Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Gründungsservice

BSS- und andere Projekte

Einblicke in die Welt der HU-Startups. Hier ist eine Auswahl der von der HU unterstützten Gründungsprojekte aufgelistet.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1810 hat die Humboldt-Universität zu Berlin viele bekannte Persönlichkeiten und Gründungen hervorgebracht. Seit 2005 werden Gründungsprojekte der Humboldt-Universität durch den Gründungsservice betreut und bei ihrer Projektentwicklung unterstützt und begleitet.

Mit dem Berliner Startup Stipendium werden Gründer/innen unterstützt, die über ein erstes Gründungskonzept verfügen und sich in der Vorbereitung der Marktreife befinden. Ziel der Förderung sind die Gründung und der Markteintritt.

Die Alumni-Unternehmensgründungen aus der Humboldt-Universität werden auf den Seiten der Humboldt-Innovation vorgestellt.

 

Aktuelle BSS-Projekte
 

KARO Logo

KARO Labs (Virtual Reality Experiences)

KARO Labs ist ein dreiköpfiges Technologieunternehmen, das hochmoderne, immersive und faszinierende Virtual Reality Experiences (VRE) für die Markenförderung in verschiedenen Branchensegmenten anbietet. In einer Welt steigender Komplexität nutzt das Unternehmen eine Kombination von Technologien, um (auch für Menschen, die aus keinem technischen Bereich kommen) einfache und effektive Virtual Reality Lösungen zu schaffen.

 

ARVIS Logo

ARVIS (Objekterkennung, E-Commerce)

ARVIS entwickelt die Algorithmen die in der Lage sind, die Objekte mit sich verändernden Konturen sehr schnell und mit hoher Treffsicherheit zu erkennen und in einer großen Datenmenge zu finden.
Einsatzgebiete für solche Algorithmen sind sehr vielfältig. Zurzeit arbeitet das Team an zwei auf den entwickelten Algorithmen basierenden Produkten gleichzeitig. Das erste Produkt ist eine Fashion-App, die fotografierte Kleidungstücke zuverlässig identifizieren und in einer großen Datenbank sehr schnell ähnliche Kleidung finden kann. Das zweite Produkt ist Software, die Pathologen Krebszellen auf den Fotos mit Gewebeprobenwird finden helfen. Anwendungen in weiteren Einsatzgebieten werden folgen.

 

Octorank Logo

Octorank (Peer Review Technologie)

Octorank entwickelt eine Peer Review Technologie, die eingebettet in eine Einreichungs- und Evaluationsplattform zur Qualitätssicherung von Arbeiten in allen Bereichen dient, z.B. Musik, Photographie, Wissenschaft, Entrepreneurship oder Journalismus. Octorank’s Kunden sind u.a. Konferenzen, Verlage oder Radiosender, die für das Ausrichten eines einer Ausschreibung auf der Plattfrom eine Gebühr bezahlen, während Teilnehmer umsonst Einreichungen tätigen können. Teilnehmer bewerten sich im Peer-to-peer Verfahren gegenseitig und Octorank’s Peer Review Technologie erstellt valide Rankings, unter intelligenter Erkennung von Expertise, Angleichung von Bias und Disqualifizierung von Cheatern. Octorank findet also die Besten - ohne Betrug und ohne Bias.

www.octorank.com

 

Let's Meet (Location-based Services)

Wir wollen die örtliche Koordination von Menschen auf ein neues Level heben. Private Gruppen können mit Let’s Meet einfach Treffpunkte vereinbaren und dabei die Anreise der anderen im Blick behalten oder informiert werden, wenn zufälligerweise eine bekannte Person gerade in der Nähe ist. Unternehmen profitieren von einer einfachen Möglichkeit, ihre Mitarbeiter effizienter zu koordinieren oder ihren Kunden einen besseren Service bieten zu können. Neben Übersichtlichkeit und Transparenz steht der Schutz die Privatsphäre der Nutzerinnen und Nutzer im Vordergrund von Let’s Meet. Niemand, der nicht explizit für die Verwendung der Standortinformationen autorisiert wurde, gelangt überhaupt erst in deren Besitz. Security und Privacy werden bei uns kompromisslos umgesetzt.

