Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Wirtschaft

Humboldt-Universität zu Berlin | Wirtschaft | NEWSLETTER zum Wissens- und Technologietransfer | WTT Newsletter März 2019 | Featured: Gründungsteam "Scali" - Automated Additive Manufacturing

Featured: Gründungsteam "Scali" - Automated Additive Manufacturing

Scali entwickelt eine Plug-and-Play-Lösung für die additive Fertigung, die die besten Druckparameter wählt, um die Druckqualität zu erhöhen, die Druckzeit zu verkürzen und die Materialverschwendung zu reduzieren.

Die Idee entstand während eines akademischen Projekts zu 3D-Druckern. Beim Bau eines 3D-Druckers haben die Gründer festgestellt, dass die Vorverarbeitung und der Prozess des Betriebs der Maschine sehr lang und kompliziert ist. Nach der Kontaktaufnahme mit mehreren 3D-Druckerfirmen haben sie erfahren, dass diese komplizierte Vorverarbeitung und die hohen Betriebs- und Materialanforderungen alle Anwender der additiven Fertigung belasten.

Immer mehr verlagert sich die Bedeutung der additiven Fertigung von begrenzten Anwendungfeldern zu einer zentralen Rolle in der Herstellung. Während die technologischen Fähigkeiten drastisch verbessert wurden, führen suboptimale additive Fertigungsprozesse zu Materialverschwendung, unnötigen Arbeitskosten und erhöhter Fertigungszeit.

Scalli bietet eine Software an, die durch maschinelles Lernen die besten Druckparameter (z.B. Temperatur, Auflösung, Geschwindigkeit) in Bezug auf die Qualität auswählt.

 

Unsere Vorteile sind:

  • Die Leistung bestehender Geräte wird mit minimalen Investitionen verbessert, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass mehrere Drucker in einem Arbeitsgang automatisiert werden können.
  • Die Anforderungen an die Vorverarbeitung werden drastisch reduziert und die Druckzeit verkürzt.
  • Die Qualitätskontrolle während des Druckprozesses reduziert den Materialeinsatz.
  • Druckdaten werden in der Cloud gespeichert und können mit anderen Industry 4.0-Technologien integriert werden.

 

Website: www.scali.xyz

 

Co-founders: Sigal Tsherniak-Katzir, Gil Benkö, Raz Flieshman

Berlin Startup Stipendium
Academischer Mentor: Prof. Dr. Björn Scheuermann