Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Humboldt-Universität zu Berlin | Presseportal | Pandemiebetrieb an der HU

Pandemiebetrieb an der HU

Alle Informationen über aktuelle Entwicklungen und relevante Auswirkungen des Ausbruchs des COVID-19 (Corona Virus SARS-CoV-2) auf den Lehr-, Studien,- und Arbeitsalltag an der Universität.


Verlängerung der Regelstudienzeit an Berliner Hochschulen auch für das Wintersemester 2021/22

13. Januar 2022

Vor dem Hintergrund des aufgrund der Covid-19-Pandemie eingeschränkten Studienbetriebs an den Berliner Hochschulen gilt für Studierende, die im Wintersemester 2021/22 an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Berliner Hochschule eingeschrieben und nicht beurlaubt waren, eine um ein Semester verlängerte individuelle Regelstudienzeit.

Ziel ist es, pandemiebedingten Nachteilen für Studierende entgegenzuwirken. Lehrveranstaltungen in Präsenzform können derzeit aufgrund der geltenden Schutz- und Hygienevorschriften nur in sehr geringem Umfang stattfinden und auch der Zugang zu den Bibliotheken ist eingeschränkt. Ein wichtiger Aspekt der verlängerten individuellen Regelstudienzeit ist die damit einhergehende Verlängerung der Förderungshöchstdauer beim BAföG-Bezug.

Zur Pressemitteilung 

 


 

Informationen zu Impfangeboten in Berlin

 

23. November 2021

Arbeitsplatz: Nur Beschäftigte, die die 3G-Voraussetzungen erfüllen, dürfen die Dienstgebäude betreten

Bundestag und Bundesrat haben am 18.11. bzw. 19.11.2021 die Änderung des Infektionsschutzgesetzes beschlossen. Das Gesetz tritt am 24. November in Kraft.

Das Gesetz schreibt nun zwingend 3G am Arbeitsplatz vor. Das bedeutet, dass Beschäftigte die Arbeitsstelle nur betreten dürfen, wenn sie entweder vollständig gegen den SARS-Cov2-Virus geimpft, genesen oder negativ getestet sind. Das Vorliegen der 3G-Voraussetzungen muss von allen Beschäftigten nachgewiesen und von den Arbeitgebern kontrolliert und dokumentiert werden.  

Die Universitätsleitung unterstützt das Anliegen der Neuregelung, ist sich aber auch bewusst, dass einige Mitglieder die Neuregelung als Belastung empfinden werden. Doch das Gesetz muss umgesetzt werden. Die Universitätsleitung appelliert daher eindringlich, bei der Umsetzung zu unterstützen, damit die Pandemie nun hoffentlich bald bezwungen werden kann.

Zum Artikel


 

Auf einen Blick

Häufige Fragen & Antworten

Wichtige Antworten zur Umsetzung aktueller Maßnahmen der Pandemiebekämpfung. Die Inhalte dieser FAQs werden regelmäßig aktualisiert.

 

FAQ für Studierende

 

FAQ für Beschäftigte

 

FAQ zum Homeoffice

 

 

Schnelltestzentren

Alle Mitglieder der HU können sich im Auditorium des Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrums, oder in der Rudower Chaussee 26 in Adlershof testen lassen. Medizinisch geschultes Personal führt dort jeweils montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr Schnelltests durch. 
 

Neu: Seit 13. November 2021 haben asymptomatische Personen wieder Anspruch auf eine kostenlose Testung mittels PoC-Antigen-Text ("Bürgertestung") mind. einmal pro Woche. 

 

Weitere Informationen zu den Schnelltestzentren an der HU