Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Schulportal der HU

Angebote im Überblick

B
Berliner Netzwerk mathematisch-naturwissenschaftlich profilierter Schulen

Das Netzwerk wurde am 05.09.2001 mit der Unterzeichnung einer Zielvereinbarung zwischen dem Institut für Mathematik der Humboldt-Universität zu Berlin und der Senatsverwaltung für Schule, Jugend und Sport offiziell gegründet.

Berliner Schulen und ihre kritischen Freunde

Für die Schulen leisten Studierende als "kritische Freunde" einen wertvollen Beitrag zu interner Evaluation und schulischer Entwicklungsarbeit. Sie helfen den Schulen, Aspekte ihrer Arbeit zu dokumentieren und zu analysieren, wozu im Alltagsgeschäft häufig die Zeit fehlt.

C
Charité: Pate der Europaschule Neues Tor

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin kooperiert mit der Europaschule Neues Tor in Berlin-Mitte.

Club Lise

Der Club Lise ist ein Projekt für Schülerinnen der 10. bis 13. Klasse am Universitätscampus Adlershof. Als Programm zur Förderung der naturwissenschaftlichen Interessen von Schülerinnen will der Club Lise der Unterrepräsentanz von Frauen – vor allem von Frauen mit Migrationshintergrund – in den Natur- und Ingenieurwissenschaften entgegenwirken.

D
Deutsches Zentrum für Lehrerbildung Mathematik

Das Deutsche Zentrum für Lehrerbildung Mathematik, kurz DZLM, entwickelt, bietet und evaluiert bundesweit Fortbildungsprogramme für Lehrerinnen und Lehrer im Fach Mathematik - von der Grundschule bis zum Abitur. Das DZLM ist ein Konsortium aus acht Universitäten, das Expertisen aus der Mathematik, der Didaktik der Mathematik und der Bildungsforschung bündelt. Sprecheruniversität ist die Humboldt-Universität zu Berlin.

H
Humangenetische Beratung und Diagnostik

Die dreistündige Veranstaltung für Schulklassen illustriert die medizinische Bedeutung monogener und chromosomaler Krankheiten am Beispiel der prä- und postnatalen Diagnostik.

Humboldt Bayer Mobil

Das Humboldt Bayer Mobil ist ein Forschungslabor auf Rädern. Der 14 Meter lange Truck fährt Schulen in Berlin und Umgebung an. Von Lehramtsstudierenden der Fächer Biologie, Chemie, Geographie und Physik unterstützt, gehen Schülerinnen und Schüler zwischen 11 und 15 Jahren auf Expedition. Ziel ist es, Neugier und Begeisterung für Wissenschaft und Forschung zu wecken.

Humboldt-ProMINT-Kolleg

Das Humboldt-ProMINT-Kolleg ist eine ständige universitäre Struktureinheit, die Fächer und Schulformen übergreift. Abgeordnete Lehrerinnen und Lehrer, Studierende, Doktorandinnen und Doktoranden und Angehörige der Fachdidaktiken und der Lernbereiche der MINT-Fächer entwickeln hier gemeinsam neue Lehr- und Lernkonzepte sowohl für die Schule als auch für die Lehrerbildung an der Humboldt-Universität zu Berlin.

I
Integration durch Sprachbildung

Schülerinnen und Schüler nichtdeutscher Herkunftssprache lernen Latein

Internationale Masterclasses: Moderne Forschung in der Teilchenphysik hautnah erleben

Das Institut für Physik der Humboldt-Universität zu Berlin beteiligt sich in Kooperation mit dem Deutschen Elektronen-Synchrotron (DESY) in Zeuthen an den Internationalen Masterclasses und empfängt in jedem Jahr etwa 60 Schülerinnen und Schüler aus Berlin und Brandenburg. Für Lehrer und Lehrerinnen wird das Programm an einem extra Tag als Fortbildung angeboten.

K
Känguru der Mathematik

Känguru der Mathematik ist ein internationaler Wettbewerb, an dessen Ausführung in Deutschland das Institut für Mathematik der Humboldt-Universität zu Berlin maßgeblich beteiligt ist.

