Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Wirtschaft

WTT Newsletter März 2019

Ausgabe 02 / 2019

Featured: Gründungsteam "Scali" - Automated Additive Manufacturing

Scali entwickelt eine Plug-and-Play-Lösung für die additive Fertigung, die die besten Druckparameter wählt, um die Druckqualität zu erhöhen, die Druckzeit zu verkürzen und die Materialverschwendung zu reduzieren.

Die Idee entstand während eines akademischen Projekts zu 3D-Druckern. Beim Bau eines 3D-Druckers haben die Gründer festgestellt, dass die Vorverarbeitung und der Prozess des Betriebs der Maschine sehr lang und kompliziert ist. Nach der Kontaktaufnahme mit mehreren 3D-Druckerfirmen haben sie erfahren, dass diese komplizierte Vorverarbeitung und die hohen Betriebs- und Materialanforderungen alle Anwender der additiven Fertigung belasten.

Immer mehr verlagert sich die Bedeutung der additiven Fertigung von begrenzten Anwendungfeldern zu einer zentralen Rolle in der Herstellung. Während die technologischen Fähigkeiten drastisch verbessert wurden, führen suboptimale additive Fertigungsprozesse zu Materialverschwendung, unnötigen Arbeitskosten und erhöhter Fertigungszeit.

Scalli bietet eine Software an, die durch maschinelles Lernen die besten Druckparameter (z.B. Temperatur, Auflösung, Geschwindigkeit) in Bezug auf die Qualität auswählt.

 

Unsere Vorteile sind:

  • Die Leistung bestehender Geräte wird mit minimalen Investitionen verbessert, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass mehrere Drucker in einem Arbeitsgang automatisiert werden können.
  • Die Anforderungen an die Vorverarbeitung werden drastisch reduziert und die Druckzeit verkürzt.
  • Die Qualitätskontrolle während des Druckprozesses reduziert den Materialeinsatz.
  • Druckdaten werden in der Cloud gespeichert und können mit anderen Industry 4.0-Technologien integriert werden.

 

Website: www.scali.xyz

 

Co-founders: Sigal Tsherniak-Katzir, Gil Benkö, Raz Flieshman

Berlin Startup Stipendium
Academischer Mentor: Prof. Dr. Björn Scheuermann

 

 

Als 100%iges Tochterunternehmen der Humboldt-Universität zu Berlin und Wissens- und Technologietransfergesellschaft ist die Humboldt-Innovation GmbH (HI) die Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft der Universität.

Der HI-Jahresbericht 2018 gibt einen Ein- und Überblick über die Geschäftsbereiche und Projekte des universitätseigenen Unternehmens.

Sie können auf den Jahresbericht mit folgendem Link zugreifen (öffnet eine Datei im Vollbildmodus): humboldt.gmbh/HI_JB_2018

Schlüsselqualifikationen für den Wissenstransfer – Sommerprogramm Humboldts Wagniswerkstätten

Das Weiterbildungsprogramm bietet im Sommersemester 2019 wieder drei Veranstaltungen zu Methoden der Innovationsentwicklung an. Sie sind als Wissenschaftler/in und Master-Studierende/r aller Fachrichtungen der HU herzlich eingeladen. Informationen zur Anmeldung s.u.
Wagniswerkstatt - Schlüsselqualifikationen für den Wissenstransfer

Ein Pinsel macht noch keinen Maler, eine Idee macht noch keine Innovation.

Doch was macht eine Idee überhaupt erst zur Innovation? Wie entwickele ich ihr Potenzial? Wie kann Ihr Fachwissen einen konkreten Nutzen entfalten? Welche Fähigkeiten brauchen Sie, um Problemlösungen zu entwickeln und umzusetzen?

Diesen und andere Fragen der Innovationsentwicklung widmet sich das Blockseminar „Wagniswerkstatt“. In vier Tagen lernen Sie Know-How und Methoden kennen, wie Sie aus Ihrem Fachwissen Anwendungen und Lösungen entwickeln können, die einen Nutzen für Gesellschaft und Wirtschaft bringen. Sie arbeiten in einem interdisziplinären Team an einer realen Innovations-Fragestellung eines HU Startups und trainieren die einzelnen Methoden sowie Prinzipien agiler Projektentwicklung im learning-by-doing.

