Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Professional School of Education (PSE)

Die Humboldt-Schüler*innen-Gesellschaft für Bildung und Wissenschaft

mit Mentoring zwischen Schüler_innen und Lehramtsstudierenden

Die Humboldt-Schüler*innen-Gesellschaften für Bildung und Wissenschaft ist ein Mentoring-Programm und richtet sich an:

Schülerinnen und Schüler

  • mit Interesse am Lehramtsstudium und anderen bildungswissenschaftlichen Studiengängen.

Lehramtsstudierende

  • die ihre Erfahrungen weitergeben möchten.

Das Programm

Unser Programm bietet Seminare und Workshops zu verschiedenen bildungswissenschaftlichen Themen, die dabei unterstützen, Interessen zu vertiefen und Studien- bzw. Berufswünsche einzugrenzen bzw. zu reflektieren. Im Austausch mit Studierenden (Mentoring) erhalten Schüler_innen die Möglichkeit, sich einen Überblick über das Lehramtsstudium zu verschaffen.

Das Programm wird von Studierenden sowie Schüler_innen gemeinsam besucht und ist kostenfrei. (Fahrkarten für Hin- und Rückfahrten zu den Veranstaltungen werden erstattet!)

Am Ende wird ein Zertifikat die Teilnahme bestätigen.

 

Das Programm des Sommersemesters 2017

Das Programm dieses Halbjahres ist leider beendet. Ab September startet unser neues Programm mit einer Vielzahl von Treffen und Workshops. Um einen Eindruck darüber zu gewinnen, was ihr dann erwarten könnt, könnt ihr euch durch die vergangenen Veranstaltungen klicken.

- für mehr Informationen einfach auf den Veranstaltungstitel klicken -

Februar 2017 - „Mentoring-Diversity-gerecht“
Wer macht mit?: DozentIn: Informationen zur Veranstaltung:
MentorInnen Susanne Spintig (HU), Alicja Zackiewicz (HU) - Rolle der Mentor_innen
Verknüpfung von
- Mentoring und Diversity
- Mentoring-Vereinbarung
- Konfliktmanagement
- Ablaufplan Mentoring
24.02.2017 - Zukunftscampus- Neue Lehrkräfte für Berlin
Wer macht mit?: DozentIn: Informationen zur Veranstaltung:
MentorInnen
Mentees
Susanne Spintig (HU) Webseite des Zukunftscampus
15.03.2017 - „Umgang mit Heterogenität- Reflexive Ansätze“
Wer macht mit?: DozentIn: Informationen zur Veranstaltung:
MentorInnen Susanne Spintig (HU)

Verschiedene Lebensentwürfe, Denkweisen und Erfahrungen treffen sich in der Schule. Nach wie vor entscheiden Differenz-Kategorien wie die soziale Herkunft, der Migrationshintergrund oder das Bildungslevel der Eltern über die Bildungserfolge der Kinder und Jugendlichen (u.a. Helma Lutz (2013)).

Eine Antwort scheint ein "reflexiver Umgang mit Diversität" in Bildungsinstitutionen zu sein (u.a. Mecheril/ Plößer (2011), Rudolf Leiprecht (2008)).
Was dies auf institutioneller sowie individueller Ebene bedeuten kann, werden wir gemeinsam erarbeiten.

Als angehende Lehrkräfte ist es elementar, die eigene Position(ierung), Haltung und Handlungsmöglichkeiten zu reflektieren. Trainingsanteile werden dazu Denkanstöße geben und einen gemeinsamen Austausch ermöglichen.

31.03.2017 - „Identitätskonstruktionen und Lebensentwürfe – Methoden biografischer Reflexion“
Wer macht mit?: DozentIn: Informationen zur Veranstaltung:
Mentees & MentorInnen

Susanne Spintig (HU),

Alicja Zackiewicz (HU)

„Wer bin ich?“ Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten.

Methoden zum Entwurf eines Selbstbildes können bei der Beantwortung der Frage helfen.

Gemeinsam mit den Mentor_inenn werden wir Übungen zur biografischen Reflexion durchführen, über Lebensentwürfe, Meilen- und Stolpersteine sowie Zukunftsperspektiven sprechen und Erfahrungen teilen.

Alle Fragen dürfen gestellt werden und wir erarbeiten gemeinsam die Mentoring-Vereinbarung.

