Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Wirtschaft

WTT Newsletter Oktober 2019

Ausgabe 09 / 2019
Wer seid ihr?

Wir wollen Menschen mit Hautproblemen helfen. Dafür entwickeln wir eine App, die Betroffene bei der Auswahl von Hautprodukten berät. Wir, das sind Nijuscha, Torsten und Shaon, arbeiten seit April im HU Gründerhaus in Mitte an der Umsetzung unserer Idee. Unterstützt werden wir dabei von unserem Mentor Prof. Dr. Ulf Leser, Lehrstuhl für Wissensmanagement in der Bioinformatik, und von einem Berliner Startup Stipendium.

 

Was ist eure Innovation? Und wohin wollt ihr?

Betroffene von Hauterkrankungen haben es oft schwer, die richtigen Hautpflegeprodukte zu finden. Zugleich müssen sie aufpassen, die Haut nicht mit den falschen Pflegeprodukten oder Kosmetika zu belasten. Gute Pflege führt zu einem intakten Hautaufbau. Die Widerstandsfähigkeit der Haut wird erhöht. Dagegen sind Stoffe zu vermeiden, die den Hautzustand verschlimmern können. Solche Stoffe sind für die meisten Menschen harmlos, und deshalb häufig in Konsumprodukten für die Haut zu finden.

Die richtige Produktauswahl ist entscheidend. Und genau dafür ist unsere App da. Sie kontrolliert alle Inhaltsstoffe von Produkten, und prüft diese ganz individuell auf Verträglichkeit. Unsere App ist ein unabhängiger, wissenschaftlich-fundierter Ratgeber beim Einkauf.

Das Herz unserer App bildet die angeschlossene Datenbank. Wir verarbeiten dort Informationen zu Inhaltsstoffen aus medizinischen Datenbanken und von Gesundheitsbehörden weltweit. Bereits jetzt haben wir über 50.000 Inhaltsstoffe hinterlegt. Daneben lernt die App von den Erfahrungen der Nutzer, und kann so eine immer persönlichere und genauere Beratung anbieten.

Hautkrankheiten werden in der Öffentlichkeit wenig thematisiert. Dabei leiden Betroffene zum Teil sehr stark. Wir hoffen mit unserer App einen kleinen Beitrag zu leisten, das Wohlbefinden dieser Menschen zu verbessern.

 

Übrigens, falls Du selbst Probleme mit der Haut hast: Wir suchen Interessierte zum Testen unseres Prototypen. Einfach registrieren unter www.haut.app

DPMA: Veranstaltungsplan zweites Halbjahr 2019

Das Deutsche Patent- und Markenamt bietet regelmäßig z.T. kostenlose Seminare zu den Themen Schutzrechten, Marken, Designs und Patente an.
Kostenlose Workshops und Veranstaltungen

30.09.2019
Schutzrechte im Überblick
Grundwissen zur Nutzung von Patenten, Marken und Designs in der Praxis

22.10.2019
Schutzrechte im Überblick
Grundwissen zur Nutzung von Patenten, Marken und Designs in der Praxis

12.11.2019
Schützen nützt!
Einsteigerseminar zum Schutz von Marke und Design

21.11.2019
Von der Erfindung zum Patent
Grundwissen zu Patent und Patentanmeldung - Ganztägige Veranstaltung!

26.11.2019
Schutzrechte im Überblick
Grundwissen zur Nutzung von Patenten, Marken und Designs in der Praxis

 

Workshops zur Recherche in den Datenbanken des DPMA

09.10.2019
Patentrechte für Einsteiger: Recherche in DEPARTISnet
Workshop in der Recherche in der Patent-Datenbank DEPATISnet - 190€

16.10.2018
Patentrechte für Fortgeschrittene: Recherche in DEPARTISnet
Workshop in der Recherche in der Patent-Datenbank DEPATISnet - 190€

06.11.2019
Basiswissen Design und Design-Recherche im Internet
Grundwissen Design und Anmeldung von Designs, Einführung in die Datenbanken, praktische Übungen - 190€

20.11.2019
Basiswissen Marke und Marken-Recherche im Internet
Grundwissen Marken und Anmeldung von Marken, Einführung in die Datenbanken, praktische Übungen - 190€

 

Bedenken Sie, dass es für die Veranstaltungen eine Anmeldefrist gibt.