 

Termine und Inhalte
  • Do, 25.04.
    Sie setzen sich intensiv mit der durch den Begriff „New Work“ geprägten Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts, mit neuen Arbeitsmodi und Kompetenzen auseinander. Sie treffen die Projektpaten-Startups, bilden Teams und schaffen sich Orientierung und Zielstellungen für das Innovations-Projekt.
  • Fr, 26.04.
    Wie Sie Innovationsprozesse anstoßen und gestalten können. Wie Sie aus Markt- und Nutzersicht denken, Design Thinking anwenden und User Journeys und Personas erstellen.
  • Do, 02.05.
    Wie Sie ein kreatives Selbstvertrauen entwickeln und vielfältige Methoden einsetzen, um Ideen zu entwickeln, zu bewerten und mittels Prototyping Gestalt zu geben.
  • Fr, 10.05.
    Wie aus Ideen Geschäftsmodelle entwickelt, getestet und diese durch den Einsatz von Storytelling effektiv und effektvoll kommuniziert werden. Das Finale: die Entwicklung einer Präsentation und Feedback der Projektpaten.

 

Zeiten: jeweils von 9-17 Uhr, 10.05. von 10-18 Uhr

Ort: Gründerhaus Mitte, Raum 116 (EG), Luisenstr. 53, 10117 Berlin

Veranstaltungslink: hu.berlin/Wagniswerkstatt-SS19

 

***

 

Transfer Labs - Trainieren Sie Ihre Ideenfitness!

In diesem 1,5 tägigen Workshop werden Sie Wege zur Problemlösung und Ideenfindung kennenlernen und ausprobieren. Das Besondere: Sie sind gefragt, Lösungen für eine konkrete Fragestellung eines lokalen Unternehmens zu entwickeln. Im Austausch und durch Feedback der Unternehmensvertreter wird Innovation vor allem eins - greifbar.

 

Was nehmen Sie mit?
  • Die Kunst der Ideenfindung: Es gibt noch mehr als das Brainstorming – lernen Sie Methoden, um innovative Ideen zu entwickeln
  • Rapid Prototyping: Machen Sie Ihre Ideen greifbar, um Feedback von anderen einzuholen
  • Iteration: Entwickeln und verbessern Sie Ideen, damit sie erfolgreich umgesetzt werden können

Nächste Termine:

Transfer Lab mit Training4impact Academy GmbH

Wann? Zwischen dem 03. – 07.06.2019, Termine folgen

Wo? IRIS Adlershof, Zum Großen Windkanal 6, 12489 Berlin

Kurssprache: Englisch

Veranstaltungslink: hu.berlin/TL-0619

 

***

 

Transfer Lab mit AOK

Themenfeld: Auch im Gesundheitswesen, finden Kommunikation und Information zunehmend digital statt – Was für Angebote für Universitäten müssen geschaffen/weiterentwickelt werden? Wie kann die AOK Ihre Angebote nutzerorientierter gestalten?

Wann? 04.07. (15 - 19 Uhr) & 05.07. (10 - 17 Uhr)

Wo? HU Gründerhaus Mitte, Luisenstr. 53, 10117 Berlin

Veranstaltungslink: hu.berlin/TL-0719

 

***

 
Anmeldung zu allen Veranstaltungen von Humboldts Wagniswerkstätten:

Ab sofort per E-Mail an Frau Stehr (christina.stehr@hu-berlin.de), bitte mit kurzer Angabe zur Fachrichtung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Veranstaltungen sind kostenlos und durch die Berufliche Weiterbildung als Bildungsurlaub anerkannt. Als Master-Studierende/r können Sie beide Veranstaltungsformate auch als ÜWP-Modul mit 5 LP belegen. Siehe hu.berlin/hww-mastermodul

 

Projektförderung: Humboldts Wagniswerkstätten wird ermöglicht durch die IHK Berlin. Die Berliner Wirtschaft finanziert Projekte der beruflichen und akademischen Bildung und des Wissenstransfers sowie der Integration von Flüchtlingen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.

3. April 2019 - Info- und Workshopveranstaltung zum Ideenwettbewerb Research to Market Challenge (NEU)

Kombiveranstaltung aus Information und Workshop des Teams des HU Wissens- und Technologietransfers rund um den Ideenwettbewerb Research to Market Challenge.

