Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Wirtschaft

Humboldt-Universität zu Berlin | Wirtschaft | WTT-Plattform: Förderungen, Kooperationsanfragen und Veranstaltungen | Abgelaufen | Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet "Innovations- und Technologiepartnerschaften für die Mensch-Technik-Interaktion: Intelligente, vernetzte Gegenstände für den Alltag"

Bekanntmachung des BMBF: Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet "Innovations- und Technologiepartnerschaften für die Mensch-Technik-Interaktion: Intelligente, vernetzte Gegenstände für den Alltag"

Interessenten reichen ihre Projektskizzen beim Projektträger bis spätestens zum 29. Juni 2018 ein. / UPDATE: Eine kostenfreie Infoveranstaltung findet in Berlin am 11. April 2018 statt.

Gegenstand der Förderung

Gefördert werden Innovations- und Technologiepartnerschaften für die MTI, durch die Konzepte des IoT auf bisher analoge Alltagsgegenstände übertragen bzw. erweitert werden, sodass diese durch eine Integration technischer Komponenten intelligenter und intuitiver bedienbar werden. Durch einen intelligenten Datenaustausch sollen Alltagsgegenstände Menschen aller Altersklassen eine komfortable, zuverlässige und bestenfalls unmerkliche Unterstützung bieten. Zusätzlich sollen das Vertrauen in die Technik und die Zuverlässigkeit für die Anwenderinnen und Anwender gewährleistet werden. Dazu bedarf es insbesondere einer engen Verzahnung von neuen Software- und Hardwarekonzepten, der Verwendung moderner Sicherheitstechniken sowie der stetigen Einbindung von Nutzern.

Die Förderrichtlinie ist in zwei Module gegliedert. Modul 1 dient der Förderung von Verbundprojekten mit klarem Forschungs- und Entwicklungsfokus. Modul 2 zielt auf eine verbundübergreifende Zusammenarbeit und realitätsnahe Evaluation der entwickelten vernetzten Gegenstände im Rahmen von "Living Labs" ab. Hierbei geht es darum, die in Modul 1 entstehenden Demonstratoren als Gesamtsystem schon während ihrer Entwicklung auf Funktionalität und Nutzeffekt hin zu überprüfen.

 

Zuwendungsempfänger

Antragsberechtigt für Modul 1 und Modul 2 sind Verbünde aus Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, in Deutschland ansässige Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sowie Anwender. Die Antragstellung durch Start-ups, KMU und mittelständische Unternehmen wird ausdrücklich begrüßt.

 

Art, Umfang und Höhe der Zuwendungen

Die Förderung nach dieser Richtlinie erfolgt in Form von nicht rückzahlbaren Zuschüssen. Die Höhe der Zuwendung pro Vorhaben richtet sich im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel nach den Erfordernissen des beantragten Vor­habens.

Bemessungsgrundlage für Hochschulen, Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen und vergleichbare Institutionen sind die zuwendungsfähigen projektbezogenen Ausgaben, die individuell bis zu 100 % gefördert werden können.

 

Die vollständige Bekanntmachung finden Sie hier.

 

Informations- und Vernetzungsveranstaltung für die BMBF-Bekanntmachung "Vernetzte Gegenstände für den Alltag“ in Berlin

Die Veranstaltung gibt interessierten Einreichern die Gelegenheit, sich über die inhaltliche Ausrichtung und Fördervoraussetzungen der BMBF Bekanntmachung „Innovations- und Technologiepartnerschaften für die Mensch-Technik-Interaktion: Intelligente, vernetzte Gegenstände für den Alltag“ zu informieren.

Sie können mit potenziellen Projektpartnern in Kontakt kommen und sich individuell von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Projektträgers VDI/VDE Innovation + Technik GmbH beraten lassen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte registrieren Sie sich über unser Anmelde-Tool.

Die Veranstaltung wird am Mittwoch, den 11. April 2018 von 11.00 bis ca. 16.30 Uhr im Wyndham Berlin Excelsior Hotel (Hardenbergstraße 14, 10623 Berlin) stattfinden.

10:30 Uhr - Registrierung und Begrüßungskaffee
11:00 Uhr - Vorstellung der Bekanntmachung
11:30 Uhr - Fragen der Teilnehmer und Diskussion
12:00 Uhr - Vorstellungsrunde der Teilnehmer (mündlich - ohne Präsentation)
13:00 Uhr - Mittagspause / Vernetzung mit den anderen Teilnehmern
14:00 Uhr - Möglichkeit für Einzelgespräche mit Vertretern der VDI/VDE-IT
16:30 Uhr - Ende der Veranstaltung

Hier geht es zur Ankündigung der Veranstaltung.