Auf der Veranstaltungsübersicht des DPMAs finden Sie mehr Informationen und die Termine der ersten Jahreshälfte.

Zur Vorbereitung auf den Wissenschaftswettbewerb Forum Junge Spitzenforscher bietet das HU Innovation Management interessierten Humboldtianern einen Info-Workshop an. Im ersten Teil werden allgemeine Informationen zum Wettbewerb (u.a. Teilnahme- und Bewerbungsbedingungen) präsentiert. Darauffolgend, im Hinblick auf die Bewerbungsphase des Wettbewerbs, wird den Teilnehmenden in einem kurzen Workshop eine praktische Methode an die Hand gegeben, die die Forschenden dabei unterstützen soll, ihre Forschungsergebnisse als anwendungs- und verwertungsorientierte Idee zu Papier zu bringen.

Info-Workshop zum Wissenschaftswettbewerb Forum Junge Spitzenforscher
Ort: Universitätsgebäude am Hegelplatz (DOR24) | Fakultätsraum 3.246 | Dorotheenstraße 24 | 10117 Berlin
Zeit: Mittwoch, 23. Oktober 2019 | 16:00 – vsl. 18:00 Uhr | Einlass 15:45 Uhr

Die Veranstaltung ist kostenlos, aber um Anmeldung wird gebeten: innovation@hu-berlin.de

Werden Sie für zwei Tage zum Unternehmer und lernen Sie von Experten und Insidern aus der Welt der StartUps!

Sie sind Student/-in oder Wissenschaftler/-in in den Lebenswissenschaften und haben bereits mit dem Gedanken gespielt ein Unternehmen zu gründen? Sie wollen sich über die wesentlichen Herausforderungen, Chancen und Fallstricke einer Unternehmensgründung informieren? Sie wollen von renommierten Experten, Trainern und erfolgreichen Unternehmern einen Einblick in die Welt der Start-Ups erhalten und an zwei Tagen Ihre Motivation und Befähigung zum Gründen überprüfen?

 

Konzept des SeedCamps:

Das in dieser Form einmalige SeedCamp „Life Sciences“ wird in Kooperation der Technischen Universität Berlin, der Freien Universität Berlin, der Humboldt Universität Berlin, der Uni Potsdam und Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie konzipiert und durchgeführt. Das innovative Format dient dabei in erster Linie der kompakten Wissensvermittlung für gründungsinteressierte Wissenschaftler aus dem Bereich der Lebenswissenschaften aus Berlin und Brandenburg. Im Rahmen eines 2-tägigen Workshops soll Einblick in verschiedene Aspekte der Gründung eines Unternehmens gegeben werden. In lockerer Atmosphäre werden Sie zusammen mit Ihrem Team von erfahrenen Coaches und Experten begleitet, ein Geschäftskonzept für eine „fiktive“ Gründung zu entwickeln. Am Ende des Camps werden die Ergebnisse der Arbeitsgruppen in einer realitätsnahen Situation vor einem Expertenkomitee präsentiert. Ein spezielles Modul des SeedCamp wird Sie dabei unterstützen, überzeugend zu präsentieren.

 

Ziel:

Nach erfolgreicher Teilnahme am SeedCamp sollen die Teilnehmer in der Lage sein, ihr Gründungsvorhaben zu reflektieren, das kommerzielle Potenzial genauer zu analysieren sowie Fallstricke und Chancen bei der Verwertung von Innovationen besser und frühzeitiger erkennen. Und vor allem sollen die Teilnehmer für Ihr eigenes Vorhaben profitieren können.

 

Das SeedCamp ist auf 20 Teilnehmer beschränkt, damit möglichst jeder davon profitieren kann. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Weitere Informationen u.a. zur Anmeldung und das Programm können Sie hier einsehen.

24. Oktober-7. November: Berlin Health Week

Vom 24. Oktober bis 7. November wird die Dichte an medizinischen Experten in der deutschen Hauptstadtregion noch höher als gewöhnlich sein. Denn dann kommen Experten aus Life Sciences und Gesundheitswirtschaft sowie an Gesundheitsthemen interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Health Week | Gesundheitswoche Berlin-Brandenburg zusammen, um sich über neueste Entwicklungen, Trends und Herausforderungen für die Medizin von heute und morgen auszutauschen und zu informieren.

