Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Wirtschaft

Humboldt-Universität zu Berlin | Wirtschaft | WTT-Plattform: Förderungen, Kooperationsanfragen und Veranstaltungen | Abgelaufen | Deutscher Nachhaltigkeitspreis Forschung - Thema 2019: Urbane Mobilität (+ Sonderpreis Digitalisierung)

Deutscher Nachhaltigkeitspreis Forschung - Thema 2019: Urbane Mobilität (+ Sonderpreis Digitalisierung)

Der Wettbewerb startet am 6. März und endet am 10. Mai 2019. Die Preisverleihung findet am 22. November statt.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung wird in diesem Jahr zum achten Mal gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) vergeben. Er würdigt nachhaltigkeitsbezogene Forschungsleistungen in Deutschland. In diesem Jahr steht das Thema urbane Mobilität im Mittelpunkt der Auszeichnung: Einem UN-Bericht zufolge werden 2050 schätzungsweise zwei Drittel der Weltbevölkerung in Städten leben. Der zunehmende Urbanisierungsdruck führt zu Luftverschmutzung, Lärmbelastung, unzureichenden öffentlichen Verkehrssystemen und verstopften Straßen. Die urbane Mobilität von morgen muss daher nachhaltiger, inklusiver und integrierter gestaltet werden und die Menschen mit all ihren Bedürfnissen in den Mittelpunkt stellen. 

Gesucht werden anwendungsnahe Projekte, die Kommunen in Deutschland und weltweit Lösungswege für den Verkehr der Zukunft anbieten und gleichzeitig Wechselwirkungen auf die Lebensqualität, Sicherheit und Umwelt berücksichtigen. Wie lassen sich Verkehr vermeiden, Verkehrsträger besser vernetzen und Schadstoff- und Gesundheitsbelastungen reduzieren? Gefragt sind neue und unkonventionelle Ansätze, die die Mobilität von Menschen und Gütern erproben und somit die Entstehung von Flächen mit hoher Aufenthaltsqualität fördern. Zusätzlich prämiert in diesem Jahr der Sonderpreis Digitalisierung Akteure aller Sektoren, die digitale Lösungen für soziale und ökologische Herausforderungen anbieten.

SONDERPREIS DIGITALISIERUNG

Forschungsprojekte, die digitale Anwendungen oder Lösungen nutzen, um die Verkehrssituation in deutschen und/oder Kommunen im Ausland nachhaltiger zu gestalten, haben die zusätzliche Chance, den neuen Sonderpreis Digitalisierung zu gewinnen. Er prämiert Akteure aller Sektoren, die das Potenzial der Digitalisierung für mehr Nachhaltigkeit einsetzen. Im Fragebogen kann das dahingehende Engagement gezielt erläutert werden.

 

Der Wettbewerb

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung gliedert sich in mehrere Phasen. Im Frühjahr 2019 füllen die Teilnehmer zunächst einen elektronischen Fragebogen aus. Darin stellen sie ihr Projektteam sowie ihre Forschungsarbeit vor und berichten über erste Ergebnisse. Ein Experten-Team des Bundesminis-teriums für Bildung und Forschung (BMBF) wertet alle Einreichungen aus. Das BMBF ist Partner des Preises. Im

Anschluss wählt die Jury drei Finalisten aus. Die 3sat-Wissenschaftssendung „nano“ stellt die Nominierten im Herbst 2019 in kurzen Filmen im TV sowie auf ihrer Website vor. Über ein Online-Voting können die Zuschauer für ihren Favoriten abstimmen. Der Preisträger wird im Rahmen der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises am 22. November 2019 in Düsseldorf bekanntgegeben.

 

Ausführliche Informationen zum preis erhalten Sie hier.