Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Schulportal der HU

Humboldt-Universität zu Berlin | Schulportal der HU | Lehrerinnen und Lehrer | Förderung von Schülerinnen und Schülern

Förderung von Schülerinnen und Schülern

Mit einem Netz von Förderangeboten unterstützt die Humboldt-Universität den Bildungspartner Schule. Die Aktivitäten richten sich auf die Unterstützung der Kinder bei ihrer individuellen Entwicklung.

Dafür werden vielfältige Angebote unterbreitet, die den Bedürfnissen der heranwachsenden Generation gerecht werden und ihnen chancengleich die Wege in einen erfüllenden Beruf ebnen sollen. Es werden exemplarisch Aktivitäten abgebildet, die neue Ideen herausfordern und dazu anregen, Fördermöglichkeiten für Schülerinnen und Schüler auf breiter Basis zu schaffen.

 

Förderung von Interessen und Begabungen

Berliner Netzwerk mathematisch-naturwissenschaftlich profilierter Schulen

Berliner Netzwerk mathematisch-naturwissenschaftlich profilierter Schulen

Das Netzwerk wurde am 05.09.2001 mit der Unterzeichnung einer Zielvereinbarung zwischen dem Institut für Mathematik der Humboldt-Universität zu Berlin und der Senatsverwaltung für Schule, Jugend und Sport offiziell gegründet.


Känguru

Känguru der Mathematik

Känguru der Mathematik ist ein internationaler Wettbewerb, an dessen Ausführung in Deutschland das Institut für Mathematik der Humboldt-Universität zu Berlin maßgeblich beteiligt ist.


Mathetreff

Mathetreff

Im "Mathetreff" sollen künftige Lehrerinnen und Lehrer auf das Erkennen und Fördern von Talenten in ihrem Unterricht vorbereitet werden. Außerdem geht es uns um die Erforschung von Denkweisen mathematisch talentierter Grundschulkinder sowie die Entwicklung und Erprobung zur Förderung geeigneter Aufgabenstellung. Daneben unterbreiten wir ein Förderangebot für mathematisch interessierte und begabte Dritt- bzw. Viertklässler.


Mehr Frauen in die Informatik!

Mehr Frauen in die Informatik!

Die Ideen-Werkstatt zu Studienwahl, Studium und Beruf ist seit 2001 wichtiger Bestandteil der Kooperationsbeziehungen zwischen dem Institut für Informatik und der Gymnasien der Stadt Berlin.


MigraMENTOR

MigraMENTOR

Berlinweit sollen Strukturen der Förderung von Lehrer/innen mit Einwanderungsgeschichte geschaffen werden. Eine hohe Wirksamkeit entsteht durch die Verzahnung von Maßnahmen der universitären Lehrerbildung mit der Handlungsebene des schulischem Ausbildungs- und Praxisfeldes. Alle Phasen der Lehrerbildung, bzw. des Lehrerberufs werden somit als Ansatzpunkte für MigraMENTOR genutzt werden. Der Vernetzung im universitären Kontext soll spiegelbildlich die Bildung eines Schul-Netzwerks folgen.


Förderung in den Naturwissenschaften

Berliner Netzwerk mathematisch-naturwissenschaftlich profilierter Schulen

Berliner Netzwerk mathematisch-naturwissenschaftlich profilierter Schulen

Das Netzwerk wurde am 05.09.2001 mit der Unterzeichnung einer Zielvereinbarung zwischen dem Institut für Mathematik der Humboldt-Universität zu Berlin und der Senatsverwaltung für Schule, Jugend und Sport offiziell gegründet.


Club Lise

Club Lise

Der Club Lise ist ein Mentoringprogramm für naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen ab der 10. Klassenstufe.
Zur Website


Humboldt Bayer Mobil

Humboldt Bayer Mobil

Das Humboldt Bayer Mobil ist ein Forschungslabor auf Rädern. Der 14 Meter lange Truck fährt Schulen in Berlin und Umgebung an. Von Lehramtsstudierenden der Fächer Biologie, Chemie, Geographie und Physik unterstützt, gehen Schülerinnen und Schüler zwischen 11 und 15 Jahren auf Expedition. Ziel ist es, Neugier und Begeisterung für Wissenschaft und Forschung zu wecken.


 Internationale Masterclasses

Internationale Masterclasses: Schülerinnen und Schüler erleben moderne Forschung in der Teilchenphysik hautnah

Das Institut für Physik der Humboldt-Universität zu Berlin beteiligt sich in Kooperation mit dem Deutschen Elektronen-Synchrotron (DESY) in Zeuthen an den Internationalen Masterclasses und empfängt in jedem Jahr etwa 60 Schülerinnen und Schüler aus Berlin und Brandenburg. Für Lehrer und Lehrerinnen wird das Programm an einem extra Tag als Fortbildung angeboten.


Mehr Frauen in die Informatik!

Mehr Frauen in die Informatik!

Die Ideen-Werkstatt zu Studienwahl, Studium und Beruf ist seit 2001 wichtiger Bestandteil der Kooperationsbeziehungen zwischen dem Institut für Informatik und der Gymnasien der Stadt Berlin.