Dieses Jahr veranstalten die Berliner Hochschulen Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin und die Charité Universitätsmedizin wieder den zweistufigen Ideenwettbewerb Research to Market Challenge (R2MC). Eingereicht werden können forschungsbasierte Geschäfts- und Gründungsideen in den Bereichen „Digital & Technologies“, „Life Sciences & Health“ sowie „Cultural & Social“. Bewerben können sich Angehörige der beteiligten Universitäten (Forschende, Ärzte/innen als auch Studierende).

Der Bewerbungszeitraum für 2019 beginnt am 11. März und endet zum 5. Mai. Zu gewinnen gibt es in der ersten Auswahlrunde die Teilnahme an einem Geschäftsmodellentwicklungsworkshop und für die Finalisten Preisgelder in Höhe von insgesamt 9.000 Euro.

www.marketchallenge.de

 

Das Team des HU Wissens- und Technologietransfers bietet Humboldtianer/innen in Vorbereitung auf den Wettbewerb eine Kombiveranstaltung an, die im ersten Teil allgemeine Informationen rund um die R2MC und weiteren Möglichkeiten der Geschäftsmodellverwirklichung vorstellt. Der zweite Teil der Veranstaltung besteht aus einem Workshopangebot, in welchem eine Methode vorgestellt wird, die die Entwicklung von Geschäftsideen unterstützen soll.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Es sind Forschende und Studierende aller Fachrichtungen der HU Berlin herzlich eingeladen, an der Info- und Workshopveranstaltung teilzunehmen. Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl wird um Anmeldung gebeten: innovation@hu-berlin.de


Ort:
Universitätsgebäude am Hegelplatz (DOR24) | Fakultätsraum 3.246 | Dorotheenstraße 24 | 10117 Berlin
Zeit:
Mittwoch, 03. April 2019 | 16:00 – 18:00 Uhr | Einlass 15:45 Uhr

 

Programm (vorläufig):
16:00  Begrüßung
16:05  Teil I: Info R2MC | Info EXIST Gründungsstipendium / Forschungstransfer (& evtl. VIP+)
16:35  Teil II: Workshop

Neue Teams für die Gründerhäuser

Am 20. März 2019 endet die Deadline für die letzte Stipendienrunde des Berliner-Startup-Stipendiums in diesem Jahr. Wenn ihr über eine Teilnahme nachdenkt, meldet Euch bis zum 1. März bei diana.matz@humboldt-innovation.de!

In der 5. Runde des Berliner-Startup-Stipendiums konnten vier neue HU-Teams die Jury überzeugen. Ab ersten April werden 10 Gründerinnen und Gründer in die Gründerhäuser in Mitte und Adlershof ziehen. Unsere neuen Teams sind sehr divers: 4 Nationalitäten sind vertreten und dieses Mal ziehen mehr Gründerinnen (6) als Gründer (4) in unsere Häuser. Die Themenvielfalt ist recht breit:

KI-basierte Führung von Menschen mittels smart Wristbands für Notfallsituationen in Sportstadien und Events, digitale Wissensplattformen für Lehrer, eine App für Menschen mit Hautkrankheiten zur Beratung bei der Auswahl von Pflege- und Konsumprodukten und die Hebung verborgener Potenziale in Unternehmen mittels einem Tool für digitalisertes Personalmanagement, das eine interne Neu- und Umverteilung der vorhandenen Personalressourcen für Projekte unter Beachtung aktueller Kompetenzmodelle aus der Psychologie ermöglicht. That’s it! Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Bewerbung der Teams und heißen alle Herzlich Willkommen!

 

26. März 2019 - VIP+ Innovationstagung (NEU)

Kalkscheune, Johannisstr. 2, 10117 Berlin | Die Teilnahme ist kostenlos, aber Teilnehmerplätze sind begrenzt. Daher wird um Anmeldung gebeten.
Innovationstagung VIP und VIP+

26. März 2019, 9:30–17:00 Kalkscheune, Johannisstr. 2, 10117 Berlin
Hier geht es zum Anmeldeformular.
Informationen zum Programm finden Sie hier.

 

Technology Review sucht die 10 besten Innovatoren unter 35

Zum sechsten Mal sucht Technology Review, das Innovationsmagazin des Massachusetts Institute of Technology, die besten "Innovatoren unter 35". Mit seinem Nachwuchspreis ehrt das Magazin junge Menschen, die Herausragendes auf ihrem Gebiet geleistet haben. Die Projekte können aus sämtlichen Gebieten der Natur-, Ingenieur- und Computerwissenschaften stammen. Einsendeschluss für Bewerbungen und Nominierungen: 25. März 2019
Der Wettbewerb

Technology Review kürt 10 Gewinner, unter ihnen den „Social Innovator of the Year“ und den "Innovator of the Year". Sie stellt sie in der Juli-Ausgabe vor. Alle 10 Gewinner sind zudem automatisch für den globalen Wettbewerb "35 Innovators under 35" nominiert. Die Auszeichnung ist nicht mit einem Geldpreis verbunden.