Zu den Highlights gehören der World Health Summit mit internationalen Entscheidungsträgern aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft sowie die Clusterkonferenz HealthCapital, auf der regionale Akteure die Potenziale und Herausforderungen der Gesundheitswirtschaft in der Hauptstadtregion beleuchten und diskutieren.

 

#HealthWeekBB

 

 

Weitere Infos finden sie auf www.health-week.de.

Es wird kühler – daher baut der Gründungsservice der Humboldt-Universität am 31. Oktober bei dem Erwin-Schrödinger-Zentrum in Adlershof einen wärmenden Stand auf! Neben heißen Getränken warten hier auch Einblicke in die Arbeit des Gründungsservice sowie persönliche Ansprechpartner/innen auf die Gründungsinteressierten – und auch die ein oder andere vorweihnachtliche Überraschung bietet sich den Besuchenden an!

20. November: Forum Junge Spitzenforscher 2019 - Klimawandel

Die Bewerbungsphase ist offen. Bewerbungen können bis zum 3. November hier eingereicht werden: www.forumjungespitzenforscher.de/bewerben

Zum sechsten Mal richten die Stiftung Industrieforschung und die Humboldt-Innovation den Wissenschaftswettbewerb „Forum Junge Spitzenforscher“ am 20. November 2019 im Tieranatomischen Theater aus

6 Forscher/innen - 6 Pitches - 6 Preise (3 x 10.000 EUR Preisgeld, 3 x 2.000 EUR Preisgeld)

Sechs Forscher/innen präsentieren am 20. November in jeweils ca. 15 Minuten ihre Forschungsarbeiten (Vortrag und Q&A). Eine Expertenjury stimmt abschließend darüber ab, welche Präsentationen aus ihrer Sicht besonders überzeugend und für die (zukünftige) wirtschaftliche oder gesellschaftliche Praxis geeignet sind. Die drei erstplatzierten Forscher/innen bzw. deren Forschungseinrichtungen erhalten zur weiteren Umsetzung ihrer Forschungsvorhaben jeweils 10.000 EUR. Die übrigen Finalteilnehmer/innen erhalten als Anerkennung jeweils 2.000 EUR.

Mehr Informationen dazu finden Sie auch auf der Veranstaltungswebsite:
www.forumjungespitzenforscher.de

Bewerbung

Bewerbungen können auf Deutsch oder Englisch eingereicht werden. Bewerben können sich alle Doktorand/innen, PostDocs und wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Junior-Professor/innen und Oberärzt/innen. Eine Teilnahme ist als Einzelperson und als Team möglich. Alle Informationen und Teilnahmebedingung finden Sie hier:
www.forumjungespitzenforscher.de/bewerben

Auch in diesem Jahr ist das Forum öffentlich und es besteht auch die Möglichkeit als Zuschauer/in dabei zu sein. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, daher bitten wir um Anmeldung vorab. Anmeldung wird in Kürze über folgende Seite möglich sein: www.forumjungespitzenforscher.de/zuschauen

 

Fast täglich ist der Klimawandel inzwischen Teil des öffentlichen Diskurses und schon längst kämpfen wir mit den Folgen des sich wandelnden Klimas. Rückgang der Artenvielfalt, schmelzende Polarkappen, steigender Meeresspiegel und zunehmende Temperaturen sind schon jetzt die sichtbaren Folgen – eine drastische Bedrohung des Lebensraumes für Mensch und Tier nur eine der unabwendbaren Konsequenzen.

Die Anpassung an ein verändertes Klima, dessen Folgen u.a. Unwetter und Katastrophen sind, stellt die globale Gesellschaft vor viele Herausforderungen: Wie können bessere Sicherheits- und Frühwarnsysteme zur Erkennung extremer Wetterlagen entwickelt und implementiert werden? Wie gehen wir zukünftig mit der erwarteten Flut an Klimaflüchtenden um? Wie können wir sicherstellen, dass eine globale Nahrungsproduktion funktioniert? Und wie stellt sich der Gesundheitssektor auf neue Risiken und die Versorgung gerade von älteren Menschen ein, die unter den erhöhten Temperaturen am meisten leiden werden?

