nächste Bewerbungsfrist ist schon der 5. April!

Federführend für den Verbund der Berliner Universitäten koordiniert der Startupservice der Humboldt-Universität zu Berlin die Vergabe des Berliner Startup Stipendiums. Gemeinsam mit Profund Innovation - Freie Universität Berlin, dem Centre for Entrepreneurship – Technische Universität Berlin & der Charité Universitätsmedizin Berlin, fördern wir Gründer*innen, die innovative technologiebasierte Geschäftsideen im Team von 2-4 Personen umsetzen wollen.

Jeweils 2.000€ monatlich über sechs Monate können pro Person im Gründungsteam vergeben werden. Alle Förderbedingungen und wichtigen Infos gibt es hier: hu.berlin/bss

 

Nächste Bewerbungsfrist ist der 05.04.2020 – Erstberatungs- und Auswahlgespräche werden online stattfinden. Anmeldung hier: https://outlook.office365.com/owa/calendar/StartupservicederHumboldtInnovationGmbH@humboldt-innovation.de/bookings/

 

Spotlight Förderbekanntmachung

In dieser Serie wollen wir monatlich eine besonders interessante Förderbekanntmachung aus dem Bereich der angewandten Forschung vorstellen und Ihnen nahelegen. Antragsberechtigte sind immer Hochschulen oder Hochschulen im Verbund.
Förderaufruf zur Erforschung von COVID-19 im Zuge des Ausbruchs von Sars-CoV-2

"Aufgrund des gegenwärtigen Ausbruchs des Corona-Virus Sars-CoV-2 öffnet das Bundesministerium für Bildung und Forschung das Modul 3 (Rapid Response) der Förderbekanntmachung Richtlinie zur Förderung eines „Nationalen Forschungsnetzes zoonotische Infektionskrankheiten" [...]

Der vorliegende Förderaufruf gilt nur in Verbindung mit der o.g. Förderrichtlinie. [...]

 

Gegenstand der Förderung

Gefördert werden Einzelvorhaben und in begründeten Ausnahmen kleine Forschungsverbünde (mit bis zu drei Partnern an verschiedenen Einrichtungen), die sich an der Prioritätensetzung der WHO (https://www.who.int/news-room/detail/12-02-2020-world-experts-and-funders-set-priorities-for-covid-19-research) orientieren und folgende Punkte adressieren:

- die Biologie des Virus und seine Übertragung;
- Tier- und Umweltforschung über den Ursprung des Virus, einschließlich der Bekämpfungsmaßnahmen an der Schnittstelle zwischen Mensch und Tier;
- epidemiologische Studien;
- klinische Charakterisierung und klinisches Management der durch das Virus verursachten Krankheiten;
- Infektionsprävention und -kontrolle, einschließlich der besten Möglichkeiten zum Schutz der Beschäftigten im Gesundheitswesen;
- Forschung und Entwicklung von Medikamenten und anderen Therapieverfahren sowie die Entwicklung neuer diagnostischer Ansätze (Forschung zur Impfstoffentwicklung und marktnahe Diagnostikaentwicklung sind nicht Gegenstand der Förderung);
- Begleitforschung und ELSA-Forschung im Zusammenhang mit dem Ausbruchsgeschehen.
 

Ebenfalls gefördert werden Einzelvorhaben deutscher Antragstellender, die sich an internationalen Forschungskonsortien im Rahmen der weltweiten und von der WHO-koordinierten Forschungsantwort zu COVID-19 beteiligen wollen. Ein Antrag entsprechend der Vorgaben im Leitfaden (http://www.dlr.de/pt/Portaldata/45/Resources/Dokumente/Leitfaden/Leitfaden_covid19.pdf) ist für das deutsche Einzelvorhaben einzureichen.

Fördermöglichkeiten für eine Dauer von bis zu 18 Monaten bestehen in den folgenden Modulen:

Modul 1 - Bekämpfung von COVID-19 durch frühe klinische Studien für die Anwendung bereits zugelassener, therapeutischer Ansätze auf Sars-CoV-2

Gefördert werden frühe klinische Studien der Phase I, I/II und ggf. II, bei denen die begründete Annahme besteht, dass sie sich auf Sars-CoV-2 übertragen lassen.

Modul 2 – Kontrolle von COVID-19 durch neue therapeutische und diagnostische Ansätze

Gefördert werden:

  • klinische Studien zur Ausweitung der Diagnosemöglichkeiten zum besseren Verständnis der Serologie und damit des Infektionsverlaufs, der Wirksamkeit von neuen therapeutischen Ansätzen und der Wirksamkeit von Infektions- und Übertragungskontrollmaßnahmen;
  • die Entwicklung therapeutischer Ansätze in der späten präklinischen Phase (proof-of- concept-Studien) bis zur klinischen Prüfung der Phase I.