Ausgezeichnet werden konkrete Projekte, den Preis erhalten innovative Ideen aus allen Technologiebereichen, von IT-Anwendungen über Materialforschung, Robotik, Medizin und Biotechnologie bis hin zu Chemie, Energie und Verkehr.

In den vergangenen Jahren waren unter den Gewinnern Daniel Wiegand, Gründer des Elektroflieger-Startups Lilium, oder Svenja Hinderer, die nachwachsende Herzklappen züchtet. Die Preisträger des Jahres 2018 zeigten eine Künstliche Intelligenz, die beim Raketenbau hilft, Glas aus dem 3D-Drucker und eine Software, die Infektionen diagnostiziert.

Den Nachwuchspreis rief 1999 die US-amerikanische MIT Technology Review ins Leben. Unter den Preisträgern waren schon Facebook-Chef Mark Zuckerberg oder Spotify-Gründer Daniel Ek. Wir küren zehn Gewinner, unter ihnen den "Social Innovator of the Year" und den "Innovator of the Year". Sie werden in der Juli-Ausgabe von Technology Review vorgestellt.

 

Die Jury

Dr. Helmut Schönenberger – CEO Unternehmertum Venture Capital Partners GmbH und UnternehmerTUM GmbH.

Prof. Dr. Marion A. Weissenberger-Eibl ­– Leiterin Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI.

Prof. Dr. Orestis Terzidis – Leiter Institut für Entrepreneurship, Technologiemanagement und Innovation (EnTechnon) am Karlsruhe Institute of Technology (KIT).

Prof. Dr. Tobias Kraus – Leibniz-Institut für Neue Materialien INM, Leiter Strukturbildung, stv. Leiter InnovationsZentrum INM.

 
Teilnahmebedingungen

Ausgezeichnet werden konkrete Projekte und einzelne Personen. Sie können sich selbst bewerben oder vorgeschlagen werden. Sie dürfen am 31. Dezember 2019 nicht älter sein als 34 Jahre. Sie müssen entweder die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen oder in Deutschland an dem eingereichten Projekt forschen. Bewerber schicken bitte eine kurze, aussagefähige Projektbeschreibung von maximal 2000 Zeichen, Lebenslauf, Altersnachweis (Kopie von Personalausweis oder Reisepass), möglichst auch ein Empfehlungsschreiben einer fachkundigen Person per Email an tr35@technology-review.de

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Lesetipps des Innovation Managements

Das Team des HU Innovation Managements stellt regelmäßig Bücher vor, die allen Humboldtianern, die ihre Ideen und Forschungsergebnisse in die Anwendung bringen möchten, eine Orientierung bieten und die Angebote der Fortbildung des Innovation Managements unterstützen.
Tell me! Wie Sie mit Storytelling überzeugen, Thomas Pyczak

Wer in seinem Job gekonnt überzeugen und erfolgreich kommunizieren will, für den ist das Buch ein absolutes Muss. Mit „Tell me!“ ist Autor Thomas Pyczak ein spannendes Buch über die Hintergründe und praktische Anwendung des Storytellings gelungen. Es enthält unterhaltsame Geschichten im angenehmen Schreibstil, die inspirieren und im Gedächtnis bleiben. Tools und Techniken helfen, um die Best Practices für alle beruflichen Situationen zu übernehmen. Pluspunkte geben das lesefreundliche, zweifarbige Layout mit vielen Abbildungen und Diagrammen sowie zahlreiche angeleitete Übungen für zwischendurch. Zudem gibt der Autor Praxisbeispiele aus Film, Fernsehen, Literatur und Marketing für erfolgreiches Storytelling. Vor allem verweist der Autor auf viele TED-Reden, Web-Seiten und weiterführende Literatur, sodass sich die Theorie in der Praxis gleich veranschaulichen lässt.