Die zentrale Fragestellung des diesjährigen „Forum Junge Spitzenforscher“ lautet daher, welche Möglichkeiten es gibt, den Klimawandel zu verlangsamen oder gar zu stoppen. Mit anwendungsnahen Strategien, Konzepten und Lösungsansätzen aus der Wissenschaft möchte das Forum für die Dringlichkeit dieses Themas sensibilisieren. Im Rahmen des Wissenschaftswettbewerbs wird der Klimawandel als ein notwendigerweise interdisziplinäres Themenfeld verstanden. Daher bietet der Wettbewerb Forscher/innen jeglicher Disziplinen die Möglichkeit, einzigartige praxisrelevante Forschungsergebnisse und Lösungskonzepte aus ihrer Arbeit zu präsentieren.

Im Rahmen des Forum Junge Spitzenforscher wird Klimawandel als interdisziplinäres Themenfeld verstanden und Forschende jeglicher Disziplinen sind eingeladen, sich mit ihren Forschungsideen zu bewerben.

 

Die Veranstaltung wird im Verbund mit den Berliner Universitäten Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin und Technische Universität Berlin sowie der Charité Universitätsmedizin Berlin realisiert.

In eigener Sache: Neue Teammitglieder

Wir haben einen Schwung neuer Mitarbeiter, die wir Ihnen gerne vorstellen möchten. In dieser Ausgabe des Newsletters stellen sich Jan Eggert und Friederike Laun vor.

Liebe Humboldtianerinnen, liebe Humboldtianer,

seit Juli 2019 unterstütze ich das Innovation Management der Humboldt-Universität. Ich freue mich als Innovation Manager die Forschenden der HU vor allem in Adlershof zum Wissens- und Technologietransfer zu beraten und Transferprojekte zu betreuen. Besonderer Fokus liegt dabei auf der Identifikation und Entwicklung von Innovationspotentialen und der aktiven Vernetzung mit Unternehmenspartnern.

Ich bin studierter Diplom Amerikanist und verfüge über langjährige Berufserfahrung im internationalen Wissenschaftsmanagement u.a. im Bereich des Publikationswesens an der ESMT Berlin und als Berater am Institut für Innovation und Technologie (EIT).

Mit besten Grüßen
Jan Eggert

 

Kontakt:

jan.eggert@hu-berlin.de
+49 30 2093 66402 / 70764

Sitz:

IRIS Adlershof, Raum 0‘29
Zum Großen Windkanal 6
12489 Berlin

 

Liebe Humboldtianerinnen, liebe Humboldtianer,

seit Juli dieses Jahres bin ich Teil des Teams Wissenstransfer am Servicezentrum Forschung. Ich bin mit der Aufgabe betraut, ein Alumni-Netzwerk für HU-Startups aufzubauen und dieses zu betreuen.
Während der ersten drei Monate konnte ich bereits meine Erfahrungen im Projekt- und Veranstaltungsmanagement sowie meine Kenntnisse der akademischen Gründerszene in das Projekt einbringen. Die Anfangszeit war so vielseitig, dass sie wie im Fluge vergangen ist und mir Lust auf die kommende Zeit macht.

Über Anregungen oder ein einfaches Kennenlernen freue ich mich jederzeit.

Mit herzlichen Grüßen
Friederike Laun

 

Kontakt:

friederike.laun@hu-berlin.de
+49 30 2093 70767

Sitz:

Ziegelstr. 30
10117 Berlin

 

Kommende Veranstaltungen

Veranstaltungen aus dem Bereich Wissens- und Technologietransfer.

Das Team des HU Innovation Managements bietet regelmäßig selbstständig oder in Kooperation eine Reihe von Info-, Weiterbildungs- und Netzwerkveranstaltungen mit WTT-Bezug an. Eine aktuelle Auflistung finden Sie auf der Veranstaltungsübersicht der Humboldt-Innovation GmbH.

Weitere Veranstaltungen mit WTT-Bezug können Sie auch unserer WTT-Plattform entnehmen.

