Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

bologna.lab

Humboldt-Universität zu Berlin | bologna.lab | Begleitende Forschung | Forschungsprojekt "ForschenLernen"

Forschungsprojekt "ForschenLernen"

ForschenLernen ist ein Verbundprojekt der HU Berlin, der Fachhochschule Potsdam und der LMU München in Kooperation mit zahlreichen weiteren Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland. Es befasst sich mit der Analyse der Umsetzung und Wirkung von Forschendem Lernen in Projekten des Qualitätspakts Lehre (QPL). Das bologna.lab führt in diesem Rahmen das Teilprojekt "Domänenspezifische Forschungskompetenz" durch.

Gesamtprojekt "ForschenLernen"

Das Forschungsprojekt ForschenLernen startete im Oktober 2014 und wird mit einer Laufzeit von dreieinhalb Jahren vom Bildungsministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert. Das Projekt befasst sich mit folgenden drei Forschungsfragen:

  1. Wie lassen sich spezifische, wirksame Formate Forschenden Lernens klassifizieren? (FH Potsdam)
  2. Welche Kompetenzentwicklung wird durch Forschendes Lernen gefördert? (HU und LMU)
  3. Wie und wann lernen Studierende beim Forschenden Lernen? (FH Potsdam)

 


 

Teilprojekt "Domänenspezifische Forschungskompetenz"

Das Teilprojekt "Domänenspezifische Forschungskompetenz" verfolgt die zweite Forschungsfrage von ForschenLernen und untersucht die Kompetenzentwicklung von Studierenden, die an Forschendem Lernen teilnehmen.

  • Erstens soll geprüft werden, welche Dimensionen sozialwissenschaftlicher Forschungskompetenz durch Forschendes Lernen erhöht werden können, um so die Wirksamkeit dieser Veranstaltungen zu prüfen.  
  • Zweitens soll untersucht werden, welche Formate Forschenden Lernens sich besonders zur Förderung sozialwissenschaftlicher Forschungskompetenz eignen.

Diese Fragen sollen anhand bestehender QPL-Projekte in einem quasi-experimentellen Untersuchungsdesign beantwortet werden. Mehr dazu auf den folgenden Seiten.

 

Mehr Informationen