Thomas Pyczak selbst ist Storytelling-Trainer, Consultant und Blogger und zeigt, wie sich die Kraft guter Geschichten für den Karriereaufstieg nutzen lässt. Wer von sich glaubt, er könne keine großartigen Geschichten erzählen oder schreiben, der ist nach diesem Buch eines Besseren belehrt. Der Autor gibt Tipps, wie man eigene Erlebnisse packend rüberbringt – so dass der Gegenüber gefesselt ist vom Erzählten oder Geschriebenen. Neben zwei besonders lesenswerten Kapiteln „Überzeugen, ohne zu überreden“ und „Die Struktur überzeugender Vorträge“, geht Pyczak auf diverse Erzählstrukturen ein. Er macht auf die zwölf verlockenden Storytelling Fehler aufmerksam und zeigt wie man diese überwinden kann. Als begleitende Themen kommen beispielsweise die Rolle der Körpersprache, die Kunst des Schweigens und auch die des Zuhörens zum Tragen. Dabei verschweigt der Autor auch nicht, dass diese Dinge nicht immer auf Anhieb funktionieren. Wie alles im Leben, brauchen auch diese Fähigkeiten und Fertigkeiten viel Arbeit, Vorbereitung und Routine, um erfolgreich Anwendung zu finden. Zusätzlich befindet sich im Anhang des Buches ein wertvoller Canvas zur Entwicklung von Vorträgen und Geschichten.

Thomas Pyczak gelingt mit seinem Buch der Spagat zwischen verschiedenen Zielgruppen. Ob Schüler, Startups oder Manager – für sie alle ist es essentiell gutes Storytelling zu betreiben. Wer gut erzählen kann, der braucht sich um begeisterte Zuhörer keine Gedanken zu machen und kann den Fokus auf das Business legen.

(Christina Stehr, Wagniscoach)

 

Alle hier vorgestellten Fachbücher können Sie selbstverständlich auch im HumboldtStore bestellen. Bestellen Sie einfach per Mail an info@humboldtstore.de mit Angabe des Kennworts „HU-WTT“. Die Bücher erhalten Sie dann bequem per Hauspost. Auf nicht-buchpreisgebundene Bücher (dies betrifft v.a. englische Versionen) kann Ihnen der HumboldtStore einen Rabatt von 10% gewähren.

 

Kommende Veranstaltungen

Veranstaltungen aus dem Bereich Wissens- und Technologietransfer.

Das Team des HU Innovation Managements bietet regelmäßig selbstständig oder in Kooperation eine Reihe von Info-, Weiterbildungs- und Netzwerkveranstaltungen mit WTT-Bezug an. Eine aktuelle Auflistung finden Sie auf der Veranstaltungsübersicht der Humboldt-Innovation GmbH.

Weitere Veranstaltungen mit WTT-Bezug können Sie auch unserer WTT-Plattform entnehmen.

 
8. - 9. April: Kongress - FutureMobility 2019: Young Mobility Changers-Programm

Themen, die wissenschaftliche und berufliche Perspektiven gleichermaßen bieten. Lass Dich für Seminar- und Abschlussarbeiten inspirieren oder plane den nächsten Karriereschritt. Netzwerke mit Experten der Branche und erweitere Dein Know-how in puncto Mobilität von morgen.

Kongress - FutureMobility 2019: Young Mobility Changers-Programm - Mehr…

 
25. April - 10. Mai: Wagniswerkstatt

Das viertägige Innovationstraining zu Schlüsselkompetenzen des Wissenstransfers für (Nachwuchs-)Wissenschaftler/innen und Studierende

Mehr…

Bevorstehende Deadlines

Eine Übersicht der Deadlines von Förderbekanntmachungen, Kooperationsanfragen und Wettbewerben mit Bezug zum Wissens- und Technologietransfer. (Zugriff auf Kooperationsanfragen nur mit HU-Login.)

Eine umfassendere aktuelle Übersicht über Förderbekanntmachungen, Kooperationsanfragen und Wettbewerbe finden Sie auch auf unserer WTT-Plattform (Zugriff auf Kooperationsanfragen nur mit HU-Login).

 
Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen für den Forschungsschwerpunkt "Zukunft der Arbeit: Mittelstand – innovativ und sozial" im Rahmen des FuE-Programms "Zukunft der Arbeit"

Dritte Wettbewerbsrunde - Nächster Bewerbungsstichtag: 01. März 2019

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen für den Forschungsschwerpunkt "Zukunft der Arbeit: Mittelstand – innovativ und sozial" im Rahmen des FuE-Programms "Zukunft der Arbeit" - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung der Mikroelektronik-Forschung von deutschen Verbundpartnern im Rahmen des europäischen EUREKA-Clusters PENTA

Für die Förderrunde 2019 ist die Vorlagefrist der 01. März 2019.