 

Nachhaltigkeitskonferenz des BMEL 2019

Die Nachhaltigkeitskonferenz des BMEL findet am 02. Oktober 2019 in Berlin statt

Nachhaltigkeitskonferenz des BMEL 2019 - Mehr…

 

Health Week | Gesundheitswoche Berlin-Brandenburg

Vom 24. Oktober bis 7. November wird die Dichte an medizinischen Experten in der deutschen Hauptstadtregion noch höher als gewöhnlich sein. Denn dann kommen Experten aus Life Sciences und Gesundheitswirtschaft sowie an Gesundheitsthemen interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Health Week | Gesundheitswoche Berlin-Brandenburg zusammen.

Health Week | Gesundheitswoche Berlin-Brandenburg - Mehr…

 

Beautiful Software Awards Gala

26th October, Berlin | Waldorf Astoria

Beautiful Software Awards Gala - Mehr…

 

MikroSystemTechnik Kongress 2019

28.10.2019 - 30.10.2019 | Estrel Berlin - Hotel & Congress Center

MikroSystemTechnik Kongress 2019 - Mehr…

 

Cluster Energietechnik BB: Energiemix (mit Möglichkeit zum Thema zu pitchen)

Konferenz findet am 6. November 2019 statt. | Bewerbungsschluss für einen 3-Minuten-Pitch: 31. August 2019

Cluster Energietechnik BB: Energiemix (mit Möglichkeit zum Thema zu pitchen) - Mehr…

 

10. Tagung Mobilitätsmanagement von Morgen

7. November | Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) | Rutherfordstrasse 2, 12489 Berlin Adlershof

10. Tagung Mobilitätsmanagement von Morgen - Mehr…

Bevorstehende Deadlines

Eine Übersicht der Deadlines von Förderbekanntmachungen, Kooperationsanfragen und Wettbewerben mit Bezug zum Wissens- und Technologietransfer. (Zugriff auf Kooperationsanfragen nur mit HU-Login.)

Eine umfassendere aktuelle Übersicht über Förderbekanntmachungen, Kooperationsanfragen und Wettbewerbe finden Sie auch auf unserer WTT-Plattform (Zugriff auf Kooperationsanfragen nur mit HU-Login).

 

Ressortforschungsplan des BMU: Erprobung, Weiterentwicklung und Validierung von neuartiger Messtechnik für statische und niederfrequente elektrische und magnetische Felder

Bewerbungsfrist: 01. Oktober 2019

Ressortforschungsplan des BMU: Erprobung, Weiterentwicklung und Validierung von neuartiger Messtechnik für statische und niederfrequente elektrische und magnetische Felder - Mehr…

 
Ausschreibung des BMBF: Evaluation des Förderprogramms ¿Photonik Forschung Deutschland (PFD)¿ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Abgabefrist Angebot: 02. Oktober 2019 09:00

Ausschreibung des BMBF: Evaluation des Förderprogramms ¿Photonik Forschung Deutschland (PFD)¿ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) - Mehr…

 

Towards the next EU Framework Programme for Research and Innovation: European Innovation Council (EIC) Pilot

Submission deadline: 08 October 2019 17:00 Brussels time

Towards the next EU Framework Programme for Research and Innovation: European Innovation Council (EIC) Pilot - Mehr…

 

Future and Emerging Technologies (FET) - Open – Novel ideas for radically new technologies: Innovation Launchpad

Next submission deadline: 08 October 2019 17:00 Brussels time

Future and Emerging Technologies (FET) - Open – Novel ideas for radically new technologies: Innovation Launchpad - Mehr…

 

Ausschreibung des BLE: Durchführung v. Analysen für den Bundeslebensmittelschlüssel (123-02.05-20.0257-19-II-G)

Angebotsfrist: 08. Oktober 2019, 12:00 Uhr

Ausschreibung des BLE: Durchführung v. Analysen für den Bundeslebensmittelschlüssel (123-02.05-20.0257-19-II-G) - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMEL: Förderung von Innovationen zur Digitalisierung in der Nutztierhaltung im Rahmen des Programms zur Innovationsförderung