MigraMENTOR

MigraMENTOR

Berlinweit sollen Strukturen der Förderung von Lehrer/innen mit Einwanderungsgeschichte geschaffen werden. Eine hohe Wirksamkeit entsteht durch die Verzahnung von Maßnahmen der universitären Lehrerbildung mit der Handlungsebene des schulischem Ausbildungs- und Praxisfeldes. Alle Phasen der Lehrerbildung, bzw. des Lehrerberufs werden somit als Ansatzpunkte für MigraMENTOR genutzt werden. Der Vernetzung im universitären Kontext soll spiegelbildlich die Bildung eines Schul-Netzwerks folgen.


Schülergesellschaften

In den Schülergesellschaften werden Schülerinnen und Schüler schon früh mit der Universität vertraut gemacht und deren Interessen und Fähigkeiten gefördert.


Sommerkurs Umweltanalytik

Sommerkurs Umweltanalytik

Die Schülersommerkurse Umweltanalytik, in denen sich Schülerinnen und Schüler mit der Untersuchung von geschichteten Süßwasserseen befassen, dienen der Förderung von Schülerinnen und Schülern und sollen mit dazu beitragen, bei ihnen das Interesse an den Naturwissenschaften zu wecken bzw. zu vertiefen.


UniLab

UniLab Schülerlabor

Das UniLab Schülerlabor ist ein attraktiver außerschulischer Lernort.


Förderung der Gesundheit

Charité ist Pate der Europaschule Neues Tor

Charité ist Pate der Europaschule Neues Tor

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin kooperiert mit der Europaschule Neues Tor in Berlin-Mitte.


Kooperation im Fach Biologie

Kooperation im Fach Biologie

Die Kooperation zwischen Schulen und der Didaktik der Biologie hat zum Ziel, dass die verschiedenen Bildungseinrichtungen zu Partnern bei der Qualitätssteigerung des naturwissenschaftlichen Unterrichts in Lehre und Forschung fusionieren. Dazu wird ein Kooperationsvertrag geschlossen, in dem sich beide Partner zur Kooperation verpflichten. Alle zwei Jahre findet eine Evaluation statt.


Lekker Leben

Lekker Leben

Lekker Leben - gesund Leben in Genuss: Diese Botschaft möchte eine studentische Arbeitsgemeinschaft der Charité – Universitätsmedizin Berlin im Projekt „Lekker leben“ schon den Jüngsten vermitteln.


Teddybärkrankenhaus

Teddybärkrankenhaus

Das Teddybärkrankenhaus ist eine studentische Initiative mit dem Ziel, Vorschulkindern auf spielerische Art und Weise die Angst vor dem Krankenhaus- und Arztbesuch zu nehmen.


Förderung von Leistungen

Berliner Netzwerk mathematisch-naturwissenschaftlich profilierter Schulen

Berliner Netzwerk mathematisch-naturwissenschaftlich profilierter Schulen

Das Netzwerk wurde am 05.09.2001 mit der Unterzeichnung einer Zielvereinbarung zwischen dem Institut für Mathematik der Humboldt-Universität zu Berlin und der Senatsverwaltung für Schule, Jugend und Sport offiziell gegründet.


Integration durch Sprachbildung

Integration durch Sprachbildung

Schülerinnen und Schüler nichtdeutscher Herkunftssprache lernen Latein


Känguru

Känguru der Mathematik

Känguru der Mathematik ist ein internationaler Wettbewerb, an dessen Ausführung in Deutschland das Institut für Mathematik der Humboldt-Universität zu Berlin maßgeblich beteiligt ist.


Mehr Frauen in die Informatik!

Mehr Frauen in die Informatik!

Die Ideen-Werkstatt zu Studienwahl, Studium und Beruf ist seit 2001 wichtiger Bestandteil der Kooperationsbeziehungen zwischen dem Institut für Informatik und der Gymnasien der Stadt Berlin.


MigraMENTOR

MigraMENTOR

Berlinweit sollen Strukturen der Förderung von Lehrer/innen mit Einwanderungsgeschichte geschaffen werden. Eine hohe Wirksamkeit entsteht durch die Verzahnung von Maßnahmen der universitären Lehrerbildung mit der Handlungsebene des schulischem Ausbildungs- und Praxisfeldes. Alle Phasen der Lehrerbildung, bzw. des Lehrerberufs werden somit als Ansatzpunkte für MigraMENTOR genutzt werden. Der Vernetzung im universitären Kontext soll spiegelbildlich die Bildung eines Schul-Netzwerks folgen.


Schülergesellschaften

In den Schülergesellschaften werden Schülerinnen und Schüler schon früh mit der Universität vertraut gemacht und deren Interessen und Fähigkeiten gefördert.


Förderung von Schüler(innen) mit Migrationshintergrund

Club Lise

Club Lise

Der Club Lise ist ein Mentoringprogramm für naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen ab der 10. Klassenstufe.

Zur Website


Integration durch Sprachbildung

Integration durch Sprachbildung

Schülerinnen und Schüler nichtdeutscher Herkunftssprache lernen Latein


MigraMENTOR

MigraMENTOR

Berlinweit sollen Strukturen der Förderung von Lehrer/innen mit Einwanderungsgeschichte geschaffen werden. Eine hohe Wirksamkeit entsteht durch die Verzahnung von Maßnahmen der universitären Lehrerbildung mit der Handlungsebene des schulischem Ausbildungs- und Praxisfeldes. Alle Phasen der Lehrerbildung, bzw. des Lehrerberufs werden somit als Ansatzpunkte für MigraMENTOR genutzt werden. Der Vernetzung im universitären Kontext soll spiegelbildlich die Bildung eines Schul-Netzwerks folgen.