Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Julia Borgwardt

Wirtschaft

 

 

Wie aus Wissen Innovationen entstehen

Universitäre Forschung ist ein zentraler Ursprung neuen Wissens. Wie lässt es sich für die Gesellschaft und Wirtschaft nutzbar machen? Damit zukunftsweisende Ideen Fuß fassen können, braucht es Wagemut, kreative Köpfe und die passenden Strategien. Humboldts Wagniswerkstätten vermitteln das Handwerkszeug.

 

Neue Denkanreize und Perspektiven für die eigene Forschungsarbeit nutzen

Seit 2017 bietet das HU Innovation Management Humboldtianern mit dem durch die IHK Berlin geförderten Weiterbildungsprojekt Know-How und Praxiserfahrung zum Wissenstransfer und Innovationsentwicklung.

Lernen Sie Innovationswerkzeuge und Kreativmethoden kennen, mit denen Sie eigene Ideen, Konzepte und Lösungswege zur Anwendung in Ihrer Forschung, aber auch als Zusatzqualifikation entwickeln und bewerten können. Erweitern Sie Ihren Fachhorizont um Methodenwissen aus der Innovationsentwicklung, um (Anwendungs)potenziale Ihrer Forschung zu entwickeln.

 

Vielfältiger Nutzen

  • Im Forschungsprojekt: Um eine anwendungsorientierte Perspektiven auf Ihr Forschungsvorhaben zu entwickeln und gesellschaftliche und wirtschaftliche Potentiale, Mehrwerte und Kooperationsmöglichkeiten zu erkennen.
  • Methodenwissen 
  • Zur Unternehmensgründung: Wechseln Sie aus der Fachperspektive in die Marktperspektive und finden Sie heraus, wie sich aus Forschungsergebnissen Geschäftsideen entwickeln lassen.
  • Fürs Projektmanagement: Setzen Sie die agilen und lösungsorientierten Methoden ein, um zielorientierte Strategieplanungen, Teambesprechungen, Workshops etc. umzusetzen.

 

Veranstaltungsangebot

Humboldts Wagniswerkstätten bieten zwei Formate an, die sich gegenseitig durch theoretische und praktische Inhalte ergänzen. Zum einen die praxisorientierten Transfer Labs, die in Zusammenarbeit mit je einem Berliner Unternehmen oder Organisationen (als Problemsteller) durchgeführt werden. Für die Vermittlung von Hintergrundwissen und Methoden zum Thema werden darüber hinaus jährlich zwei Wagniswerkstätten angeboten.

 

Wagniswerkstatt

Das viertägige Innovationstraining vermittelt die Grundlagen zu den Themen:

  • Was ist Innovation?
  • Wieso ist Innovation heutzutage so wichtig?
  • Wie entstehen gute Ideen und kreative Lösungen?
  • Wie kann ich Erkenntnisse des Entrepreneurship und Intrapreneurship (unternehmerisches Handeln auch innerhalb von Organisationen) für mich persönlich nutzen?

 

Transfer Lab

In dem ein- bis zweitägigen Format treffen Sie auf ein lokales Unternehmen und ein interdisziplinären Teilnehmerkreis und schulen sich durch die Entwicklung neuer Ideen in der kreativen Problemlösung. Durch den interdisziplinären Austausch und Einblicke in ein Praxisfall können Sie Impulse für die eigene Forschung mitnehmen und einfach Unternehmenskontakte knüpfen.

Das erwartet Sie konkret:

  • Methoden zur Ideengenerierung und Innovationsentwicklung
  • Interdisziplinäre Teamarbeit gemeinsam mit dem Fragesteller
  • Lösungsorientierte Ansätze, die Ideen zur Anwendung bringen
  • und auf viele eigene Kontexte anwendbar sind: Forschungsergebnisse, Projekte, Startups

 

Wir suchen laufend Kooperationspartner für Transfer Labs. Wenn Sie das Format zur Etablierung oder Stärkung von Kontakten zu Berliner Unternehmen oder Organisationen nutzen möchten, sprechen Sie uns an!

 

Die aktuellen Veranstaltungen finden Sie hier.

 

Anmeldung und weitere Informationen über Christina Stehr | christina.stehr@hu-berlin.de | (030) 2093 70771

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Alle Infos zu Humboldts Wagniswerkstätten und dem Wissens- und Technologietransfer an der HU erhalten Sie über unseren monatlichen Newsletter des Innovation Managements (LINK).

 

Humboldts Wagniswerkstätten wird finanziert durch die Berliner Wirtschaft. Sie fördert Projekte der beruflichen und akademischen Bildung und des Wissenstransfers sowie der Integration von Geflüchteten in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Link zu der IHK Berlin