Wirtschaft

Humboldt-Universität zu Berlin | Wirtschaft | Internationale Kompetenz

China Competence Training Center

Das China Competence Training Center (CCTC) wurde von der Humboldt-Universität zu Berlin, mit der Freien Universität Berlin, der Technischen Universität Berlin und der Charité – Universitätsmedizin Berlin als assoziierten Partnern, 2023 mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des regionalen Ausbaus der China-Kompetenz in der Wissenschaft (Regio-China) ins Leben gerufen. Es bietet Mitarbeiter:innen in den Bereichen Wissens- und Technologietransfer und Internationales ein speziell auf ihre Bedarfe ausgerichtetes Fortbildungsprogramm an, mit dem sie in die Lage versetzt werden, Chancen und Risiken von (Forschungs-)Kooperationen und Transferprojekten in und mit China realistisch abzuschätzen. In der Fortbildung erarbeiten sie Strategien im Umgang mit rechtlichen, politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen und lernen die Möglichkeiten, die China im Bereich von Forschung und Transfer bietet zu identifizieren und für ihre internen Zielgruppen zu operationalisieren. Darüber hinaus vermittelt das Fortbildungsprogramm umfassendes Grundlagenwissen zu China.

Das CCTC unterstützt auch Nachwuchswissenschaftler:innen mit chinabezogenen Forschungsprojekten, vernetzt Berliner Chinaforschende und regt die chinainteressierte Öffentlichkeit dazu an, in einen evidenzbasierten Dialog über komplexe chinabezogene Fragestellungen zu treten, um eingeschränkten Sichtweisen auf China unter Berliner Entscheidungsträger:innen mit den Ergebnissen aktueller Forschung zu begegnen. 

Im Rahmen des CCTC werden regelmäßig Fortbildungen, Vorträge, Diskussionsrunden, Seminare und kulturelle Veranstaltungen sowohl für Hochschulangehörige als auch für Stakeholder aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu aktuellen chinabezogenen Themen organisiert. Das langfristige Ziel ist es, das CCTC zu einem Think Tank mit einem besonderen Fokus auf die Zusammenarbeit mit China zu entwickeln. 

Fortbildungsprogramm: Forschung und Innovation mit China

Zielgruppe: 
• Hochschulmitarbeitende, aus dem Wissens- und Technologietransfer
• Hochschulmitarbeitende, die China-Kooperationen administrativ begleiten
• Hochschulmitarbeitende, die selbst China-Kooperationen durchführen
• Hochschulmitarbeitende, die Interesse an China haben
 
Module:
Modul 1 Chinakompetenz Teil 1 – Grundlagen
Modul 2 Rechtssicherheit in Chinakooperationen
Modul 3 Forschungskooperationen in und mit China
Modul 4 Innovation und Business in China
Modul 5 Chinakompetenz Teil 2 – China in der Praxis