Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Wirtschaft

Humboldt-Universität zu Berlin | Wirtschaft | WTT-Plattform: Förderungen, Kooperationsanfragen und Veranstaltungen | Bekanntmachung des BLE: Molekulargenetische Charakterisierung von Kirschengenotypen der Deutschen Genbank Obst mittels eines SNP Marker Arrays

Bekanntmachung des BLE: Molekulargenetische Charakterisierung von Kirschengenotypen der Deutschen Genbank Obst mittels eines SNP Marker Arrays

Dem Projektträger sind Projektskizzen in schriftlicher und elektronischer Form bis zum folgenden Stichtag vorzulegen: 15. Juli 2019 um 12:00
Bekanntmachung des BLE: Molekulargenetische Charakterisierung von Kirschengenotypen der Deutschen Genbank Obst mittels eines SNP Marker Arrays

BLE logo

Aufgrund von internationalen Verpflichtungen koordiniert der Bund die deutschlandweite
systematische Erhaltung, Charakterisierung und Evaluierung des Nationalen Inventars
obstgenetischer Ressourcen. Die Deutsche Genbank Obst (DGO), ein dezentrales nationales
Netzwerk in Deutschland, ist mandatiert mit der Sammlung und Erhaltung von genetischen
Ressourcen bei Obst in wissenschaftlicher, langfristig abgesicherter, nachhaltiger sowie
kosteneffizienter Art und Weise.

 

Gegenstand dieses Vertrages sind die molekulargenetische Charakterisierung von 296
Süßkirschen- und 66 Sauerkirschengenotypen der Deutschen Genbank Obst (DGO) sowie
von jeweils 50 Vergleichssorten aus dem internationalen Kirschensortiment mittels des
hochauflösenden Infinium RosBREED Cherry_V2 Genotyping Arrays einschließlich der
dafür notwendigen Isolierung der genomischen DNA aller 462 Genotypen sowie die
Identifizierung möglicher Duplikate. Die für die Genotypisierung notwendigen Blattproben
werden dem Auftraggeber zu Beginn des Projektes von der Koordinierungsstelle der DGO
zur Verfügung gestellt. 

 

Der Preis (= Festpreis) für die Anzahl von 462 Proben gemäß Angebot von 2019
beinhaltet sämtliche Kosten für alle anfallenden Leistungen und Entgelte, einschließlich der
Vergütung für die gemäß § 7 einzuräumenden Nutzungsrechte. Der Preis beinhaltet keine
Umsatzsteuer. Der Umsatzsteuerbetrag wurde unter Zugrundelegung des geltenden
Steuersatzes am Schluss des Angebots hinzugefügt.
Durch den Festpreis sind auch sämtliche Reisekosten und sonstige Nebenkosten des
Auftragnehmers abgegolten.

 

Hier erfahren Sie mehr über die Bekanntmachung.