Kooperation im Fach Biologie

Die Kooperation zwischen Schulen und der Didaktik der Biologie hat zum Ziel, dass die verschiedenen Bildungseinrichtungen zu Partnern bei der Qualitätssteigerung des naturwissenschaftlichen Unterrichts in Lehre und Forschung fusionieren. Dazu wird ein Kooperationsvertrag geschlossen, in dem sich beide Partner zur Kooperation verpflichten. Alle zwei Jahre findet eine Evaluation statt.

L
Lehramtsstudium an der Humboldt-Universität zu Berlin

Unsere (Wissens-) Gesellschaft ist geprägt von Veränderung und Wandel. Folgerichtig ist auch die Lehramtsausbildung ein sich stetig entwickelnder Prozess, der neuen Erkenntnissen Rechnung trägt.

Lehrerfortbildung: Latein und Griechisch

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Altphilologenverband (Landesverband Berlin und Brandenburg) und dem Landesinstitut für Schule und Medien werden 6-8 Lehrerfortbildungen für Lehrkräfte aus Berlin und Brandenburg geplant und durchgeführt.

M
Mathetreff

Im "Mathetreff" sollen künftige Lehrerinnen und Lehrer auf das Erkennen und Fördern von Talenten in ihrem Unterricht vorbereitet werden. Außerdem geht es uns um die Erforschung von Denkweisen mathematisch talentierter Grundschulkinder sowie die Entwicklung und Erprobung zur Förderung geeigneter Aufgabenstellung. Daneben unterbreiten wir ein Förderangebot für mathematisch interessierte und begabte Dritt- bzw. Viertklässler.

Medien- und Informationskompetenz

Eine zweistündige Einführung in die Recherchemöglichkeiten der Universitätsbibliothek für Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler, verbunden mit einer Führung durch das Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum.

Mehr Frauen in die Informatik!

Die Ideen-Werkstatt zu Studienwahl, Studium und Beruf ist seit 2001 wichtiger Bestandteil der Kooperationsbeziehungen zwischen dem Institut für Informatik und der Gymnasien der Stadt Berlin.

MigraMENTOR

Berlinweit sollen Strukturen der Förderung von Lehrer/innen mit Einwanderungsgeschichte geschaffen werden. Eine hohe Wirksamkeit entsteht durch die Verzahnung von Maßnahmen der universitären Lehrerbildung mit der Handlungsebene des schulischem Ausbildungs- und Praxisfeldes. Alle Phasen der Lehrerbildung, bzw. des Lehrerberufs werden somit als Ansatzpunkte für MigraMENTOR genutzt werden. Der Vernetzung im universitären Kontext soll spiegelbildlich die Bildung eines Schul-Netzwerks folgen.

Q
Qualitätsentwicklung und Evaluation in beruflichen Schulen

Das Projekt zielt darauf ab, die Qualitätsentwicklung in Schule systematisch zu unterstützen.

S
Schülergesellschaften

Die Schülergesellschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin sind regelmäßig stattfindende Arbeitsgemeinschaften von Schülerinnen und Schülern unter der Leitung von Lehrenden der Universität sowie Studierenden.

Sommerkurs Umweltanalytik

Die Schülersommerkurse Umweltanalytik, in denen sich Schülerinnen und Schüler mit der Untersuchung von geschichteten Süßwasserseen befassen, dienen der Förderung von Schülerinnen und Schülern und sollen mit dazu beitragen, bei ihnen das Interesse an den Naturwissenschaften zu wecken bzw. zu vertiefen.

T
Teddybärkrankenhaus

Das Teddybärkrankenhaus ist eine studentische Initiative mit dem Ziel, Vorschulkindern auf spielerische Art und Weise die Angst vor dem Krankenhaus- und Arztbesuch zu nehmen.

U
UniLab Schülerlabor

Als außerschulischer Lernort will das Schülerlabor eine tragfähige Brücke schlagen zwischen Schule und Forschung und zugleich die Ausbildung von Studierenden um praxis- und forschungsnahe Elemente bereichern. Für Lehrerinnen und Lehrer will das UniLab ein Kompetenzzentrum sein und bei Schülerinnen und Schülern möchte es das Interesse an den Naturwissenschaften wecken.

W
Warum Physik studieren?

Die Physik ist eine außerordentlich spannende, sich rasant weiter entwickelnde Wissenschaft, die immer mehr Einfluss auf Nachbardisziplinen ausübt und die gesamte Technik durchdringt.