05.04.2017 - „Prüfungen meistern“
Wer macht mit?: DozentIn: Informationen zur Veranstaltung:
Mentees & MentorInnen Dr. Heike Schaumburg (HU)

Die Pädagogische Psychologie ist Teil der Erziehungswissenschaft im Lehramtsstudium. Lernprozesse, psychologische Theorien zum Lernen und Lernstrategien werden vorgestellt und ausprobiert.

Übungen zu SMARTer Zielsetzung, Zeitmanagement und Präsentationstechniken werden dabei unterstützen, Prüfungen zu meistern.

05.05.2017 - „Konfliktlösungsstrategien- zum Umgang mit Störungen im Klassenzimmer“
Wer macht mit?: DozentIn: Informationen zur Veranstaltung:
Mentees & MentorInnen Josip Culjak, Martina Winkler An diesem Nachmittag werdet ihr Strategien kennen lernen, um die Lernmotivation von SchülerInnen zu fördern und mit Problemen im Unterricht umzugehen. Das Ganze ist dabei nicht nur theoretisch. Es  werden zwei Schauspieler_innen authentische Situationen im Klassenzimmer nachspielen und Ihr bekommt die Möglichkeit, Euch selbst in der Rolle einer Lehrkraft auszuprobieren. Selbstverständlich dürft Ihr auch nur zuschauen und anschließend über Lösungsstrategien diskutieren.
02.06.2017 - „Das Humboldtsche Bildungsideal“
Wer macht mit?: DozentIn: Informationen zur Veranstaltung:

Mentees &

MentorInnen

Prof. Dr. Kipf (HU)
  • Was ist Bildung?
  • Welchen Wert hat Bildung?
  • Lebenslanges Lernen
  • Was ist ein Bildungsideal?
  • Bildung als Prozess der Individualisierung
April -Juni 2017 - Projekte zur Langen Nacht Der Wissenschaften:
Wer macht mit?: DozentIn: Informationen zur Veranstaltung:
Mentees & MentorInnen Susanne Spintig (HU), Lena Förste

Mentees entwickeln gemeinsam mit Mentor_innen Fragestellungen aus dem Bereich Bildung und Wissenschaft, die sie anschließend bearbeiten.

Diese kleinen wissenschaftlichen Projekte werden zur LNDW vorgestellt. Welche Projekte wir gemeinsam entwickelt haben, erfahrt ihr hier.

24.06.2017 - Lange Nacht Der Wissenschaften:
Wer macht mit?: BetreuerIn: Informationen zur Veranstaltung:
Mentees & MentorInnen Lena Förste Präsentation der Projekte an einem Stand
28.06.2017 - „Was macht eine gute Lehrkraft aus? Lehrerbildung auf dem Prüfstand“
Wer macht mit?: DozentIn: Informationen zur Veranstaltung:
Mentees & MentorInnen Prof. Dr. Kipf (HU)

Aspekte einer guten Lehrkraft aus wissenschaftlichen Studien (Professionswissen, Überzeugungen/ Werthaltungen, Motivation und Selbstregulation) werden analysiert und mit Beispielen veranschaulicht.

Diese Aspekte werden dann mit den eigenen Vorstellungen einer guten Lehrkraft verglichen und diskutiert.

Außerdem werden wir der Frage nachgehen: „Ist das Lehramt was für mich?“

20.07.2017 - Workshop zur Potentialanalyse und Zielvisualisierung:
Wer macht mit?: DozentIn: Informationen zur Veranstaltung:
Mentees & MentorInnen Nick Oelrichs

Wie kann man bei sich selbst und als zukünftige Lehrkraft bei Schüler*innen herausbekommen, wo die Stärken liegen und wie man diese mobilisiert? Und wie gelingt es diese zielgerichtet zu entfalten und anzuwenden?

Der Workshop wird mit praktischen Übungen zeigen, wie man seine Potentiale erkennen und nutzbar werden lassen kann.

Anmeldung

Schüler_innen sowie Studierende, die an dem (Mentoring-)Programm der Humboldt-Schüler*innen-Gesellschaft für Bildung und Wissenschaft teilnehmen möchten, können jederzeit eine E-Mail an pse-biwi@hu-berlin.de senden oder sich für unseren Newlsetter anmelden.