Bekanntmachung des BMBF: Förderung der Mikroelektronik-Forschung von deutschen Verbundpartnern im Rahmen des europäischen EUREKA-Clusters PENTA - Mehr…

 
Bekanntmachung des BMBF: Förderung zum Themenfeld "Zivile Sicherheit – Spitzenforschungscluster zur Früherkennung, Prävention und Bekämpfung von islamistischem Extremismus" im Rahmen des Programms "Forschung für die zivile Sicherheit" der Bundesregierung

Zu Modul 2: Die Einreichung von Projektskizzen ist im Zeitraum 1. Oktober 2018 bis 1. November 2021 jederzeit möglich. Nächster Bewertungsstichtag: 1. März 2019

Bekanntmachung des BMBF: Förderung zum Themenfeld "Zivile Sicherheit – Spitzenforschungscluster zur Früherkennung, Prävention und Bekämpfung von islamistischem Extremismus" im Rahmen des Programms "Forschung für die zivile Sicherheit" der Bundesregierung - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung transnationaler Forschungsprojekte zur personalisierten Medizin – multidisziplinäre Forschung auf dem Weg zur Implementierung innerhalb des ERA-Netzes „ERA PerMed“

Bewerbungsfrist: 7. März 2019, 17.00 Uhr MEZ

Bekanntmachung des BMBF: Förderung transnationaler Forschungsprojekte zur personalisierten Medizin – multidisziplinäre Forschung auf dem Weg zur Implementierung innerhalb des ERA-Netzes „ERA PerMed“ - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Projekten in der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ mit den Schwerpunkten „Digitalisierung in der Lehrerbildung“ und/oder „Lehrerbildung für die beruflichen Schulen"

Bewerbungsfrist 8. März 2019!

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Projekten in der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ mit den Schwerpunkten „Digitalisierung in der Lehrerbildung“ und/oder „Lehrerbildung für die beruflichen Schulen" - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Projekten zum Thema multinationale Forschung zu personalisierter Medizin für neurodegenerative Erkrankungen im Rahmen des European Joint Programme – Neurodegenerative Disease Research (JPND)

Bewerbungsfrist: 12. März 2019, 15.00 Uhr MEZ

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Projekten zum Thema multinationale Forschung zu personalisierter Medizin für neurodegenerative Erkrankungen im Rahmen des European Joint Programme – Neurodegenerative Disease Research (JPND) - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung der Wissenschaftlich-Technischen Zusammenarbeit mit der Ukraine

Bewerbungsfrist: 14. März 2019

Bekanntmachung des BMBF: Förderung der Wissenschaftlich-Technischen Zusammenarbeit mit der Ukraine - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von KMU "Industrie 4.0-Testumgebungen - Mobilisierung von KMU für Industrie 4.0

Bewertungsstichtag: 15. März 2019

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von KMU "Industrie 4.0-Testumgebungen - Mobilisierung von KMU für Industrie 4.0 - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Materialforschung (ProMat_KMU)"

UPDATE - Änderung der Bekanntmachung! | Nächster Bewertungsstichtag: 15. März

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Materialforschung (ProMat_KMU)" - Mehr…

 

BMBF: Alternativmethoden zum Tierversuch

Einreichungsfrist jährlich zum 15. März um 16 Uhr MEZ.

BMBF: Alternativmethoden zum Tierversuch - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)"

UPDATE: Änderung der Bekanntmachung / Nächster Bewerbungsstichtag: 15. März

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)" - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von transnationalen Verbundvorhaben auf dem Gebiet der Systemmedizin innerhalb des ERA-Netzes ERACoSysMed

Bewerbungsfrist: 15. März 2019, 13 Uhr

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von transnationalen Verbundvorhaben auf dem Gebiet der Systemmedizin innerhalb des ERA-Netzes ERACoSysMed - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung transnationaler Verbundvorhaben auf dem Gebiet der Aquakultur und Fischerei im Rahmen des European Research Area-Net Cofund on Blue Bioeconomy

