Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Das Zeugnis der Hofapotheke

Der Hofapotheker Caspar Neumann stellte 1731 der Bediensteten Maria Elisabeth Danielin ein Arbeitszeugnis aus. Die HU-Studentin Ida Lieback erzählt, was es damit aufsich hat und warum es im Humboldt Labor im Forum Humboldt gezeigt wird.

Seit Ende des 16. Jahrhunderts gab es im Berliner Schloss eine Hofapotheke. Eine historische Quelle überliefert, dass sie „Hofbediente, Geistliche und Arme“ kostenfrei mit Medizin versorgte. Die Arzneiherstellung fand im Laboratorium statt, wo Neumann außerdem chemisch-pharmazeutische Forschung betrieb. In der Apotheke fanden auch erste Vorlesungen zur Pharmazie statt.

Arbeitszeugnis der Bediensteten Maria Elisabeth Danielin.
Foto: Antonia Weiße