Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Wirtschaft

Humboldt-Universität zu Berlin | Wirtschaft | NEWSLETTER zum Wissens- und Technologietransfer | WTT Newsletter März 2019 | Schlüsselqualifikationen für den Wissenstransfer – Sommerprogramm Humboldts Wagniswerkstätten

Schlüsselqualifikationen für den Wissenstransfer – Sommerprogramm Humboldts Wagniswerkstätten

Das Weiterbildungsprogramm bietet im Sommersemester 2019 wieder drei Veranstaltungen zu Methoden der Innovationsentwicklung an. Sie sind als Wissenschaftler/in und Master-Studierende/r aller Fachrichtungen der HU herzlich eingeladen. Informationen zur Anmeldung s.u.
Wagniswerkstatt - Schlüsselqualifikationen für den Wissenstransfer

Ein Pinsel macht noch keinen Maler, eine Idee macht noch keine Innovation.

Doch was macht eine Idee überhaupt erst zur Innovation? Wie entwickele ich ihr Potenzial? Wie kann Ihr Fachwissen einen konkreten Nutzen entfalten? Welche Fähigkeiten brauchen Sie, um Problemlösungen zu entwickeln und umzusetzen?

Diesen und andere Fragen der Innovationsentwicklung widmet sich das Blockseminar „Wagniswerkstatt“. In vier Tagen lernen Sie Know-How und Methoden kennen, wie Sie aus Ihrem Fachwissen Anwendungen und Lösungen entwickeln können, die einen Nutzen für Gesellschaft und Wirtschaft bringen. Sie arbeiten in einem interdisziplinären Team an einer realen Innovations-Fragestellung eines HU Startups und trainieren die einzelnen Methoden sowie Prinzipien agiler Projektentwicklung im learning-by-doing.

 

Termine und Inhalte
  • Do, 25.04.
    Sie setzen sich intensiv mit der durch den Begriff „New Work“ geprägten Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts, mit neuen Arbeitsmodi und Kompetenzen auseinander. Sie treffen die Projektpaten-Startups, bilden Teams und schaffen sich Orientierung und Zielstellungen für das Innovations-Projekt.
  • Fr, 26.04.
    Wie Sie Innovationsprozesse anstoßen und gestalten können. Wie Sie aus Markt- und Nutzersicht denken, Design Thinking anwenden und User Journeys und Personas erstellen.
  • Do, 02.05.
    Wie Sie ein kreatives Selbstvertrauen entwickeln und vielfältige Methoden einsetzen, um Ideen zu entwickeln, zu bewerten und mittels Prototyping Gestalt zu geben.
  • Fr, 10.05.
    Wie aus Ideen Geschäftsmodelle entwickelt, getestet und diese durch den Einsatz von Storytelling effektiv und effektvoll kommuniziert werden. Das Finale: die Entwicklung einer Präsentation und Feedback der Projektpaten.

 

Zeiten: jeweils von 9-17 Uhr, 10.05. von 10-18 Uhr

Ort: Gründerhaus Mitte, Raum 116 (EG), Luisenstr. 53, 10117 Berlin

Veranstaltungslink: hu.berlin/Wagniswerkstatt-SS19

 

***

 

Transfer Labs - Trainieren Sie Ihre Ideenfitness!

In diesem 1,5 tägigen Workshop werden Sie Wege zur Problemlösung und Ideenfindung kennenlernen und ausprobieren. Das Besondere: Sie sind gefragt, Lösungen für eine konkrete Fragestellung eines lokalen Unternehmens zu entwickeln. Im Austausch und durch Feedback der Unternehmensvertreter wird Innovation vor allem eins - greifbar.

 

Was nehmen Sie mit?
  • Die Kunst der Ideenfindung: Es gibt noch mehr als das Brainstorming – lernen Sie Methoden, um innovative Ideen zu entwickeln
  • Rapid Prototyping: Machen Sie Ihre Ideen greifbar, um Feedback von anderen einzuholen
  • Iteration: Entwickeln und verbessern Sie Ideen, damit sie erfolgreich umgesetzt werden können

Nächste Termine:

Transfer Lab mit Training4impact Academy GmbH

Wann? Zwischen dem 03. – 07.06.2019, Termine folgen

Wo? IRIS Adlershof, Zum Großen Windkanal 6, 12489 Berlin

Kurssprache: Englisch

Veranstaltungslink: hu.berlin/TL-0619

 

***

 

Transfer Lab mit AOK

Themenfeld: Auch im Gesundheitswesen, finden Kommunikation und Information zunehmend digital statt – Was für Angebote für Universitäten müssen geschaffen/weiterentwickelt werden? Wie kann die AOK Ihre Angebote nutzerorientierter gestalten?

Wann? 04.07. (15 - 19 Uhr) & 05.07. (10 - 17 Uhr)

Wo? HU Gründerhaus Mitte, Luisenstr. 53, 10117 Berlin

Veranstaltungslink: hu.berlin/TL-0719

 

***

 
Anmeldung zu allen Veranstaltungen von Humboldts Wagniswerkstätten:

Ab sofort per E-Mail an Frau Stehr (christina.stehr@hu-berlin.de), bitte mit kurzer Angabe zur Fachrichtung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Veranstaltungen sind kostenlos und durch die Berufliche Weiterbildung als Bildungsurlaub anerkannt. Als Master-Studierende/r können Sie beide Veranstaltungsformate auch als ÜWP-Modul mit 5 LP belegen. Siehe hu.berlin/hww-mastermodul

 

Projektförderung: Humboldts Wagniswerkstätten wird ermöglicht durch die IHK Berlin. Die Berliner Wirtschaft finanziert Projekte der beruflichen und akademischen Bildung und des Wissenstransfers sowie der Integration von Flüchtlingen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.