Bewerbungsfrist: 17. März 2019

Bekanntmachung des BMBF: Förderung transnationaler Verbundvorhaben auf dem Gebiet der Aquakultur und Fischerei im Rahmen des European Research Area-Net Cofund on Blue Bioeconomy - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Fördermaßnahme "Computational Life Sciences"

Bewerbungsfrist 1. Förderrunde: 20. März 2019

Bekanntmachung des BMBF: Fördermaßnahme "Computational Life Sciences" - Mehr…

 

Technology Review sucht die 10 besten Innovatoren unter 35

Einsendeschluss: 25. März 2019

Technology Review sucht die 10 besten Innovatoren unter 35 - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Vorhaben der strategischen Projektförderung mit der Republik Singapur unter der Beteiligung von Wissenschaft und Wirtschaft („2+2“-Projekte) zum Schwerpunktthema „Blockchain-Technologien“

Bewerbungsfrist: 27. März 2019

Bekanntmachung des BMBF: Vorhaben der strategischen Projektförderung mit der Republik Singapur unter der Beteiligung von Wissenschaft und Wirtschaft („2+2“-Projekte) zum Schwerpunktthema „Blockchain-Technologien“ - Mehr…

 

Bekanntmachung der BLE: Modell- und Demonstrationsvorhaben Tierschutz zum Thema „Alternativen zum Einsatz von PMSG/eCG in der Sauenhaltung“

Bewerbungsfrist: 28. März 2019, 12.00 Uhr möglich.

Bekanntmachung der BLE: Modell- und Demonstrationsvorhaben Tierschutz zum Thema „Alternativen zum Einsatz von PMSG/eCG in der Sauenhaltung“ - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Forschungsvorhaben zum Thema „Künstliche Intelligenz für IT-Sicherheit“ im Rahmen des Forschungsrahmenprogramms der Bundesregierung zur IT-Sicherheit

Bewerbungsfrist: 29. März 2019

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Forschungsvorhaben zum Thema „Künstliche Intelligenz für IT-Sicherheit“ im Rahmen des Forschungsrahmenprogramms der Bundesregierung zur IT-Sicherheit - Mehr…

 

BMWi: Gründerwettbewerb - Digitale Innovation

Nächster Stichtag: 31. März 2019

BMWi: Gründerwettbewerb - Digitale Innovation - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Zuwendungen zum Thema "Kleine Patienten, großer Bedarf − Medizintechnische Lösungen für eine kindgerechte Gesundheitsversorgung"

Bewerbungsfrist: 31. März 2019

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Zuwendungen zum Thema "Kleine Patienten, großer Bedarf − Medizintechnische Lösungen für eine kindgerechte Gesundheitsversorgung" - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMWi: Richtlinie zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten im Rahmen des BMWi-Programms „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“

Nächste Bewerbungsfrist: 31. März 2019

Bekanntmachung des BMWi: Richtlinie zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten im Rahmen des BMWi-Programms „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ - Mehr…

 
Bekanntmachung der BLE: Durchführung von Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD-Vorhaben) „LandMobil – unterwegs in ländlichen Räumen“

Bewerbungsfrist: 1. April 2019

Bekanntmachung der BLE: Durchführung von Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD-Vorhaben) „LandMobil – unterwegs in ländlichen Räumen“ - Mehr…

 
Bekanntmachung des BMBF: im Rahmen der Strategie der Bundesregierung zur Internationalisierung von Wissenschaft und Forschung Richtlinie zur Förderung der Wissenschaftlich-Technologischen Zusammenarbeit im Bereich Antimikrobielle Resistenzen mit Indien

Bewerbungsfrist 1. April 2019, 12.00 Uhr (MEZ)

Bekanntmachung des BMBF: im Rahmen der Strategie der Bundesregierung zur Internationalisierung von Wissenschaft und Forschung Richtlinie zur Förderung der Wissenschaftlich-Technologischen Zusammenarbeit im Bereich Antimikrobielle Resistenzen mit Indien - Mehr…

 
Bekanntmachung des BMBF: Zuwendungen für transnationale Forschungsprojekte zum Thema „Einfluss von Ernährung, Lebensmittelkomponenten und Lebensmittelverarbeitung auf die Körpergewichtsregulation und Übergewicht-assoziierte Stoffwechselerkrankungen"

Bewerbungsfrist: 2. April 2019, 18.00 Uhr MESZ

Bekanntmachung des BMBF: Zuwendungen für transnationale Forschungsprojekte zum Thema „Einfluss von Ernährung, Lebensmittelkomponenten und Lebensmittelverarbeitung auf die Körpergewichtsregulation und Übergewicht-assoziierte Stoffwechselerkrankungen" - Mehr…

 
Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Zuwendungen für den Wettbewerb „CONNECT Bildung-Forschung-Innovation“

Bewerbungsfrist: 04. April 2019

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Zuwendungen für den Wettbewerb „CONNECT Bildung-Forschung-Innovation“ - Mehr…

 

Wettbewerb: Klimaschutzpartner Berlin 2019

Bewerbungsfrist: 05. April 2019.