Bewerbungsfrist: 9. Oktober 2019

Bekanntmachung des BMEL: Förderung von Innovationen zur Digitalisierung in der Nutztierhaltung im Rahmen des Programms zur Innovationsförderung - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBf: im Rahmen der Strategie der Bundesregierung zur Internationalisierung von Wissenschaft und Forschung Richtlinie zur Förderung von afrikanisch-deutschen Kooperationen im Rahmen des „Programme Advocating Women Scientists in STEM“

Bewerbungsfrist: 10. Oktober 2019

Bekanntmachung des BMBf: im Rahmen der Strategie der Bundesregierung zur Internationalisierung von Wissenschaft und Forschung Richtlinie zur Förderung von afrikanisch-deutschen Kooperationen im Rahmen des „Programme Advocating Women Scientists in STEM“ - Mehr…

 

BMEL: Zu gut für die Tonne! – Bundespreis

Bewerbungsfrist: 13. Oktober 2019

BMEL: Zu gut für die Tonne! – Bundespreis - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMI: Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Rahmen des Innovationsprogramms Zukunft Bau

Bewerbungsfrist: 15. Oktober 2019

Bekanntmachung des BMI: Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Rahmen des Innovationsprogramms Zukunft Bau - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMEL: Gestaltung des Ernährungsumfeldes zur Förderung einer ausgewogenen Ernährung („Food environments for improved nutrition“)

Bewerbungsfrist: 15. Oktober 2019, 15:00 Uhr

Bekanntmachung des BMEL: Gestaltung des Ernährungsumfeldes zur Förderung einer ausgewogenen Ernährung („Food environments for improved nutrition“) - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von KMU „KMU-innovativ: Elektronik und autonomes Fahren“

Nächster Bewertungsstichtag: 15. Oktober 2019

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von KMU „KMU-innovativ: Elektronik und autonomes Fahren“ - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinien zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Photonik und Quantentechnologien" im Rahmen des Programms "Photonik Forschung Deutschland"

Nächster Bewertungsstichtag: 15. Oktober 2019

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinien zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Photonik und Quantentechnologien" im Rahmen des Programms "Photonik Forschung Deutschland" - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Materialforschung (ProMat_KMU)"

Nächster Bewertungsstichtag: 15. Oktober 2019

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Materialforschung (ProMat_KMU)" - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: KMU-innovativ: Produktionsforschung

ACHTUNG: Wird von der Unternehmensseite beantragt! Stichtage: Nächster Bewertungsstichtag: 15. Oktober 2019

Bekanntmachung des BMBF: KMU-innovativ: Produktionsforschung - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)"

Nächster Bewertungsstichtag: 15. Oktober 2019

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)" - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Projekten zum Thema „KMU-innovativ: Ressourceneffizienz und Klimaschutz“

Nächster Bewertungsstichtag: 15. Oktober 2019

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Projekten zum Thema „KMU-innovativ: Ressourceneffizienz und Klimaschutz“ - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Ökonomische Aspekte von IT-Sicherheit und Privatheit

Bewerbungsfrist: 17. Oktober 2019

Bekanntmachung des BMBF: Ökonomische Aspekte von IT-Sicherheit und Privatheit - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderschwerpunkt „Selbstvermessung und digitale Selbstbestimmung“ zur thematischen Ausgestaltung der Förderrichtlinie „Forschung Agil“

Bewerbungsfrist: 18. Oktober 2019

Bekanntmachung des BMBF: Förderschwerpunkt „Selbstvermessung und digitale Selbstbestimmung“ zur thematischen Ausgestaltung der Förderrichtlinie „Forschung Agil“ - Mehr…

 

Ausschreibung zur Entwicklung einer smarten IT-Lösung zum Nachweis resistenter Mikroorganismen (EU-Projekt „Anti-Suberbugs“)

Die Einreichung von Angeboten muss bis zum 28.10.2019 erfolgen.

Ausschreibung zur Entwicklung einer smarten IT-Lösung zum Nachweis resistenter Mikroorganismen (EU-Projekt „Anti-Suberbugs“) - Mehr…

 

Bekanntmachung des ZUG: Förderung von Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels

Bewerbungsfrist: 31. Oktober 2019

Bekanntmachung des ZUG: Förderung von Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels - Mehr…

 

Purple Orange Ventures: 2019 POV Entrepreneurial Scientist & Engineer Fellowship

POV will accept preliminary applications forms until November 1st, 2019 by 5pm Berlin time the latest.