Modul 3 – Forschung, die zum Verständnis des Virus und dessen Ausbreitung beiträgt

  • Forschung zum Ursprung des Virus und zur Übertragung zwischen Tier und Mensch
  • Forschung zu humanpathogenen Eigenschaften des Virus, Infektionsketten und Ausbreitungsbedingungen; 
  • Ansätze zur Prüfung der Übertragbarkeit existierender Tiermodelle auf Sars-CoV-2
  • Entwicklung neuer klinisch relevanter Tiermodelle und menschlicher Zellmodelle (z.B. Lungeninfektionsmodell);
  • Epidemiologische Ansätze;
  • Infektionsprävention (keine Impfstoffentwicklung) und  –kontrolle, auch zum Schutz Beschäftigter im Gesundheitswesen.
  • Forschung zu ethischen, rechtlichen und sozio-ökonomischen Implikationen (ELSA) im Zusammenhang mit dem Ausbruchsgeschehen. 

Modul 4 – Unterstützung bereits laufender Forschungsprojekte zu Coronaviren

Unter Modul 4 kann für bereits laufende, öffentlich geförderte Forschungsprojekte zu Coronaviren bzw. relevanten ELSA-Forschungsprojekten an deutschen Forschungsinstitutionen eine Zuwendung für begrenzte Zusatzarbeiten (in Höhe von max. 50.000 Euro) beantragt werden. [...]

 

Art, Umfang und Höhe der Zuwendung

Die Förderdauer beträgt bis zu 18 Monate.

Die Zuwendungen können im Wege der Projektförderung als nicht rückzahlbare Zuschüsse gewährt werden.

Zuwendungsfähig für Antragstellende außerhalb der gewerblichen Wirtschaft ist der vorhabenbedingte Mehraufwand wie Personal-, Sach- und Reisemittel sowie in begründeten Ausnahmefällen und bis zu einer Höhe von 5.000,00 Euro projektbezogene Investitionen, die nicht der Grundausstattung der Antragstellenden zuzurechnen sind. [...]

 

Das Antragsverfahren ist einstufig angelegt. Dem DLR-Projektträger können ab sofort und spätestens bis zum 11. Mai 2020 fortlaufend förmliche Förderanträge vorgelegt werden. Die Antragsprüfung inkl. der fachlichen Prüfung durch externe Experten erfolgt unmittelbar nach Eingang. Im Sinne einer zügigen Bewilligung wird empfohlen, mit der Antragsvorlage nicht bis zum Ende der Einreichfrist zu warten. [...]"

 

Ausführliche Informationen erhalten Sie im Förderaufruf des BMBF.

Deadlines

Eine Übersicht der Deadlines von Förderbekanntmachungen, Kooperationsanfragen und Wettbewerben mit Bezug zum Wissens- und Technologietransfer. (Zugriff auf Kooperationsanfragen nur mit HU-Login.)

Eine umfassendere aktuelle Übersicht über Förderbekanntmachungen, Kooperationsanfragen und Wettbewerbe finden Sie auch auf unserer WTT-Plattform (Zugriff auf Kooperationsanfragen nur mit HU-Login).

 
Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsvorhaben zur "Gestaltung von Arbeitswelten der Zukunft in strukturschwachen Regionen" im Rahmen der Fördermaßnahme "REGION.innovativ"

Bewerbungsfrist: 1. April 2020.

Mehr…

 

Förderinitiative „Partnership for Research and Innovation in the Mediterranean Area“ (PRIMA) - 2020 objectives

Einreichfrist: 1. bzw. 15. April 2020

Förderinitiative „Partnership for Research and Innovation in the Mediterranean Area“ (PRIMA) - 2020 objectives - Mehr…

 
Bekanntmachung des BMBF: Zuwendungen für transnationale Forschungsprojekte zur „Prävention von Gewichtszunahme und Übergewicht in kritischen Lebensphasen“

Bewerbungsfrist: 3. April 2020, 16.00 Uhr MESZ.

Bekanntmachung des BMBF: Zuwendungen für transnationale Forschungsprojekte zur „Prävention von Gewichtszunahme und Übergewicht in kritischen Lebensphasen“ - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Im Rahmen der Strategie der Bundesregierung zur Internationalisierung von Wissenschaft und Forschung Partnerschaften für nachhaltige Lösungen mit Subsahara-Afrika 2021 bis 2024: Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen für Forschung

Bewerbungsfrist: 4. April 2020.