Wettbewerb: Klimaschutzpartner Berlin 2019 - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung interdisziplinärer Forschungsverbünde zu muskuloskelettalen Erkrankungen

Bewerbungsfrist: 11. April 2019

Bekanntmachung des BMBF: Förderung interdisziplinärer Forschungsverbünde zu muskuloskelettalen Erkrankungen - Mehr…

 
Bekanntmachung des BMBF: Förderung von KMU „KMU-innovativ: Elektronik und autonomes Fahren“

Nächster Bewertungsstichtag: 15. April

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von KMU „KMU-innovativ: Elektronik und autonomes Fahren“ - Mehr…

 
Bekanntmachung des BMBF: Richtlinien zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Photonik und Quantentechnologien" im Rahmen des Programms "Photonik Forschung Deutschland"

Nächster Bewertungsstichtag: 15. April

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinien zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Photonik und Quantentechnologien" im Rahmen des Programms "Photonik Forschung Deutschland" - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Materialforschung (ProMat_KMU)"

UPDATE - Änderung der Bekanntmachung! | Nächster Bewertungsstichtag: 15. April

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Materialforschung (ProMat_KMU)" - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)"

UPDATE: Änderung der Bekanntmachung | Nächster Bewertungsstichtag: 15. April

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)" - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: KMU-innovativ: Produktionsforschung

ACHTUNG: Wird von der Unternehmensseite beantragt! Nächster Bewertungsstichtag: 15. April

Bekanntmachung des BMBF: KMU-innovativ: Produktionsforschung - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Zuwendungen für das Themenfeld „Computer-Aided Photonics – Ganzheitliche Systemlösungen aus photonischen Verfahren und digitaler Informationsverarbeitung“

Bewerbungsfrist: 16. April 2019

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Zuwendungen für das Themenfeld „Computer-Aided Photonics – Ganzheitliche Systemlösungen aus photonischen Verfahren und digitaler Informationsverarbeitung“ - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMEL: Forschungs- und Entwicklungsvorhaben (FuE-Vorhaben) „Aufbau und Weiterentwicklung einer nachhaltigen Geflügelwirtschaft im ökologischen Landbau“

Bewerbungsfrist: 17. April 2019

Bekanntmachung des BMEL: Forschungs- und Entwicklungsvorhaben (FuE-Vorhaben) „Aufbau und Weiterentwicklung einer nachhaltigen Geflügelwirtschaft im ökologischen Landbau“ - Mehr…

 
 
Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Projekten zum Thema „MobilitätsZukunftsLabor 2050“

Bewerbungsfrist: 28. April 2019

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Projekten zum Thema „MobilitätsZukunftsLabor 2050“ - Mehr…

 
Ausschreibung des ERC: Proof of Concept (PoC)

Nächster Bewerbungsstichtag: 25. April 2019

Ausschreibung des ERC: Proof of Concept (PoC) - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von inter- und transdisziplinär arbeitenden Nachwuchsgruppen im Rahmen der Sozial-ökologischen Forschung

Es können jährlich jeweils zum 27. April Skizzen vorgelegt werden.

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von inter- und transdisziplinär arbeitenden Nachwuchsgruppen im Rahmen der Sozial-ökologischen Forschung - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zum Thema „Ressourceneffiziente Kreislaufwirtschaft – Bauen und Mineralische Stoffkreisläufe (ReMin)“ im Rahmenprogramm „Forschung für Nachhaltige Entwicklung – FONA³“

Bewerbungsfrist: 30. April 2019

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zum Thema „Ressourceneffiziente Kreislaufwirtschaft – Bauen und Mineralische Stoffkreisläufe (ReMin)“ im Rahmenprogramm „Forschung für Nachhaltige Entwicklung – FONA³“ - Mehr…