Purple Orange Ventures: 2019 POV Entrepreneurial Scientist & Engineer Fellowship - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Förderung zum Themenfeld "Zivile Sicherheit – Spitzenforschungscluster zur Früherkennung, Prävention und Bekämpfung von islamistischem Extremismus" im Rahmen des Programms "Forschung für die zivile Sicherheit" der Bundesregierung

Zu Modul 2: Die Einreichung von Projektskizzen ist im Zeitraum 1. Oktober 2018 bis 1. November 2021 jederzeit möglich. Nächster Bewertungsstichtag: 1. November 2019

Bekanntmachung des BMBF: Förderung zum Themenfeld "Zivile Sicherheit – Spitzenforschungscluster zur Früherkennung, Prävention und Bekämpfung von islamistischem Extremismus" im Rahmen des Programms "Forschung für die zivile Sicherheit" der Bundesregierung - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Zuwendungen für „Ozeane unter Stress – Analyse unmittelbar anthropogener Einflussfaktoren auf die CO2-Aufnahmefähigkeit der Ozeane“

Bewerbungsfrist: 4. November 2019

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung von Zuwendungen für „Ozeane unter Stress – Analyse unmittelbar anthropogener Einflussfaktoren auf die CO2-Aufnahmefähigkeit der Ozeane“ - Mehr…

 

Bekanntmachung des DFG: Qualitätssicherung von Forschungssoftware durch ihre nachhaltige Nutzbarmachung

Dem Projektträger sind Projektskizzen in Deutsch bis zum 1. August 2019 und in Englisch bis zum 6. November 2019 vorzulegen.

Bekanntmachung des DFG: Qualitätssicherung von Forschungssoftware durch ihre nachhaltige Nutzbarmachung - Mehr…

 

Towards the next EU Framework Programme for Research and Innovation: European Innovation Council (EIC) Pilot

Submission deadline: 13 November 2019 17:00 Brussels time

Towards the next EU Framework Programme for Research and Innovation: European Innovation Council (EIC) Pilot - Mehr…

 

Horizon 2020 - FET Proactive: emerging paradigms and communities

Submission deadline: 13 November 2019 17:00 Brussels time

Horizon 2020 - FET Proactive: emerging paradigms and communities - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMWi: Innovationsprogramm „Unterstützung von Diversifizierungsstrategien von Unternehmen der Verteidigungsindustrie in zivile Sicherheitstechnologien“

Achtung: Hauptantragsberechtigter ist das Unternehmen! | Die Einreichung von Projektskizzen und die Stellung förmlicher Förderanträge sind fortlaufend zulässig. Nächster Bewertungsstichtag: 15. November 2019

Bekanntmachung des BMWi: Innovationsprogramm „Unterstützung von Diversifizierungsstrategien von Unternehmen der Verteidigungsindustrie in zivile Sicherheitstechnologien“ - Mehr…

 

Bekanntmachung des BLE: Forschungsvorhaben zum Schutz von Bienen und weiteren Bestäuberinsekten in der Agrarlandschaft

Bewerbungsfrist: 28. November 2019

Bekanntmachung des BLE: Forschungsvorhaben zum Schutz von Bienen und weiteren Bestäuberinsekten in der Agrarlandschaft - Mehr…

 

Announcement from ZIM: 12th German–Israeli Call for Proposals for Joint R&D Projects

Deadline for proposal submissions: 28. November 2019

Announcement from ZIM: 12th German–Israeli Call for Proposals for Joint R&D Projects - Mehr…

 

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung der Entwicklung und Erprobung eines Master-Studienprogramms im Bereich Management & Teaching für internationales Berufsbildungspersonal – MasterVET

Bewerbungsfrist: 30. November 2019

Bekanntmachung des BMBF: Richtlinie zur Förderung der Entwicklung und Erprobung eines Master-Studienprogramms im Bereich Management & Teaching für internationales Berufsbildungspersonal – MasterVET - Mehr…