Mehr…

 
Announcement by EIT Food: Global Food Venture Programme 2020 for PhD students

Deadline for applications is 5 April 2020.

Mehr…

 
Bundespreis Stadtgrün 2020

Bewerbungsfrist: 9. April 2020.

Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Zuwendungen für "KMU-innovativ: Medizintechnik"

Nächster Bewerbungsstichtag: 15. April 2020.

Mehr…

 
Bekanntmachung des BMBF: KMU-innovativ: Produktionsforschung

ACHTUNG: Wird von der Unternehmensseite beantragt!

Nächster Bewerbungsstichtag: 15. April 2020.

Mehr…

 
Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Materialforschung (ProMat_KMU)"

Nächster Bewerbungsstichtag: 15. April 2020.

Mehr…

 
Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)"

Nächster Bewerbungsstichtag: 15. April 2020.

Mehr…

 
Bekanntmachung des BMBF: Richtlinien zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Photonik und Quantentechnologien" im Rahmen des Programms "Photonik Forschung Deutschland"

Nächster Bewerbungsstichtag: 15. April 2020.

Mehr…

 
Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Projekten im Programm "KMU-innovativ: Produktionsforschung"

Nächster Bewerbungsstichtag: 15. April 2020.

Mehr…

 
Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Projekten zum Thema „KMU-innovativ: Ressourceneffizienz und Klimaschutz“

Nächster Bewerbungsstichtag: 15. April 2020.

Mehr…

 
Bekanntmachung des BMBF: Förderung von KMU „KMU-innovativ: Elektronik und autonomes Fahren“

Nächster Bewerbungsstichtag: 15. April 2020.

Mehr…

 
Bekanntmachung des BMBF: Förderung transnationaler Forschungsvorhaben zum Thema „Vorkommen von Spurenstoffen, Krankheitserregern und antimikrobiell resistenten Bakterien im Wasserkreislauf und deren Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit

Bewerbungsfrist: 16. April 2020.

Bekanntmachung des BMBF: Förderung transnationaler Forschungsvorhaben zum Thema „Vorkommen von Spurenstoffen, Krankheitserregern und antimikrobiell resistenten Bakterien im Wasserkreislauf und deren Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit“ - Mehr…

 
EIT Urban Mobility Call for Proposals 2020 on Citizen Engagement and Regional Innovation Scheme

Application deadline: 17 April 2020, 23:59 (UTC+1/CET)

EIT Urban Mobility Call for Proposals 2020 on Citizen Engagement and Regional Innovation Scheme - Mehr…

 

Entwicklung qualitativer und quantitativer Methoden der Analyse von Gamma-Spektren unter Anwendung von Methoden der künstlichen Intelligenz

Bewerbungsfrist: 20. April 2020

Mehr…

 
Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zum Thema "Wasser-Extremereignisse" im Bundesprogramm "Wasser-Forschung und Wasser-Innovationen für Nachhaltigkeit - Wasser:N"

Bewerbungsfrist: 22. April 2020.

Mehr…

 
Bekanntmachung des BMEL: Förderung der Künstlichen Intelligenz (KI) in der Landwirtschaft, der Lebensmittelkette, der gesundheitlichen Ernährung und den Ländlichen Räumen im Rahmen von Forschungsvorhaben

Bewerbungsfrist: 24.04.2020, 12.00 Uhr.

Bekanntmachung des BMEL: Förderung der Künstlichen Intelligenz (KI) in der Landwirtschaft, der Lebensmittelkette, der gesundheitlichen Ernährung und den Ländlichen Räumen im Rahmen von Forschungsvorhaben - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Forschung zur digitalen Hochschulbildung - Innovationen in der Hochschulbildung durch Künstliche Intelligenz und Big Data

Bewerbungsfrist: 24. April 2020.

Bekanntmachung des BMBF: Forschung zur digitalen Hochschulbildung - Innovationen in der Hochschulbildung durch Künstliche Intelligenz und Big Data - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMVI: Förderrichtlinie „Ein zukunftsfähiges, nachhaltiges Mobilitätssystem durch automatisiertes Fahren und Vernetzung“

Bewerbungsfrist: 26. April 2020.

Mehr…

 
Bekanntmachung des BMBF: Förderung von inter- und transdisziplinär arbeitenden Nachwuchsgruppen im Rahmen der Sozial-ökologischen Forschung

Nächster Bewerbungsstichtag: 27. April 2020.

Mehr…

 
Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Zuwendungen für multinationale Forschungsprojekte zu ethischen, rechtlichen und sozialen Aspekten der Neurowissenschaften im Rahmen des ERA-NET NEURON

Bewerbungsfrist: 28. April 2020.

