Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Wirtschaft

Humboldt-Universität zu Berlin | Wirtschaft | WTT-Plattform: Förderungen, Kooperationsanfragen und Veranstaltungen | Bekanntmachung des MIZ Babelsberg: Innovationsförderung für Studierende und Start-ups

Bekanntmachung des MIZ Babelsberg: Innovationsförderung für Studierende und Start-ups

Die Einreichungsfrist endet am 15. März 2020

Aktuelle Förderausschreibung

  • Einreichungsfrist: 15. März 2020
  • max. Projektvolumen: 30 000 EUR Stipendium & Sachkosten
  • Beratungstermine voraussichtlich: 18. und 20. März 2020
  • Jury-Sitzung: Dienstag, 21. April 2020
  • Projektstartk: ab Mai 2020
  • Förderzeitraum: max. 12 Monate

Wen wir Fördern

Das Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ) fördert technisch innovative Vorhaben, die die Produktion und Verbreitung moderner audiovisueller Inhalte unterstützen und damit zur Stärkung der Medienvielfalt beitragen. Mit Ihrem Projekt sollten Sie Lösungsvorschläge für die Herausforderungen des modernen Journalismus und der Medienwelt der Zukunft erarbeiten. Im Jahr 2020 beschäftigt sich das MIZ Babelsberg schwerpunktmäßig mit der Frage, wie Künstliche Intelligenz gewinnbringend in Journalismus, TV, Radio und Online-Medien eingesetzt werden kann. Daher freuen wir uns insbesondere über Einreichungen von Projektideen zu diesem Thema. 
Wir fördern Studierende und AbsolventInnen bis zu drei Jahre nach Studienabschluss sowie Start-ups im Gründungsprozess bzw. bis zu drei Jahre nach Gründung. Bewerben können sich Einzelpersonen oder Projektteams mit dem Wirkungskreis Berlin-Brandenburg.

 

Wie wir Fördern

Wir unterstützen Ihr Projekt durch ein bedarfsorientiertes Stipendium (Einzelpersonenförderung) inklusive Produktionsbudget. Insgesamt stehen Produktionsbudget. Insgesamt stehen 30.000 Euro pro Projekt zur Verfügung. Durch unser Netzwerk und individuelle Coachings helfen wir Ihnen dabei, Probleme und Hürden im Innovationsprozess zu überwinden. Bei Bedarf stellen wir Ihnen einen Büroplatz in unserem Haus zur Verfügung. Außerdem haben Sie Zugang zu unserem Hörfunk- und TV-Studio sowie Schnitt- und Produktionstechnik.

 

Wie Sie sich bewerben

Bitte reichen Sie eine kurze Projektskizze (max. 3 Seiten) ein, in der Sie das Projektziel und den technischen Innovationswert darlegen sowie ein Fallbeispiel und Ideen für den Praxistransfer Ihrer Anwendung in die Region Berlin-Brandenburg beschreiben. Darüber hinaus benötigen wir von Ihnen einen Lebenslauf mit Refe wir von Ihnen einen Lebenslauf mit Referenzprojekten, eine Teambeschreibung sowie einen Zeit- und Finanzierungsplan. Die Einreichfrist endet am 15. März 2020.

Die BewerberInnen mit den besten Ideen erhalten eine Einladung, ihre Projekte vor einer Jury aus ExpertInnen zu präsentieren. Bitte beachten Sie, dass nur vollständige Unterlagen berücksichtigt werden können. AntragstellerInnen mit förderfähigen Projektideen werden vor Einreichung der finalen Bewerbungsunterlagen zu einem obligatorischen Beratungsgespräch eingeladen. 

Die Beratungsgespräche finden voraussichtlich vom 18. bis 20. März 2020 statt. Alle Vorgaben entnehmen Sie der Infobroschüre Infobroschüre für Studierende, Start-ups und Medienprofis oder der MIZ-Website.