 

SURF ERA Logo

SURF ERA ()

Das primäre Ziel besteht in der Realisierung einer neuartigen Freizeitanlage, deren Kernelement eine künstlich erzeugte Welle ist. In Berlin soll Deutschlands erster Surfpark entstehen und die Faszination des Wellenreitens auf die allgemeine Gesellschaft übertragen. SURF ERA will ihr die Möglichkeit bieten, neue Erfahrungen zu sammeln, sich sportlich auszuprobieren und wertvolle Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen. SURF ERA hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein modulares Konzept mit einer nachhaltigen und modernen Unternehmenskultur zu entwickeln. Im Bezug auf Gesellschaft und Umwelt will SURF ERA ihre Ansichten und Überzeugungen bewusst einfließen lassen. Ein sukzessiver nationaler sowie internationaler Ausbau ist geplant. Das Konzept des Surfparks berücksichtigt eine Anlage zur Erzeugung einer technisch generierten Welle. Ein ganzjähriger Betrieb soll durch eine reversible, transluzente Dachkonstruktion ermöglicht werden. Damit beabsichtigt SURF ERA, eine natürlich-authentische Atmosphäre sowie angenehm-behagliche Temperaturen auch in den kälteren Monaten zu gewährleisten. Ein modular gestaltbares Gebäudekonzept rahmt die Surfanlage. Damit bietet SURF ERA attraktive Gewerbeflächen, die für weitere Dienstleistungen genutzt werden können. Ladenflächen, ein erweitertes Freizeit- und Erholungsangebot, Übernachtungsmöglichkeiten und Gastronomie sind angedacht. Diese skalierbare Modularität bedeutet gleichzeitig höchstmögliche Flexibilität sowie Adaptivität an standortabhängige Rahmenbedingungen.

www.facebook.com/surf.era.official/

 

Spreadgood Logo

Spreadgood (Social Entrepreneurship)

Spreadgood ist ein peer-to-peer Spendensystem via mobile Payment. Das 8-köpfigen Team hat sich zusammengetan hat um eine gemeinsame Vision umzusetzen: die fortschreitende Digitalisierung in den Entwicklungsländern zu nutzen, um Gesundheit, Bildung und wirtschaftliches Wachstum mithilfe von Spenden zu fördern. Mit Spreadgood weiß der Spender direkt, wer seine Spende bekommt (100% Transparenz) und wofür die Spende genutzt wird (100% Effektivität, z.B. Schulgebühren, Krankenversicherungen oder Mikrokredite). Dabei fallen keine Spendengebühren an (100% Kosteneffizienz). Mit Afrika- und Tech-Experten an Board kann Spreadgood für das 3x100% Versprechen sorgen und der Vision nach dem plug'n play- Prinzip etwas näher kommen.

 

Scali ()

Where 3D printing becomes user friendly.

Scali develops an artificial intelligence solution, based on Big Data which auto-calibrates 3D printers. Our software will calibrate 3D printers based on a pre-existing trained model.

SciPlay (Science Education)

Today’s students are living in a world that is globalized, fast and sets high expectations with game rules that are changing every day. This is why it is highly essential that education flexibly adapts to the external environment and prepares students with the skills and knowledge to succeed in today’s global world. SciPlay transforms how science education is taught, creates a shift from traditional and conforming teaching techniques to a creating a wholesome learning experience which develops students’ problem-solving skills while implementing scientifically proven learning theories in a fun and interactive way. SciPlay is a 3D educational video game, that integrates the science curriculum of grades 7 till 12 into a fun, intriguing and interactive game. SciPlay guarantees to unleash the inner scientist in each student, the excitement built by the story scheme; through Avatars, Rewards, Levels, and Conversation Systems guarantees that both the teacher and students are hooked on the game.