Mehr…

 
Bekanntmachung des BMBF: Förderung zum Themenfeld „Stärkung des Technologie- und Innovationstransfers durch Forschung und Entwicklung für Großversuche, Demonstration, Aus- und Weiterbildung in der zivilen Sicherheitsforschung“

Bewerbungsfrist: 28. April 2020.

Bekanntmachung des BMBF: Förderung zum Themenfeld „Stärkung des Technologie- und Innovationstransfers durch Forschung und Entwicklung für Großversuche, Demonstration, Aus- und Weiterbildung in der zivilen Sicherheitsforschung“ - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung und Implementierung von Ausbildungsclustern International - ClusterVET

Bewerbungsfrist: 30. April 2020.

Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zum Thema Digital GreenTech – Umwelttechnik trifft Digitalisierung innerhalb des Aktionsplans „Natürlich.Digital.Nachhaltig“

Nöchster Bewertungsstichtag: 30. April 2020.

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zum Thema Digital GreenTech – Umwelttechnik trifft Digitalisierung innerhalb des Aktionsplans „Natürlich.Digital.Nachhaltig“ - Mehr…

 

Merck Research Grants

Deadlines: Curious2020: May 1st, 2020.

Merck Research Grants - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Zuwendungen für den Forschungsschwerpunkt "Handwerk 4.0: digital und innovativ" im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungs-Programms "Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit"

Bewerbungsfrist: 4. Mai 2020.

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Zuwendungen für den Forschungsschwerpunkt "Handwerk 4.0: digital und innovativ" im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungs-Programms "Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit" - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderaufruf zur Erforschung von COVID-19 im Zuge des Ausbruchs von Sars-CoV-2

Bewerbungsfrist: 11. Mai 2020.

Bekanntmachung des BMBF: Förderaufruf zur Erforschung von COVID-19 im Zuge des Ausbruchs von Sars-CoV-2 - Mehr…

 

Future and Emerging Technologies (FET) - Open – Novel ideas for radically new technologies: Challenging Current Thinking

Submission Deadlines: 13 May 2020 17:00 Brussels time.

Future and Emerging Technologies (FET) - Open – Novel ideas for radically new technologies: Challenging Current Thinking - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Projekten zum Thema „Erforschung, Entwicklung und Nutzung von Methoden der Künstlichen Intelligenz in KMU“

Nächster Bewertungsstichtag: 15. Mai 2020.

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Projekten zum Thema „Erforschung, Entwicklung und Nutzung von Methoden der Künstlichen Intelligenz in KMU“ - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung eines systemmedizinischen Forschungsnetzes zur Früherkennung und Prävention von Leberkrebs (LiSyM-Krebs) im Rahmen der Nationalen Dekade gegen Krebs

Bewerbungsfrist: 18. Mai 2020.

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung eines systemmedizinischen Forschungsnetzes zur Früherkennung und Prävention von Leberkrebs (LiSyM-Krebs) im Rahmen der Nationalen Dekade gegen Krebs - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung klinischer Studien mit hoher Relevanz für die Patientenversorgung

Bewerbungsfrist: 25. Mai 2020 .

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung klinischer Studien mit hoher Relevanz für die Patientenversorgung - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Zuwendungen für „Digitale FortschrittsHubs Gesundheit“ im Förderkonzept Medizininformatik

Bewerbungsfrist: 28. Mai 2020.

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Zuwendungen für „Digitale FortschrittsHubs Gesundheit“ im Förderkonzept Medizininformatik - Mehr…

Veranstaltungen

Veranstaltungen aus dem Bereich Wissens- und Technologietransfer.

Das Team des HU Innovation Managements bietet regelmäßig selbstständig oder in Kooperation eine Reihe von Info-, Weiterbildungs- und Netzwerkveranstaltungen mit WTT-Bezug an. Eine aktuelle Auflistung finden Sie auf der Veranstaltungsübersicht der Humboldt-Innovation GmbH.

Weitere Veranstaltungen mit WTT-Bezug können Sie auch unserer WTT-Plattform entnehmen.


Projektwerkstatt - Startups for Future!

ab 20. April 2020 (wöchentlich)
ÜWP-Modul mit 5LP, Infos und Anmeldung unter https://hu.berlin/startupkurse


Startup-Werkstatt - Mach dein Ding!

ab 21. April 2020 (wöchentlich)
ÜWP-Modul mit 5LP, Infos und Anmeldung unter https://hu.berlin/startupkurse


Humboldts Wagniswerkstätten:  Kreativ- und Innovationsmethoden für Berufswelt und Gründung

29. April-17. Juni 2020:
ÜWP-Modul mit 5LP, Infos und Anmeldung unter https://hu.berlin/hww