Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Wirtschaft

Humboldt-Universität zu Berlin | Wirtschaft | WTT-Plattform: Förderungen, Kooperationsanfragen und Veranstaltungen | Bekanntmachung des BMWi: „Innovative und praxisnahe Anwendungen und Datenräume im digitalen Ökosystem GAIA-X“

Bekanntmachung des BMWi: „Innovative und praxisnahe Anwendungen und Datenräume im digitalen Ökosystem GAIA-X“

In der ersten Verfahrensstufe werden antragsberechtigte Interessenten durch ihren Verbundkoordinator um Einreichung von Vorhabenskizzen auf Grundlage dieser Förderbekanntmachung bis spätestens 7. Mai 2021, 12.00 Uhr in elektronischer Form an die Bundesnetzagentur gebeten.
Gegenstand der Förderung

GAIA-X strebt den Aufbau einer leistungs- und wettbewerbsfähigen, sicheren und vertrauenswürdigen digitalen Dateninfrastruktur auf Basis europäischer Werte an und unterstützt die Entwicklung eines digitalen Ökosystems in Europa, das Innovationen und neue datengetriebene Dienste und Anwendungen hervorbringen soll. Im Kern soll GAIA-X die Interoperabilität und Portabilität von Daten und Diensten aus unterschiedlichen Infrastrukturen ermöglichen und ein hohes Maß an Vertrauen bei den Nutzern erzeugen. Um auf der Dateninfrastruktur ein florierendes Datenökosystem wachsen zu lassen, richtet sich die vorliegende Förderbekanntmachung an aktuelle und künftige Nutzer von GAIA-X. Hierzu sollen Kooperationen zwischen Anwendern und Anbietern aus Wirtschaft, Wissenschaft und dem öffentlichen Sektor, unter Nutzung der föderierten GAIA-X Infrastruktur (welche fortlaufend weiterentwickelt wird), Anwendungsbeispiele entwickeln und nutzbar machen. Durch eine sichtbare Demonstration sollen die Ergebnisse einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht werden, um Impulse für weitere Nachfrage nach GAIA-X basierten Daten, Diensten und Datenräumen in Deutschland, in Europa und auch international zu generieren. Zugleich sollen die  Ergebnisse die Anschlussfähigkeit für  weitere Interessierte sicherstellen. Im Rahmen der Entwicklung und Umsetzung von GAIA-X Anwendungsbeispielen bzw. Use Cases, sind die übergeordneten Leitprinzipien von GAIA-X zu berücksichtigen: europäischer Datenschutz, Offenheit und Transparenz, Authentizität und Vertrauen, Souveränität und Selbstbestimmtheit, sichere Datenverbindungen beim Datenpooling, freier Marktzugang und europäische Wertschöpfung, Modularität und Interoperabilität sowie Nutzerfreundlichkeit. [...]

Im Rahmen der Konzipierung der Anträge bzw. Realisierung geförderter Anwendungsbeispiele wird die Berücksichtigung folgender zentraler Aspekte erwartet:

  • Ausrichtung der Anwendungen,
  • Domänen,
  • Innovationen,
  • Technische Umsetzung,
  • Marktorientierung,
  • Ökonomischer und gesellschaftlicher Mehrwert. 
a) Ausrichtung der Anwendungen

Gefördert wird die Entwicklung und Demonstration von Vorhaben mit mindestens einem der beiden Schwerpunkte:

  • „Advanced Smart Services” („Innovative intelligente Anwendungen”) umfassen datenbasierte Business Lösungen, die beispielsweise KI, Internet der Dinge (IoT) oder Big Data nutzen. [...]
  • „Data Spaces” („Datenräume”) ermöglichen die Interoperabilität und Portabilität von Daten und datengetriebenen Anwendungen innerhalb von einzelnen Sektoren und über Sektorengrenzen hinweg. [...]
b) Domänen

Die Aktivierung der Anwenderseite erfolgt durch die kontinuierliche Identifikation, Einbindung, Entwicklung sowie Umsetzung von domänenspezifischen Use Cases. Bisher wurden neun Domänen identifiziert und an der Entwicklung von GAIA-X beteiligt:

  • Industrie 4.0/KMU,
  • Gesundheit,
  • Finanzwesen,
  • Öffentlicher Sektor,
  • Geoinformationen,
  • Smart Living,
  • Energie,
  • Mobilität und
  • Agrar.

Die Auflistung der GAIA-X Domänen ist nicht abschließend und wird weiterhin kontinuierlich fortentwickelt. [...]

 

Art und Umfang, Höhe der Zuwendungen

[...] Die Förderung von Verbundvorhaben, die überwiegend die industrielle Forschung betreffen, darf pro Vorhaben einen Betrag von 20 Mio. Euro nicht überschreiten. Die Förderung von Verbundvorhaben, die überwiegend die experimen-telle Entwicklung betreffen, darf pro Vorhaben einen Betrag von 15 Mio. Euro nicht überschreiten. [...]

Die unter dieser Förderbekanntmachung laufenden Vorhaben sollen ab Oktober 2021 umgesetzt werden. Der Förder-zeitraum endet am 31. Dezember 2024. Die Laufzeit der Vorhaben während des Förderzeitraums sollte 18 Monate nicht unterschreiten und 36 Monate nicht überschreiten.

 

Quelle: www.bmwi.de/Redaktion/DE/Downloads/F/foerderbekanntmachung-innovative-und-praxisnahe-anwendungen-und-datenraeume-im-digitalen-oekosystem-gaia-x.pdf?__blob=publicationFile&v=4