 

sPERANTO

sPERANTO (Social Enterprise)

sPERANTO bietet Unternehmen die Möglichkeit, Perspektiven für Jugendliche aus sozialen Brennpunkten weltweit zu schaffen und gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Wir bieten Unternehmen ein CSR-Komplettpaket, bei welchem wir die Projektplanung, -durchführung und Dokumentation durch 360 Grad-Videos, AR, VR übernehmen. Diese zeitsparende und kreative Lösung stellen wir Unternehmen unter Einbindung ihrer Mitarbeiter, zur Markenstärkung und Umsatzsteigerung zur Verfügung. Dadurch wird die immer größer werdende Nachfrage ihrer Kunden nach gesellschaftlich verantwortlichem Handeln gedeckt. Dafür führen wir nachhaltige einmonatige Empowerment-Projekte weltweit in Krisengebieten mit lokalen Kooperationspartnern durch, mit dem Schwerpunkt auf Persönlichkeitsentwicklung durch Tanz und Musik für sozial benachteiligte und traumatisierte Jugendliche.

www.ap-speranto.com

 

EDDA (Digital Health)

EDDA ist eine Ernährung-App. Unsere Kunden sind Unternehmen, die ihren Mitarbeitern die Chance bieten wollen, eine gesündere Lebensweise mit ihrem Arbeitsalltag zu vereinen. Arbeitnehmer können mit EDDA Krankheitsausfälle reduzieren, externes Personal oder klassische Beratungsleistungen einsparen und somit Kosten senken. Mit unserer App bieten wir eine digitale Lösung für den einzelnen Nutzer, individuelle Beratung auf schnellem Wege zu erfahren. Wie? EDDA ist Dein Match-Maker für Dein passendes Menü. Basierend auf Deinem detaillierten Nutzerprofil erkennt die Ernährungs-App deinen Nährstoffbedarf und sagt Dir, welche Mahlzeit Du, basierend auf dem Angebot in naheliegenden Kantinen, Restaurants oder dem Angebot von Lieferdiensten, wählen solltest. Wir unterstützen Mitarbeiter am Arbeitsplatz, ihre optimale Mahlzeit auch während der kurzen Pausen zu wählen, um so leistungsfähig, gut gelaunt und fit durch den Tag zu kommen. EDDA ermöglicht es Jedem, sich jederzeit optimal zu ernähren und bei der richtigen Entscheidung Zeit zu sparen. So wird die individuelle Gesundheit gefördert sowie Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden gesteigert.

www.edda-berlin.de

 

ELMT (Getränk)

ELMT kombiniert ein genussvolles Geschmackserlebnis mit der Kraft der Vitalpilze zu einem Wellnessgetränk, das einen ganzheitlichen und natürlichen Ansatz für Körper, Geist und Seele bietet. ELMT greift aktuelle Food-Trends auf, kreiert neue und wird sich als Lifestylemarke etablieren, weil sie den Zeitgeist der Generation Y trifft. Wir überzeugen durch ein außergewöhnliches Design, überraschende Wirksamkeit und Bio-Qualität.

 

 

Queen Of The Neighborhood (QUOTN) (Internet / App)

QUEEN OF THE NEIGHBORHOOD ist eine frauensolidarische, standortbasierte Business Networking App, die vor allem eine hippe, nachhaltig arbeitende und kreative Zielgruppe mit Sinn für Ästhetik anspricht. Zum Thema Frauen* in der Arbeitswelt und Gründer*innen gibt es im Netz zum Glück mittlerweile einige gute Adressen. Dennoch hat es keine von ihnen geschafft, im Hinblick auf Usability ein Produkt herauszubringen, dass die User*innen so stark in den Mittelpunkt stellt wie QUOTN. Eine vergleichbare App existiert auf dem europäischen Markt nicht und im internationalen Raum nur im weitesten Sinne. QUOTN möchte von Frauen* gegründeten und geführten Unternehmen ein digitales zu Hause geben, sie an einem Ort versammelt sichtbar machen und mit Kund*innen und Kooperationspartner*innen zusammenführen. Der dadurch sichtbar gewordene Markt wird durch die Plattform weiter gestärkt.